TV-Comeback für Jürgen von der Lippe

Hawaiihemd-Unikum der deutschen Tv-Unterhaltung: Jürgen von der Lippe.
Hawaiihemd-Unikum der deutschen Tv-Unterhaltung: Jürgen von der Lippe.
Foto: © rbb
Unser zweifacher GOLDENE KAMERA-Preisträger Jürgen von der Lippe kommt mit seiner eigenen rbb-Show "Urteil oder Unsinn" ins Fernsehen zurück!

Jürgen von der Lippe kehrt wieder zu seinen Wurzeln zurück: Er wird künftig die rbb-Show "Urteil oder Unsinn" moderieren. In der "Gerichtssaal-Comedy" schlüpft er in die Rolle des obersten Richters, ihm zur Seite steht dabei Comedian Nora Boeckler. In der Comedy-Richterkammer sitzen zudem unter anderem Ilka Bessin, Matze Knop, Kim Fisher und Markus Majowski.

In der 45-minütigen Show verhandeln sie wahre und skurrile Rechtsfälle von Grund auf neu. Am Ende fällen sie ein Urteil. Den echten Richterspruch kennen sie nicht. Kurze Einspielfilme sollen die Ausgangslage illustrieren und Kläger und Beklagte benennen. Die erste Sendung wird am 3. Dezember um 22.00 Uhr im rbb Fernsehen gezeigt.

"Nicht dein Ernst!" im WDR

Erst vergangene Woche wurde bekannt, dass Jürgen von der Lippe Anfang 2020 zusammen mit Sabine Heinrich die neue Show "Nicht dein Ernst!" im WDR auf dem ehemaligen Sendeplatz von "Zimmer frei!" am späten Sonntagabend moderieren wird. Zusammen mit einem prominenten Gast finden sie heraus, wie man sich in kniffligen Situationen am besten verhält und was so gar nicht geht. Bei der Suche nach Antworten auf die kleinen und großen Fragen der Alltagsmoral wird in jeder Folge ein prominenter Gast von den beiden aus der Reserve gelockt.

Dabei verriet er Anfang des Jahres im Gespräch mit Bild, dass er es nicht vermisse, große TV-Shows zu moderieren: "Ich bin gern in einer Sendung zu Gast und bemitleide die Leute, die den Laden am Laufen halten müssen."

Große Karriere

Seine TV-Karriere startete der heute 71-Jährige in den 1980er Jahren in der Show "WWF Club". Als Moderator von "So isses" wurde er schließlich einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. Das Publikum wählte ihn bei der Leserwahl "Beste Comedy" der GOLDENEN KAMERA 1988 auf Platz 3, die Jury wählte ihn 1993 zum besten Moderator für seine Show "Geld oder Liebe".

Die größten deutschen TV-Klassiker in Bildern