Adios "Tatort": Carolina Vera steigt aus

Staatsanwältin Emilia Álvarez (Carolina Vera) steigt aus beim "Tatort".
Staatsanwältin Emilia Álvarez (Carolina Vera) steigt aus beim "Tatort".
Foto: SWR
Die "Tatort"-Folge Ende Mai wird für die Schauspielerin mit chilenischen Wurzeln die letzte sein.

Carolina Vera spielte mehr als 20 Mal die elegante Staatsanwältin Emilia Álvarez im Stuttgarter "Tatort" an der Seite der beiden Kommissare Lannert (Richy Müller) und Bootz (Felix Klare). Die "Tatort"-Folge "Du allein" am 24. Mai wird ihre letzte sein. Seit das beliebte SWR-Ermittlerduo 2008 den Dienst in der schwäbischen Hauptstadt angetreten hat, kümmerte sich die 47-Jährige um Hatfbefehle, Anklagen und die beiden manchmal eigensinnigen Kommissare in der Stuttgarter Mordkommission. Auch in anderen Krimireihen war Carolina Vera in der Vergangenheit regelmäßig zu sehen, wie in "Wilsberg", Nord Nord Mord" oder "Ein starkes Team".

"Wir danken Carolina Vera für die über 20 Filme, in denen sie als Staatsanwältin Álvarez präsent war", sagt SWR-Fernsehfilmchefin Barbara Biermann. "In ihrer Rolle als Staatsanwältin war Carolina Vera in der 'Tatort'-Landschaft eine einzigartige Erscheinung." In ihrem letzten "Tatort-Auftritt" bekommt es Frau Álvarez mit einem Heckenschützen zu tun, der Anschläge auf Passanten verübt und von der Stadt Geld erpresst.

Die Abschiedsfolge für Carolina Vera ist gleichzeitig ein Jubiläum für das "Tatort"-Duo Richy Müller und Felix Klare: Es ist ihr 25. Fall!

Die dienstältesten Ermittler im deutschen TV