Die vielen Gesichter & neuen Filme des Tobias Moretti

Das Team von "Im Abgrund" v. li. n. re.: Marco Uggiano (Kamera), Florian Stetter (Rolle Berkenbusch), Peter Kurth (Rolle Wallat), Stefan Bühling (Regie), Tobias Moretti (Rolle Hagenow), Arndt Stüwe (Drehbuch), Tinka Fürst (Rolle Lisa), Simon Scharz (Rolle Eric)
Das Team von "Im Abgrund" v. li. n. re.: Marco Uggiano (Kamera), Florian Stetter (Rolle Berkenbusch), Peter Kurth (Rolle Wallat), Stefan Bühling (Regie), Tobias Moretti (Rolle Hagenow), Arndt Stüwe (Drehbuch), Tinka Fürst (Rolle Lisa), Simon Scharz (Rolle Eric)
Foto: © ARD Degeto/Boris Laewen
Kindermörder, "Zur Ritze"-Besitzer oder Louis van Beethoven - Tobias Moretti überzeugt in herausfordernden Rollen.

Gerade erst kam Tobias Moretti als von den Nazis im Zweiten Weltkrieg bedrohter Künstler in die Kinos. Er spielt in der Verfilmung von Sigfried Lenz' Roman "Deutschstunde" die Hauptrolle. Dann eröffnete sein Film "Baumbacher Syndrome" die Internationalen Hofer Filmtager. Darin spielt er den Vater eines depressiven Sohnes (die Rolle übernahm sein Sprössling und Nachwuchsschauspieler Lenz Moretti), der feststellen muss, sein Leben verfehlt zu haben. Bis vor kurzem stand er als "Louis van Beethoven" im gleichnamigen Film vor der Kamera.

Nun schlüpft er in zwei weitere sehr herausfordernde Rollen. Zum einen spielt er in dem jüngst abgedrehten ARD-Film "Im Abgrund" einen Kindermörder und zum anderen übernimmt er in "Gypsy Queen" die Rolle des Besitzers der berühmt-berüchtigen Reeperbahn-Bar "Zur Ritze".

Darum geht's in "Im Abgrund"

David Wallat (Peter Kurth) ist ein erfahrener und angesehener Polizist beim LKA. Als der Kindermörder Joseph Maria Hagenow (Tobias Moretti) nach langer Haftstrafe wieder auf freien Fuß kommt, meldet sich Wallat freiwillig, um gemeinsam mit seinen Kollegen Lisa (Tinka Fürst) und Eric (Simon Schwarz), Hagenow zu überwachen – denn Wallat hat noch eine Rechnung mit Hagenow offen, den er damals zur Strecke gebracht hat. Hagenow gilt immer noch als gefährlich, musste aber aus juristischen Gründen nach der Haft entlassen werden und wird nun unter Führungsaufsicht und Dauerobservation gestellt.

Hagenow zieht in ein kleines Dorf, wo ihm Pastor Berkenbusch (Florian Stetter), der an das Gute im Menschen glaubt, Unterschlupf angeboten hat. Die Polizisten ziehen in eine Wohnung gegenuüber von dem Pfarrhaus ein. Wallat wird schnell klar, dass der manipulative Hagenow versucht, die Bewachung zu unterlaufen, indem er anfängt, psychologische Spiele mit den Polizisten zu spielen, sie zu provozieren, gegeneinander auszuspielen, aus der Reserve zu locken. Hagenows Tricks zeigen anfangs wenig Wirkung – aber dann ist es ausgerechnet ein Fehler von Wallat, der zur Eskalation führt ...

Gypsy queen Trailer

Wann der Film im Ersten gezeigt wird, steht noch nicht fest. Auch wann "Gypsy Queen" in Deutschland gezeigt wird, scheint noch nicht klar zu sein. In den österreichischen Kinos läuft das Drama seit dem 6. Dezember im Kino.

Darum geht's in "Gypsy Queen"

Als Ali (Alina Șerban) unverheiratet in Rumänien schwanger wird, verstößt ihr Vater - ein Boxer- sie. Alleinerziehend mit zwei Kindern in Hamburg versucht sie sich zunächst als Zimmermädchen über Wasser zu halten. Dann landet sie aber als Angestellte in der Kneipe "Zur Ritze". Dort wird tagsüber geboxt. Ali, die schon von Kleinauf diesen Sport ausgeübt hat, versucht sich im Ring. Als der Besitzer (Tobias Moretti) das sieht, wittert er Erfolg durch ihr Talent. Als Alis Kinder von Zuhause abhauen, muss sie zur Rettung der Kleinen kämpfen.

Tobias Moretti ist für seine Rolle in "Gypsy Queen" für den österreichischen Filmpreis 2020 nominiert.

Hier sehen Sie die Bilder zum Film "Deutschstunde":