Weltstars rocken gemeinsam gegen Covid-19: "One World: Together At Home"

US-Star Lady Gaga hat das Konzert gemeinsam mit der WHO auf die Beine gestellt hat.
US-Star Lady Gaga hat das Konzert gemeinsam mit der WHO auf die Beine gestellt hat.
Foto: dpa
Superstars aus Musik, Film und TV treten am Samstag im Livestream auf, um den Kampf gegen Covid-19 zu unterstützen. Darunter sind auch zahlreiche GOLDENE KAMERA Preisträger. Das Konzert ist ab 20 Uhr bei YouTube zu sehen.

Gemeinsam gegen das Coronavirus: Mit einem Charity-Konzert unter dem Motto „One World – Together at Home“ wollen zahlreiche internationale Stars für Solidarität werben und Geld zugunsten eines Fonds der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sammeln. Die „Preshow“ wird am Samstag ab 20 Uhr ausgestrahlt. Die eigentliche Show, findet dann in der Nacht von Samstag auf Sonntag, und zwar von 2 bis 4 Uhr deutscher Zeit statt. NBC, CBS, ABC und BBC senden das Event im Fernsehprogramm, außerdem wird die Show im Live-Stream auf YouTube hier zu sehen sein:

One World: Together At Home Special to Celebrate COVID-19 Workers

Bisher bestätigte Teilnehmer*innen des Megakonzerts sind: The Rolling Stones, Billie Eilish, Paul McCartney, Billie Eilish, Lizzo, John Legend, Chris Martin, Alanis Morissette, Billie Joe Armstrong, Stevie Wonder und noch viele mehr. Auch zahlreiche GOLDENE KAMERA Preisträger sind dabei: Elton John (GOLDENE KAMERA 2003), Lang Lang (2013), Andrea Bocelli (2002) und Matthew McConaughey (2014).

US-Sängerin Lady Gaga als Organisatorin

Als Moderatoren werden die US-Late-Night-Show-Hosts Jimmy Kimmel, Stephen Colbert und Jimmy Fallon fungieren. Hugh Evans leitet die Aktivisten-Bewegung Global Citizen, die das ungewöhnliche Event in Zusammenarbeit mit der Weltgesundheitsorganisation und der US-Sängerin Lady Gaga auf die Beine gestellt hat. Das Konzept stammt von Chris Martin: Der Coldplay-Star hatte im vergangenen Monat im Rahmen der „Together, At Home“-Serie von Global Citizen Live auf Instagram ein Mini-Konzert gegeben.

Auch ein deutscher Beitrag wird bei „One World – Together at Home“ zu sehen sein: Die Band Milky Chance („Stolen Dance“), die eigentlich gerade durch die USA und Kanada touren wollte und wegen der Corona-Krise umplanen musste, spielte sich mit kleinen Streaming-Konzerten auf Instagram und Spotify in den Fokus der Veranstalter. Philipp Dausch und Clemens Rehbein (beide 27) werden ihren Beitrag aus ihrer Heimatstadt Kassel streamen. Nervös mache sie das nahmafte Line-Up nicht, sagte Sänger Clemens Rehbein der Deutschen Presse-Agentur. „Aufgeregt vielleicht, und vorfreudig, aber nicht hibbelig. Es ist cool für uns, dabei zu sein.“