Zwei positive Corona-Fälle bei "Das Supertalent"

Henning Tewes, Geschäftsführer RTL Television & Co-Geschäftsleiter TVNOW, Fußball-Weltmeister Lukas Podolski (r.)
Henning Tewes, Geschäftsführer RTL Television & Co-Geschäftsleiter TVNOW, Fußball-Weltmeister Lukas Podolski (r.)
Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius
Lukas Podolski und Chantal Janzen wurden positiv auf Covid 19 getestet.

Im März gab RTL bekannt, dass Dieter Bohlen künftig nicht mehr in den Jurys von "Das Supertalent" und "DSDS" sitzen wird. Mit Fußball-Weltmeister Lukas Podolski, der niederländischen Moderatorin Chantal Janzen und Modeschöpfer Michael Michalsky fand der Kölner Sender schnell ein neues Jury-Team für den GOLDENEN KAMERA-Preisträger von 2010 "Das Supertalent". Jüngst haben die Aufzeichnung für die neue Staffel begonnen, da müssen sich zwei Juroren schon wieder vorübergehend verabschieden.

Lukas Podolski sagt: "Mich hat's leider erwischt. Ich habe Corona und muss leider erstmal in die Quarantäne. Ich habe keine Symptome, mir geht’s so wie die letzten Monate und Wochen auch. Was weh tut, ist, dass ich heute nicht da sein kann in meiner Halle und heute beim 'Supertalent', weil ich mich sehr sehr darauf gefreut habe. Ich hatte sehr, sehr viel Spaß und das fällt jetzt erst mal weg. Das ist erst mal bitter, aber das Leben geht weiter."

Und auch Chantal Janzen wurde am 24. August positiv auf Covid 19 getestet. Der Test einen Tag später fiel negativ aus. Chantal Janzen sagt: "Weil Gesundheit für mich immer an erster Stelle steht und ich absolut kein Risiko eingehen will, weder für mich noch für andere, haben wir trotz meines letzten negativen Tests entschieden, noch eine weitere intensivere Laboruntersuchung abzuwarten. Ich habe keine Symptome, bin vollständig geimpft und habe Tante Conny Covid bereits im vergangenen Jahr gehabt." Für sie könnte es je nach Ergebnis der Laboruntersuchungen in den nächsten Tagen bei "Das Supertalent" weitergehen.

Lukas Podolski wird hingegen aufgrund der 14-tägigen Quarantäne vorerst nicht teilnehmen können.

Als Ersatz springen die Ehrlich Brothers, Motsi Mabuse und Riccardo Simonetti bei den Aufzeichnungen ein.