Aljoscha Stadelmann ist wieder ein "Harter Brocken"

Am Set von "Harter Brocke: Die Fälscherin" (v. li.): Anatole Taubman (Rolle Don Andrea Moretti), Aljoscha Stadelmann (Rolle Frank Koops), Katharina Heyer (Rolle Anna Sorenko) und Anno Saul (Regie).
Am Set von "Harter Brocke: Die Fälscherin" (v. li.): Anatole Taubman (Rolle Don Andrea Moretti), Aljoscha Stadelmann (Rolle Frank Koops), Katharina Heyer (Rolle Anna Sorenko) und Anno Saul (Regie).
Foto: © ARD Degeto/Kai Schulz
Im Harz haben jetzt die Dreharbeiten zum fünften Fall der Krimireihe "Harter Brocken" begonnen.

Aljoscha Stadelmann (45) schlüpft bereits zum fünften Mal in die Rolle des Polizisten Koop. Der braucht dringend mehr Verbrechen in seinem Harz-Kaff, damit das Revier nicht geschlossen wird. Doch muss es gleich die italienische Mafia sein, die im beschaulichen St. Andreasberg zuschlägt?

Aljoscha Stadelmann in seinen besten Rollen:

Darum geht`s in "Harter Brocken: Die Fälscherin"

Der Tag fängt nicht gut an für den Dorfpolizisten Frank Koops (Aljoscha Stadelmann): Susanne Kramer (Nadja Bobyleva) aus der Polizeiverwaltung überrascht ihn beim Frühstück mit einem unangemeldeten Besuch. Sie will sich ein Bild von der Effizienz des kleinen Polizeipostens machen, die Schließung wegen Unterlastung steht im Raum. Da werden sie von Briefträger Heiner (Moritz Führmann) zu einer Leiche gerufen. Der Tote ist dunkel gekleidet, aber kein Schornsteinfeger und schon gar nicht einer aus der Gegend, wie der aufmerksamen Nachbarin Frau Burkhardt (Heide Simon) sofort aufgefallen ist. Was also suchte ein Italiener (Stefano Cassetti) auf dem Dach des Ferienhauses, das eine Restauratorin (Katharina Heyer) gemietet hat? Als Koops herausfindet, dass es um ein millionenschweres Gemälde geht, hinter dem die italienische Mafia her ist, ist es leider fast schon zu spät. (Inhalt: ARD)

Hintergrund

Außerdem wieder mit dabei ist Anna Fischer (GOLDENE KAMERA-Nachwuchspreis 2007) als Koops Kollegin Mette Vogt. In weiteren Rollen stehen u.a. Anatole Taubman, Emilio De Marchi, Andreas Grusinski und Uke Bosse am Set. Die Regie übernimmt Anno Saul (Charité), das Drehbuch stammt von Holger Karsten Schmidt. Gedreht wird noch bis voraussichtlich Mitte November 2019 in St. Andreasberg und Umgebung.

Nachdem der dritte Teil des Publikumlieblings sogar an Weihnachten 2018 ausgestrahlt wurde, kommt der vierte Film der Reihe "Harter Brocken: Der Geheimcode" am 19. Dezember 2019 um 20.15 Uhr im Ersten. Ob auch der fünfte Fall in der Weihnachtszeit oder schon früher ausgestrahlt wird, steht noch nicht fest.

Diese Film- und Serienprojekte werden gerade produziert: