GOLDENE KAMERA für Dirk Steffens und "Terra X"

Die GOLDENE KAMERA 2019 für die "Beste TV-Dokumentation Natur und Umwelt" geht an Dirk Steffens und "Terra X".

Laudator Frank Schätzing beginnt seine Rede mit einem Vergleich: Die Regierungen der Welt verhalten sich wie die Dinosaurier, die sehen, dass ein Meteorit auf die Erde stürzt, aber stumpf ihrem Untergang entgegenleben. Dirk Steffens gehört für ihn zu den wichtigen Vorbildern, die dieses gesellschaftliche Fehlverhalten anprangern.

Preisträger Dirk Steffens im Interview
Preisträger Dirk Steffens im Interview

Der Preisträger dankt zunächst seinem Team und holt dann zu einem Appell aus: "Ich war Naturreporter, jetzt bin ich so etwas wie ein Krisenreporter. Die Stunden die wir hier zusammen verbringen, sterben ein Dutzend Arten aus. Wir müssen jetzt etwas tun - jetzt!" Und forderte die anwesenden Gäste und das Publikum die Petition seiner Stiftung Biodiversity Foundation zur Aufnahme des Artenschutzes in das Grundgesetz zu unterstützen.

Dirk Steffens Dokumentationsreihe "Terra X: Faszination Erde" (ZDF) begeistert stets mehrere Millionen Zuschauer und ist damit die erfolgreichste ihrer Art im deutschen Fernsehen.

„Dirk Steffens schafft es, mit seinen beeindruckenden und faszinierenden Reportagen die Zuschauer für das Thema Natur und Umwelt zu sensibilisieren - auch und vor allem für die Verletzlichkeit des Systems durch die Menschheit. Dieses geschieht nie mit erhobenem Zeigefinger, sondern mit überraschenden Fakten und seltenen Einblicken“, begründet die Redaktion der GOLDENEN KAMERA die Auszeichnung. „Neben seinem TV-Engagement setzt sich Steffens mit dem Projekt ‚#6 - Fighting Extinction‘ persönlich für den Erhalt der Artenvielfalt und den Schutz des Ökosystems unserer Erde ein.“

Über Dirk Steffens

Seit 2008 reist Dirk Steffens für „Terra X: Faszination Erde“ mit der Kamera um die Welt, um deren geologische und kulturelle Geschichte zu erzählen. Im vergangenen Jahr porträtierte er unter anderem die „zerbrechliche Schönheit“ Vietnams und dokumentierte in „Die Weltenveränderer“, wie das Lebewesen Mensch die Erde tiefgreifend und rasant umgestaltet hat.

In der Folge „Ostsee - junges Meer am Abgrund?“ suchte Steffens Antworten, warum das Leben der Ostseeregion im Wandel von der tropischen Vergangenheit bis zur Gestaltung durch die Eiszeiten an ein tödliches Limit stößt. Und in Japan ging er auf Entdeckungsreise in einem „Land der Gegensätze“ und stieß dort auf eine erstaunliche Naturvielfalt.

"Faszination Erde – Japan" mit Dirk Steffens

Aktuell sind fast ein Drittel der über 95.000 Tier- und Pflanzenarten auf der Roten Liste der Weltnaturschutzunion IUCN bedroht. Daher engagiert sich Dirk Steffens auch zunehmend politisch, gründete die Biodiversity Foundation und ist UN-Botschafter für Biodiversität.

Video-Highlights | GOLDENE KAMERA 2019
Video-Highlights | GOLDENE KAMERA 2019