Anna Schudt ist nominiert als "Beste Schauspielerin"

Anna Schudt ist für ihre Rolle im Emanzipationsdrama "Aufbruch in die Freiheit" (ZDF) nominiert für die GOLDENE KAMERA 2019.

Anna Schudt blickt auf ein triumphales TV-Jahr zurück. Die Konstanzerin konnte ihre Vielfalt in zahlreichen Stücken unter Beweis stellen, insbesondere im Emanzipationsdrama "Aufbruch in die Freiheit", der als "Bester Fernsehfilm" ebenfalls nominiert ist für die GOLDENE KAMERA 2019.

Jurybegründung

Die Jury sagt: "In dem Drama spielt sie eine Metzgersfrau, die in den 70ern auf der Suche nach mehr Selbstbestimmung ist. Fein nuanciert, dazu mit großer, uneitler Spielfreude verleiht Anna Schudt dieser Achterbahn der Gefühle bewundernswerte Authentizität."