GOLDENE KAMERA 2019: Glamour im neuen Look

Florian Wieder kreierte das neue Bühnendesign für die Verleihung der GOLDENEN KAMERA 2019.
Florian Wieder kreierte das neue Bühnendesign für die Verleihung der GOLDENEN KAMERA 2019.
Foto: © Saskia Gaulke / GOLDENE KAMERA
Der berühmte Bühnenbildner Florian Wieder hat für die GOLDENEN KAMERA 2019 einen völlig neuen Look kreiert. Die Gala wird "glamourös - stilvoll - elegant", verrät uns der Set-Designer im Gespräch. Glänzende Voraussetzungen für eine Show der Extraklasse.

Florian Wieder wurde 1968 in München geboren. Nachdem er sein Design-Studium absolviert hatte, wurde er zunächst Musiker. Mit 27 Jahren gründete er die Firma, mit der er zu einem international gefragten Set-Designer avanciert.

Preisgekrönte Showdesigns

Er hat den Look der britischen TV-Show "Britain's Got Talent", der US-Show "American Idol" und diverser "MTV Music Awards" in den USA gestaltet. Für sein Produktionsdesign bei den "MTV Video Awards 2010" wurde er im selben Jahr mit einem Emmy ausgezeichnet. Es bleibt nicht sein einziger Preis.

Wieder Design - Reel 2011

In Deutschland gab er u. a. den Shows "Wetten, dass..?", "Schlag den Raab" und "Germany's Next Topmodel" ein neues Gesicht. Für sein Studiodesign u. a. von "Let’s Dance", "Sabine Christiansen" sowie "Deutschland sucht den Superstar", wurde er bereits 2006 mit dem Deutschen Fernsehpreis geehrt.

2011 sorgte Florian Wieder mit seiner Gestaltung der riesigen LED-Wand beim Eurovision Song Contest in Düsseldorf für Aufsehen: "Weltklasse", "der wohl stärkste ESC der vergangenen zehn Jahre", "eine Show der Superlative, ultramodern, perfekt choreografiert", so urteilte die Presse. Für dieses Bühnendesign wurde Wieder im selben Jahr mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. Auch beim diesjährigen ESC in Tel Aviv ist er der Mann, der das Wettsingen rockt.

Der neue Look der GOLDENEN KAMERA 2019

Doch erst einmal kommen viele Nachtschichten auf den berühmten Bühnenbildner zu. Denn für die großen Gala der GOLDENEN KAMERA 2019 im Berliner Tempelhof hat er einen ganz neuen Rahmen geschaffen. Wir trafen ihn zum Interview.

Florian Wieder im Interview

Florian, was ist für Sie die größte Herausforderung bei der GOLDENEN KAMERA?

Mir war es wichtig, der Show einen neuen und eigenständigen Look zu verleihen. Ich finde die Goldene Kamera sollte nicht aussehen wie eine normale Fernsehsendung. Es ist schließlich eine Award Show vergleichbar mit den Oscars oder den Emmys. Die größte Herausforderung ist es, eine visuell abwechslungsreiche Show zu konzipieren. Der Zuschauer soll immer wieder von neuen Momenten, Szenerien und Bühnen-Looks überrascht werden. Das Ganze muss sowohl für die Gäste im Saal, als auch den TV-Zuschauer zu Hause funktionieren.

Was hat Sie zum neuen Bühnenbild für die Live-Show aus Berlin-Tempelhof inspiriert?

In den 20er Jahren hatte Berlin eine Blütezeit bezüglich Shows, Film und Entertainment. Eine sehr spannende Mischung aus viel Glamour, manchmal auch ein bisschen verrucht. Art Deco war der dominierende Stil dieser Zeit. Von dieser Stimmung und Architektur habe ich mich inspirieren lassen. Jedoch habe ich modernste Technik in das Bühnenbild integriert. Die Show soll sich ja nicht nostalgisch, sondern modern und nach 2019 anfühlen. Ich denke glamourös - stilvoll - elegant beschreibt das neue Erscheinungsbild der GOLDENEN KAMERA am besten. Es soll einfach so sein wie seine Gäste.

Bildergalerie: Diese Preisträger und Nominierte werden zur Gala in Berlin erwartet:

Es gibt in Deutschland kaum eine andere Show mit so großem Staraufgebot. Wie lange haben Sie an der Vorbereitung und Umsetzung gearbeitet?

Mit dem Konzept und den ersten Entwürfen für das Bühnenbild haben wir im Oktober begonnen. Die Planung für solch eine große Show dauert circa zwei Monate. Es sind ja sehr viele unterschiedliche Gewerke, die wie ein Uhrwerk zusammenspielen und funktionieren müssen. Die bauliche Umsetzung dauert dann in etwa einen Monat. Insgesamt sind es um die 100 Leute aus verschiedenen Gewerken, die am neuen Erscheinungsbild der GOLDENEN KAMERA arbeiten.

Interview: Sabine Ulrich

Diese Preisträger und Stars werden erwartet

Die großen Gala-Show aus dem Tempelhof Berlin (am 30. März, 20.15 Uhr, live im ZDF) wird Westlife eröffnen. Pop-Star Katie Melua und Star-Pianist Lang Lang performen ein eigens für die Show arrangiertes Duett. Preisträger PUR wird ihren Hit "Zu Ende träumen" auf der Show-Bühne präsentieren und George Ezra singt seinen Hit "Shotgun" live. Auch auf diese Show-Highlights können Sie sich freuen!

Video-Highlights | GOLDENE KAMERA 2019
Video-Highlights | GOLDENE KAMERA 2019