Oliver Masucci ist nominiert als "Bester deutscher Schauspieler"

Foto: Julia Terjung / Netflix
Für seine Rolle in der Netflix-Serie "Dark" ist Oliver Masucci für die GOLDENE KAMERA 2018 als "Bester deutscher Schauspieler" nominiert.

In der düsteren Zeitreise-Thrillerserie "Dark" spielt er den Polizisten Ulrich Nielsen. Sein markantes Gesicht, seine Ausstrahlung und hohe Schauspielkunst lassen ihn in dem ohnehin herausragenden Cast umso mehr leuchten.

Oliver Masuccis Ähnlichkeit mit dem dänischen Mads Mikkelsen hat sogar die Drehbuchautoren von "Dark" zu einer Anspielung inspiriert: Sein Serienbruder heißt Mads, sein Sohn Mikkel.

Auf der Bühne und Leinwand ein Star

Der 49-Jährige wuchs in Bonn-Ippendorf auf, besuchte dort das Ernst-Moritz-Gymnasium. Bereits im Schultheater sammelte er erste Erfahrungen als Schauspieler. Von der Schulbühne ging es nach Berlin, wo Masucci an der Hochschule der Künste studierte. Von da aus eroberte er die Theaterbühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Seinen bislang größten Kinoerfolg feierte der dreifache Familienvater 2015 in der Komödie "Er ist wieder da", basierend auf dem gleichnamigen Bestseller von Timur Vermes. Schon vorher war er auf der Leinwand zu sehen, aber diese Rolle wurde zum Türöffner in der Filmwelt. Er verließ das Wiener Burgtheater und drehte mit Oscar-Preisträger Florian Henckel von Donnersmack ("Das Leben der Anderen") den Kinofilm "Werk ohne Autor", spielte im TV-Film "Die vierte Gewalt" neben Jördis Triebel und Benno Fürmann, übernahm eine Hauptrolle im zweiteiligen Wirtschaftsthriller "Tödliche Geheimnisse" und schlüpft in die Rolle als "Hässlicher Joe" im Dreiteiler "Winnetou - Der Mythos lebt". Im Gangsterepos "4 Blocks" wird er für seine erste Serienrolle engagiert und leitet als Hagen Kutscha die Ermittlungen gegen den Araberclan der Hamadys.

Neben Oliver Masucci sind Edin Hasanovic und Volker Bruch für die GOLDENE KAMERA 2018 als "Beste deutsche Schauspieler" nominiert. Wer die Gewinner der geheimen Jury-Abstimmung sind, wird erst bei der Verleihung am 22. Februar verraten. Das ZDF überträgt die Galashow live.

Bildergalerie: Die Highlights der GOLDENEN KAMERS 2018