GOLDENE KAMERA-Preisträgerin Nina Kunzendorf in "Torstraße 1"

V.l.: Arthur Grünberg (Alexander Scheer), Alice Grünberg (Nina Kunzendorf), Vicky Maler (Naemi Feitisch), Harry Grünberg (Ludwig Simon), Carl Goldmann (Samuel Finzi), Elsie Schön (Amy Benkenstein)
V.l.: Arthur Grünberg (Alexander Scheer), Alice Grünberg (Nina Kunzendorf), Vicky Maler (Naemi Feitisch), Harry Grünberg (Ludwig Simon), Carl Goldmann (Samuel Finzi), Elsie Schön (Amy Benkenstein)
Foto: Foto: TVNOW / Stephan Zwickirsch / X Filme
Die 12-teilige Event-Serie "Torstraße 1" mit Nina Kunzendorf und nach dem Roman von Sybil Volks verspricht ein Erfolg zu werden.

Berlin in den Roaring Twenties, ein armes Dorfmädchen und ein Sohn aus reichem Hause, große unerwünschte Liebe, dazu als Schauplatz ein traditionsreiches Kaufhaus - die neue TVNOW-Event-Serie "Torstraße 1", die derzeit in Berlin, Görlitz und Brandenburg gedreht wird, bringt alle Zutaten um erfolgreich zu werden. Doch das Beste: Auch das gesamte Dreh-Team, von den Regisseuren bis zu Schauspielern wie GOLDENE KAMERA 2012-Preisträgerin Nina Kunzendorf, kann sich sehen lassen.

Darum geht's in "Torstraße 1"

Die junge Vicky Maler (Naemi Feitisch) kommt aus der Provinz ins schillernde Berlin der Zwanzigerjahre, die nicht nur golden sind, sondern auch geprägt von großer Armut. Nach kurzer Zeit gelingt ihr, was viele erträumen, sie wird Verkäuferin im neueröffneten Kaufhaus Jonass. Und nicht nur das: In einer Tanzbar verliebt sie sich in den scheinbar mittellosen Pianisten Harry (Ludwig Simon). Wenig später entpuppt sich dieser jedoch als Sohn des Kaufhausbesitzers Arthur Grünberg (Alexander Scheer). Und so beginnt eine Liebe über gesellschaftliche Grenzen hinweg, die immer unmöglich sein wird. Und die dennoch – oder gerade deswegen – alle Zeit überdauert...

Das Jonass wird zum Brennglas, unter dem sich die Figuren der Serie sowie die politischen Ereignisse jener Zeit auf dramatische Weise vereinen. Gleichzeitig erleben die TVNOW-Streamer:innen eine Reise in eine verheißungsvolle und märchenhafte Welt, in der die Charaktere mit Leidenschaft ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen.

Hintergrund

Die Drehbücher, basieren auf dem Roman „Torstraße 1“ von Sybil Volks Roman, stammen von Head-Autorin Conni Lubek. Die Regie der ersten sechs Folgen führt Sherry Hormann, die weiteren sechs werden von Umut Dağ inszeniert.

Die Serie soll im ersten Halbjahr 2022 auf dem Streamingdienst TVNOW, der dann RTL+ heißt, starten und ist später auch bei VOX zu sehen.

Bildergalerie: Diese Filme und Serien werden derzeit gedreht: