Felicitas Woll in "Du sollst nicht lügen"

Wer lügt? Felicitas Woll als Laura oder Barry Atsma als Hendrik?
Wer lügt? Felicitas Woll als Laura oder Barry Atsma als Hendrik?
Foto: obs/SAT.1
Vergewaltigung oder Verleumdung? Felicitas Woll dreht eine deutsche Adaption der Serie "Liar". Der Clou: Es wird eine Nacht aus zwei Perspektiven erzählt.

Im März erscheint in den USA und in England bereits die zweite Staffel von "Liar". In Deutschland konnte die Serie, die auf TV Now und Vox zu sehen war, das Publikum nicht überzeugen. Trotzdem hat die Geschichte ihren Reiz, denn sie wird aus zwei sehr gegensätzlichen Perspektiven erzählt.

"Liar" Trailer

Sat.1 glaubt an den Erfolg des Erzählstoffs und dreht ab dem 25. Februar in Hamburg, Cuxhaven und Umgebung das deutsche Remake "Du sollst nicht lügen" mit Felicitas Woll ("Berlin, Berlin") und Barry Atsma ("Bad Banks") in den Hauptrollen.

Darum geht's in "Du sollst nicht lügen"

Besser könnte ein erstes Date nicht laufen: Laura (Felicitas Woll) und Hendrik (Barry Atsma) verstehen sich auf Anhieb blendend. Sie lachen viel, fühlen sich zueinander hingezogen und es kommt sogar zu ersten Berührungen zwischen ihnen.

Doch am nächsten Morgen ist nichts mehr wie es war. Während Hendrik behauptet einvernehmlichen Geschlechtsverkehr mit Laura gehabt zu haben, beschuldigt sie ihn der Vergewaltigung. Die Ermittler stehen vor einem Rätsel. Die Beide wirken glaubwürdig, doch einer muss lügen...

Hintergrund

In weiteren Rollen sind Friederike Becht, Sophie Pfennigstorf und Sönke Möhring zu sehen. Als Regisseur konnte Jochen Alexander Freydank (Oscar für den Kurzfilm "Spielzeugland") gewonnen werden.

Die britisch-amerikanische Koproduktion von Two Brothers Pictures für ITV und AMC in Zusammenarbeit mit all3media international wurde bereits zuvor adaptiert. Ein italienisches Remake der Geschichte begeisterte jüngst die Zuschauer. Durch die Verortung der Story nach Deutschland erhofft sich Sat.1 nun einen ähnlichen Erfolg.

Sat.1-Geschäftsführer Kaspar Pflüger: "Ich selbst bin ein bekennender Fan von 'Liar' und freue mich umso mehr, dass wir für die Sat.1-Adaption zwei großartige Schauspieler gewinnen konnten: Mit der wunderbaren Felicitas Woll in der weiblichen Hauptrolle und Barry Atsma als ihren charismatischen Gegenspieler erzählen wir die Geschichte mit dieser fesselnden Prämisse für den deutschen Markt – und auch unser Zuschauer wird hin- und hergerissen sein und sich die Frage stellen müssen: Wem soll ich glauben?"

Übrigens ist Felicitas Woll ab dem 19. März in ihrer Paraderolle Lolle im Kinofilm "Berlin, Berlin", der auf der gleichnamigen Serie basiert, zu sehen. Vor knapp 20 Jahren gelang ihr mit diesem Part der Durchbruch. Ende Januar feierte Woll ihren 40 Geburtstag. Eine weitere feste Rolle hat die Nordhessin seit 2013 als Kommissarin Pia Sander im ZDF-"Taunuskrimi".

In unserer Bildergalerie sehen Sie noch weitere Kommissarinnen, die zur besten Sendezeit zu sehen sind: