"Ohne Ausweg" mit Harald Krassnitzer und Ann-Kathrin Kramer

Ann-Kathrin Kramer spielt Claudia Bahnert und Harald Krassnitzer schlüpft in die Rolle des Ehemannes Manfred Bahnert.
Ann-Kathrin Kramer spielt Claudia Bahnert und Harald Krassnitzer schlüpft in die Rolle des Ehemannes Manfred Bahnert.
Foto: ZDF/Hans-Joachim Pfeiffer
Das Ehepaar Krassnitzer/Kramer ist schon in viele Rollen geschlüpft. Momentan drehen sie einen Thriller, in dem sie als Familie ganz schön was aushalten müssen.

Manchmal zerrt das hektischen Berufsleben so an einem, dass im Privatleben der Partner viel zu kurz kommt. Zudem kann man als Schauspieler schon mal monatelang an einem Set weit weg vom Zuhause drehen. Eine echte Belastungsprobe für eine Beziehung? Nicht für Harald Krassnitzer und Ann-Kathrin Kramer. Das Ehepaar steht immer wieder gern gemeinsam vor der Kamera. Momentan spielen sie ein Pastorenpaar, dass von geflohenen Sträflingen gefangen gehalten wird. Der ZDF-Fernsehfilm der Woche "Ohne Ausweg" wird derzeit in Wismar und Umgebung gedreht.

Darum geht's in "Ohne Ausweg"

Pastor Manfred Bahnert (Harald Krassnitzer), unbequem und politisch engagiert, wurde erst kürzlich in eine kleine Gemeinde versetzt. Dort wird er eher kritisch beäugt. Mit ihm aufs Land gezogen sind auch der 14-jährige Sohn Marius (Johannes Geller) und Ehefrau Claudia (Ann-Kathrin Kramer), die nur mitgekommen ist, weil sie die Apotheke im Ort übernehmen konnte. Zu Besuch bei den Eltern ist das "Sorgenkind" der Familie, die erwachsene Tochter Svenja (Sofie Eifertinger), die Drogenprobleme hat und nur nach Hause kommt, wenn sie Hilfe braucht. Zur gleichen Zeit brechen vier Strafgefangene aus einer Haftanstalt in Hamburg aus.

Einer von ihnen hat vor Jahren einen Diamantenraub begangen und seine hochkarätige Beute in der mittlerweile restaurierten Pfarrkirche Bahnerts versteckt. Bei der Flucht wird der Diamantendieb verletzt und stirbt, bevor er das genaue Versteck preisgeben kann. Bei der Suche nach den Diamanten werden seine drei Komplizen (Thomas Sarbacher, Dirk Borchardt und GOKA-Nachwuchspreisträger Leonard Carow) von Bahnert überrascht. Sie überwältigen ihn und zwingen die Familie, bei der Suche zu helfen. Die Situation, die sich - unbemerkt von der Gemeinde - über Tage hinzieht, spitzt sich dramatisch zu. (Inhalt: ZDF)

Thorsten Näter übernahm die Inszenierung und schrieb auch das Drehbuch. In weiteren Rollen sind u.a. Sofie Eifertinger, Johannes Geller, Thomas Sarbacher, Dirk Borchardt und Leonard Carow zu sehen.

Die Dreharbeiten dauern bis zum 3. Dezember 2019. Ein Sendetermin im ZDF steht noch nicht fest.

Auch diese Paare stehen gemeinsam vor der Kamera: