Sie ist die Neue im Dortmunder "Tatort"

Am Set von "Tatort: Heile Welt": v.l.i.n.re.: Philipp Kirsamer (Kamera), Anna Schudt (Martina Bönisch) Sebastian Ko (Regie), Stefanie Reinsperger (Rosa Herzog).
Am Set von "Tatort: Heile Welt": v.l.i.n.re.: Philipp Kirsamer (Kamera), Anna Schudt (Martina Bönisch) Sebastian Ko (Regie), Stefanie Reinsperger (Rosa Herzog).
Foto: © WDR/Bavaria Fiction GmbH/Bernd Spauke
Nach dem Ausstieg von Aylin Tezel übernimmt Stefanie Reinsperger die Rolle der neuen Kommissarin im "Tatort" aus Dortmund.

Gerade erst wurde der neue Kommissar im "Polizeiruf 110" an der polnischen Grenze bekannt gegeben, da präsentiert die ARD bereits eine weitere Neubesetzung für den Sonntagabend. Stefanie Reinsperger tritt die Nachfolge von Aylin Tezel an. Am Dienstag begann sie gemeinsam mit Anna Schudt, Jörg Hartmann und Rick Okon den neuen "Tatort: Heile Welt" zu drehen.

Darum geht's im "Tatort: Heile Welt"

Nach einem Brand im Keller des Gerberzentrums, einer Hochhaus-Siedlung in Dortmund, wird die verkohlte Leiche einer jungen Frau gefunden. Die Neue in der Dortmunder Mordkommission, Rosa Herzog, erkennt schnell, dass das Opfer erschlagen wurde. Auch finden sich Hinweise auf eine versuchte Vergewaltigung. Bei den Ermittlungen wird das Team mit Rassismus, Polizeigewalt und Fake News konfrontiert. (Inhalt: ARD)

Hintergrund: Das ist die Neue

In der Rolle der Rosa Herzog ist also Stefanie Reinsperger zu sehen. Sie sagte gegenüber der ARD: "Ich bin dankbar für diese Chance und Gelegenheit, genau in dieses Team dazuzukommen. Und ich freue mich irrsinnig auf Anna Schudt, Jörg Hartmann und Rick Okon. Es ist für mich eine ganz große Ehre, mit diesen Kollegen zusammenarbeiten zu dürfen." Reinsperger steht nicht nur vor der Kamera, sondern auch auf diversen Theaterbühnen, wie dem Wiener Burgtheater. Die 32-Jährige drehte bereits für den Kieler "Tatort: Borowski und das Glück der Anderen". Sie spielte die Kassiererin Ilona Schmidt.

In Dortmund ging es vor der Sommerpause im "Tatort: Monster" actionreich und höchst spannend zu. Wir vergaben bei unserer Filmkritik die Höchstzahl an Kameras und sind jetzt sehr gespannt, wie es mit dem neuen Team weitergehen wird.

Zur Erinnerung sehen Sie in unserer Bildergalerie die besten Schnappschüsse aus dem "Tatort: Monster":