Publikumswahl: Diese vier Favoriten gehen ins Rennen um die GOLDENE KAMERA

Foto: ZDF / Das Erste
Das Publikum hat entschieden: "Der Bergdoktor" (ZDF), "Die Bergretter" (ZDF), "Nord bei Nordwest" (Das Erste) und "Die Rosenheim-Cops" (ZDF) sind die vier Favoriten der Publikumswahl 2019.

Bei der diesjährigen Publikumswahl standen 15 Heimat-Serien zur Wahl. Die Leser bzw. User der Tageszeitungen, Programmzeitschriften und Online-Portale der FUNKE MEDIENGRUPPE sowie goldenekamera.de konnten entscheiden, welche Favoriten in der Kategorie "Beliebteste Heimat-Serie" in das Rennen um die GOLDENE KAMERA 2019 gehen. Die meisten Stimmen der Leser und User der Tageszeitungen, Programmzeitschriften und Online-Portale der FUNKE MEDIENGRUPPE fielen auf diese TOP 4:

Das sind die vier Favoriten der Publikumswahl 2019:

"Der Bergdoktor" (ZDF)

Am 7. Februar 2008 ging "Der Bergdoktor" im ZDF an den Start. Von Anfang an dabei: Schauspieler Hans Sigl, der den Bergdoktor Dr. Martin Gruber verkörpert. Seither kuriert er im idyllischen Ellmau am Wilden Kaiser schwierige und oftmals seltene Krankheitsfälle, teilweise verbunden mit dramatischen und gefährlichen Rettungsaktionen im Gebirge. Immer wieder gerät er dabei in brenzlige Situationen, in denen er besonnen reagieren und entschieden muss. Hinzu kommen Familienangelegenheiten, die den Alltag des Bergdoktors manchmal ganz schön durcheinander wirbeln.

"Die Bergretter" (ZDF)

Was für TV-Krimis der Mord ist, ist für "Die Bergretter" der Absturz. Die erprobten Helfer rund um Bergwachtleiter Markus Kofler (Sebastian Ströbel) geben alles, um Verunglückten zu helfen - und das, obwohl sie oftmals an der Grenze ihrer körperlichen Kräfte und der technischen Möglichkeiten sind. Dabei müssen sie bei ihren Rettungsaktionen im Dachsteingebirge auch immer wieder ihre psychologischen Fähigkeiten einsetzen. Abseits der Berge erwarten die Bergretter auch private Turbulenzen. Zwar gibt es nicht immer ein Happy End, doch die Zuschauer können sich sicher sein, dass das Team alles riskiert, um die gefährlichen Situationen zu meistern.

"Nord bei Nordwest" (Das Erste)

Ex-Polizist Hauke Jacobs (Hinnerk Schönemann) ist nach Schwanitz gezogen und hat sich mit einer eigenen Tierarztpraxis auf der Halbinsel eine neue Existenz aufgebaut, die er mit der lebhaften Tierarzthelferin Jule Christiansen (Marleen Lohs) betreibt. Doch getreu dem Spruch "Einmal Ermittler, immer Ermittler" kann und mag er sich auch in seinem neuen Leben nicht von seiner eigentlichen Berufung trennen. Gemeinsam mit Kommissarin Lona Vogt (Henny Reents), Leiterin des Ein-Frau-Polizeireviers auf dem Priwall, lösen sie die kniffligsten Fälle - auch dank der Unterstützung von Jule.

"Die Rosenheim-Cops" (ZDF)

Wenn Frau Stockl (Marisa Burger) ausruft "Es gabat a Leich!", dann sind Hauptkommissar Korbinian Hofer (Joseph Hannesschläger) und seine Kollegen zur Stelle. Seit Anfang 2002 und in bereits 18 Staffeln führen die Rosenheim-Cops in Mordfällen die Ermittlungen auf ihre ganz eigene, unnachahmliche und kuriose Art. Hauptkommissar Hofer betreibt zudem nebenbei gemeinsam mit seiner Schwester Marie (Karin Thaler), die sehr aktiv in der Kommunalpolitik mitarbeitet, einen Bauernhof. Da sie auch zusammen wohnen, kommt es immer wieder zu Reibereien, die sich aber stets im Guten auflösen.

Die finale Entscheidung

Welcher der vier Favoriten die Trophäe in Empfang nehmen wird, entscheiden die Zuschauer live während der von Steven Gätjen moderierten Verleihung der GOLDENEN KAMERA 2019 am 30. März, 20.15 Uhr, im ZDF.

Video-Highlights | GOLDENE KAMERA 2019
Video-Highlights | GOLDENE KAMERA 2019