Aline Abboud ist die Neue bei den "tagesthemen"

Aline Abboud wird Moderatorin der ARD "tagesthemen".
Aline Abboud wird Moderatorin der ARD "tagesthemen".
Foto: Jennifer Fey/tagesthemen
Aline Abboud wird zukünftig gemeinsam mit Caren Miosga und Ingo Zamperoni die ARD "tagesthemen" moderieren.

Ruhestand, Senderwechsel, Kündigung - momentan häufen sich die Meldungen über Moderatoren, die Nachrichtensendungen von den Öffentlich-Rechtlichen verlassen. Jetzt hat der NDR eine Neubesetzung bekannt gegeben: Aline Abboud wird für Pinar Atalay die Moderation der ARD "tagesthemen" übernehmen. Atalay verlässt das Nachrichtenmagazin, weil sie im August zu RTL wechseln und dort sogar neben Peter Kloeppel (GOLDENE KAMERA 2017) das Wahltriell am 29. August moderieren wird. Für sie springt Aline Abboud an der Seite von Caren Miosga (GOLDENE KAMERA 2017) und Ingo Zamperoni bei den "tagesthemen" ein.

Aline Abboud kennt sich mit Nachrichten bereits bestens aus: Sie arbeitet derzeit noch als ZDF-Redakteurin für die "heute"-Sendung, als Reporterin für das "Auslandsjournal" und steht für "heute Xpress" und das funk-Format "DIE DA OBEN!" auch vor der Kamera.

Marcus Bornheim, Erster Chefredakteur ARD-aktuell sagt: "Mit Aline Abboud konnten wir eine hervorragende Moderatorin gewinnen, die sowohl klassische Nachrichtensendungen als auch Social-Media-Nachrichtenformate für eine junge Zielgruppe moderieren kann. Als Expertin für den Nahen Osten ist sie eine journalistische Verstärkung für die ARD 'tagesthemen'."

Hintergrund

Aline Abboud wurde 1988 in Ost-Berlin geboren. Sie studierte Arabistik in Leipzig, Beirut und Istanbul. Von 2014 bis 2016 absolvierte sie ein Volontariat in der Internetredaktion des Deutschen Bundestages. Danach arbeitete sie als Social-Media-Redakteurin für den "ZDF Donnerstalk" mit und von GOLDENE KAMERA-Preisträgerin 2016 Dunja Hayali. Wann genau wir Abboud das erste Mal bei den "tagesthemen" sehen werden, hat die ARD noch nicht verraten.