90er-Serie "Um die 30" feiert ihr Comeback in Spielfilmlänge

Für den Film "Um die 50" schlüpfen Dominic Raacke und Natalia Wörner wieder in ihre Serienrollen.
Für den Film "Um die 50" schlüpfen Dominic Raacke und Natalia Wörner wieder in ihre Serienrollen.
Foto: Gisela Schober/Getty Images for Guerlain
Mit "Um die 50" wird die ZDF-Serie "Um die 30" fortgesetzt – allerdings nur in Form eines Fernsehfilms.

Die sieben Folgen der 90er Jahre-Serie "Um die 30" lief 1995 und 1997 im ZDF. Darin suchen die sechs langjährigen Freunde Frank (Dominic Raacke), Tina (Natalia Wörner), Carola (Susanne Schäfer), Carlo (Jürgen Tarrach), Sabrina (Catherine Flemming) und Olaf (Bruno Eyron), alle um die 30, ihr Glück in der Großstadt.

Comeback als Spielfilm

Auch in dem 90-minütigen Fernsehfilm "Um die 50", der laut Bild noch bis zum 1. September gedreht wird, werden alle Hauptdarsteller der Serie wieder mit dabei sein. Wie im wahren Leben sind die Protagonisten auch im Film 20 Jahre älter geworden und wir werden erfahren, wie es ihnen inzwischen ergangen ist.

Dominic Raake freute sich, dass das alte Team wieder zusammen vor der Kamera steht und sagte gegenüber Bild: "Das ist schon Wahnsinn. Als ich die Kollegen fragte, ob sie wieder dabei wären, zögerte niemand."

Raake hat zusammen mit Regisseur Ralf Huettner (65) das Drehbuch für den Film verfasst. Auch die Serie stammte aus der Feder der beiden und schon damals führte Huettner Regie. Ein Ausstrahlungstermin im ZDF steht noch nicht fest.