"Waidmannsdank": Neuer Landkrimi mit Robert Stadlober

Oberinspektorin Acham (Pia Hierzegger), Hannes Guggenbauer jun. (Robert Stadlober), Martina Schober (Jutta Fastian)
Oberinspektorin Acham (Pia Hierzegger), Hannes Guggenbauer jun. (Robert Stadlober), Martina Schober (Jutta Fastian)
Foto: © ZDF / Helga Rader
Im neuen Landkrimi "Waidmannsdank" erschüttern ein Mord, illegale Machenschaften und Familienkonflikte den scheinbaren Frieden einer kleinen Dorfgemeinschaft.

Die Hauptrollen im ZDF/ORF-Landkrimi haben Pia Hierzegger, Robert Stadlober, Jutta Fastian, Helmut Bohatsch und Peter Raffalt übernommen.

Darum geht's in "Waidmannsdank"

Als einer der Dorfbewohner bei einem Sturz von einem Hochstand stirbt, glauben die Dorfpolizisten Georg Treichel (Peter Raffalt) und Martina Schober (Jutta Fastian) zunächst an einen tragischen Unfall. Doch dann stellt sich heraus: Eine der Sprossen der Leiter wurde präpariert, und alle Zeichen sprechen für Mord.

Kurz darauf überlebt Bauer und Jäger Hannes Guggenbauer (Helmut Bohatsch) nur leicht verletzt einen Anschlag auf sein Auto, doch Treichel wird dabei schwer verletzt und fällt ins Koma. Um Schober bei der Polizeiarbeit zu unterstützen, wird Oberinspektorin Acham (Pia Hierzegger) aus Klagenfurt in den kleinen Ort versetzt. Dort verdächtigt bald jeder jeden.

Hintergrund

Pia Hierzegger übernimmt nicht nur eine der Hauptrollen, sondern hat auch das Drehbuch geschrieben. Regie führt Daniel Prochaska. Die Dreharbeiten in Kärnten dauern voraussichtlich bis 6. November 2019. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Bildergalerie: Diese Filme und Serien werden gerade noch gedreht