Christiane Paul als Politprofi in neuer Serie "Parlement"

Regisseurin Emile Noblet dreht die neue Serie "Parlement" mit Christiane Paul (re.) ,die die deutsche Hauptrolle spielt.
Regisseurin Emile Noblet dreht die neue Serie "Parlement" mit Christiane Paul (re.) ,die die deutsche Hauptrolle spielt.
Foto: © WDR/Pierre Truong Tan Trung
Christiane Paul spielt in der neuen internationalen Serie "Parlement" eine deutsche Abgeordnete in Brüssel, die einem Praktikanten das Leben schwer macht.

Zur Zeit steht unsere GOLDENE KAMERA-Nachwuchspreisträgerin von 1998 Christiane Paul für die neue französisch-belgisch-deutsche Serienproduktion "Parlement" vor der Kamera. Die zehn Folgen zu jeweils 30 Minuten werden voraussichtlich bis zum 21. Dezember in Brüssel und Straßburg gedreht. Auf humorvolle Weise werden die Geschichten derjenigen erzählt, die zwar im Europäischen Parlament arbeiten, aber die Institution selbst kaum verstehen.

Darum geht's in "Parlement"

So geht es auch Samy (Xavier Lacaille), als er direkt nach der Brexit-Abstimmung in Brüssel als Praktikant anfängt. Obwohl er an der Uni viel über Europa gelernt hat, durchblickt er als Frischling die Prozesse innerhalb des Parlaments in Brüssel natürlich noch nicht. Dennoch erteilt die deutsche Abgeordnete Ingeborg (Christiane Paul) die Aufgabe, innerhalb von sechs Monaten einen Gesetzesentwurf gegen das Abtrennen von Haifischflossen - genannt "Finning" – zu entwerfen.

Er hat keine Ahnung, wie er an diese Mission herangehen soll. Und bevor er ein echter Insider der Geheimnisse des Parlaments werden kann, muss er sich einigen Herausforderungen stellen: Lügner enttarnen, die Taktiken falscher Freunde durchschauen und sich in Acht vor der peniblen Ingeborg, die ihn keine Sekunde vom Haken lässt, nehmen. Um seine Ziele zu erreichen, entscheidet sich Samy für einen eigenen Feldzug...

Internationale Serie

Neben Christiane Paul und Xavier Lacaille sind in weiteren Hauptrollen Lucas Englander und Liz Kingsman zu sehen. Regisseurin Emilie Noblet inszeniert die Serie gemeinsam mit Jeremie Sein. Die Drehbücher schrieben Daran Johnson und Noé Debré. Produziert werden die 10 Episoden von Cinétévé (Frankreich), Artémis Productions (Belgien) und Cinecentrum sowie von ONE und WDR. Ausgestrahlt wird "Parlement" auf France Télévisions, WDR und ONE. Ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.

Ab dem 22. November ist Christiane Paul neben GOLDENE KAMERA-Preisträgerin Corinna Harfouch (2007) in der dreiteiligen Netflix-Serie "Zeit der Geheimnisse" zu sehen.

Bildergalerie: Diese Serien und Filme werden gerade noch gedreht