Golden Globes: "Unorthodox" und Helena Zengel nominiert

Die Netflix-Serie "Unorthodox" hat in zwei Kategorien eine Chance auf die Auszeichnung. Als beste Nebendarstellerin ist die zwölfjährige Deutsche Helena Zengel nominiert.

Maria Schraders "Unorthodox" ist als beste Mini-Serie für einen Golden Globe nominiert. Darin wird in vier Episoden die Geschichte der ultra-orthodoxen Jüdin Esther "Esty" Shapiro, gespielt von Shira Haas, erzählt, die aus ihrer strengen Religionsgemeinschaft in Brooklyn nach Berlin flüchtet.

Auch Hauptdarstellerin Shira Haas ist in der Kategorie für die beste Schauspielerin nominiert und tritt damit unter anderem gegen Cate Blanchett und Nicole Kidman an.

Die Nominierungen teilte der Verband der Auslandspresse am Mittwoch in Hollywood mit. Maria Schrader erhielt für ihre Regiearbeit bereits im vergangenen einen Emmy für die beste Regie bei einer Miniserie.

Emmy für Maria Schrader

Helena Zengel als Nebendarstellerin nominiert

Zudem hat die junge deutsche Schauspielerin Helena Zengel Chancen auf eine Trophäe. Die Zwölfjährige ist als Nebendarstellerin in dem Netflix-Film "Neues aus der Welt" für einen Golden Globe nominiert. Der Film von Paul Greengrass ("Captain Phillips") spielt 1870. Er basiert auf dem Roman "News of the World" von Paulette Jiles und erzählt von Captain Jefferson Kyle Kidd (gespielt von Tom Hanks), der nach dem Ende des Amerikanischen Bürgerkriegs durchs Land reist, um Menschen in abgelegenen Städten Nachrichten über die Tuberkulose, aber auch über die Eisenbahn und andere neue Technologien zu bringen. In Texas stößt er auf Johanna (Helena Zengel), ein Mädchen, das sechs Jahre lang bei den Kiowa aufwuchs und das nun zurück zu ihren Verwandten gebracht werden soll.

Helena Zengel feierte mit dem Film "Systemsprenger" ihren ersten großen Erfolg. In dem Drama, das acht Deutsche Filmpreise gewann, spielte sie ein rebellisches und traumatisiertes Mädchen, das von seiner Mutter in Pflegeeinrichtungen abgegeben wird. 2020 war sie die jüngste Preisträgerin, die je eine Lola entgegennehmen durfte.

Golden Globes im Februar 2021

Als große Favoriten gelten wenig überraschend "Mank" bei den Filmen und "The Crown" bei den Serien mit jeweils sechs Nominierungen. Auch der Gerichtsthriller "The Trial of the Chicago 7", das Familiendrama "The Father" und das Road-Movie "Nomadland" haben mehrere Gewinnchancen.

Zu den Schauspielern, die auf einen Globe hoffen können, zählen neben den genannten unter anderem Frances McDormand, Anya Taylor-Joy, Anthony Hopkins, Sacha Baron Cohen sowie der verstorbene "Black Panther"-Darsteller Chadwick Boseman, der posthum für seine Rolle in "Ma Rainey's Black Bottom" nominiert wurde.

Die Golden Globes gelten nach dem Oscar als wichtigste Film-Auszeichnung in den USA und werden am 28. Februar in Beverly Hills verliehen. Die Komikerinnen Tina Fey und Amy Poehler moderieren die Show.