Jan Josef Liefers: Gastauftritt in YouTube-Serie "Intimate"

Jan Josef Liefers und Oskar Belton in der neuen Folge von ""Intimate".
Jan Josef Liefers und Oskar Belton in der neuen Folge von ""Intimate".
Foto: YouTube/Intimate
Der "Tatort"-Star spielt sich selbst, genau wie die sechs Hauptdarsteller aus Hamburg, die man zum Teil auch aus Film und TV kennt.

Sechs Freunde hatten eine Idee: Eine Serie von und für junge Erwachsene zu drehen. Budget hatten sie keines – also entschieden sie sich einfach drauf loszufilmen und die Folgen bei YouTube hochzuladen. Entstanden ist die Webserie "Intimate".

"Jerks" als Vorbild

Die fünf Protagonisten der Serie sind die Zwillingsbrüder Emil und Oskar Belton, Leonard Fuchs, Bruno Alexander, Max Mattis und Luis Lauschner. Sie gehen gemeinsam aufs Gymnasium in Hamburg und sind gleichzeitig Hauptdarsteller, Regisseure, Autoren, Kameramänner, Tontechniker, Cutter und Beleuchter ihrer eigenen Serie. In „Intimate“ geht es sehr selbstironisch um die Träume, Ängste, Beziehungen, Partys, Lebensentwürfe von 18- bis 20-Jährigen. Dabei orientieren sich die Fünf an der TV-Serie "Jerks" mit Christian Ulmen und Fahri Yardim, in der die beiden Schauspieler sich selbst spielen und dem Zuschauer überlassen, was Fiktion und was Realität ist.

Til Schweiger, Milan Peschel und Emma Schweiger haben in "Intimate" schon mitgespielt, die Mutter der Zwillinge spielt in der Serie Katharina Schüttler - alle natürlich ohne Gage. In der aktuellen Folge ist jetzt auch Jan Josef Liefers mit dabei: Der "Tatort-Star" (GOLDENE KAMERA 2011) erklärt Oskar Belton anschaulich, worauf es ankommt beim Schauspielberuf und warum ein Auftritt in einer YouTube-Serie ganz schnell das Karriere-Aus bedeuten kann.

"Intimate", Folge 15 - Freddy

Erste Film und TV-Rollen

Es dürfte nicht das erste Mal gewesen sein, dass Oscar Belton Tipps von einem erfahrenen Kollegen bekommen hat. In diesem Jahr war er bereits im Rostocker "Polizeiruf 110" zu sehen und gemeinsam mit Bruder Emil hatte er auch einen Auftritt in dem Film "Unter dem Sand", der 2016 als bester fremdsprachiger Film für den Oscar nominiert war. Emil Belton wird demnächst im Dresdner "Tatort" dabei sein. Auch ihr Kumpel Bruno Alexander sammelte bereits erste Erfahrungen beim professionellen Filmproduktionen. Seit 2019 hat er eine Ensemblehauptrolle bei der Amazon­Prime-Serie „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“, und in der BBC-Serie „World on ­Fire“ spielte er zusammen mit Hollywoodstar Helen Hunt.

Eine Karriere als YouTuber streben die fünf Freunde nach eigenen Aussagen nicht an: „Wir verstehen uns aber nicht als ,YouTuber‘, weil es uns nicht um Selbstdarstellung geht, sondern um unterhaltsame Geschichten, wir haben uns auch gegen Werbung entschieden“, so Bruno gegenüber dem Hamburger Abendblatt.