GOLDENE KAMERA 2019 für "Aufbruch in die Freiheit"

Das Emazipationsdrama "Aufbruch in die Freiheit" setzte sich bei der Wahl zur GOLDENEN KAMERA 2019 in der Kategorie "Bester Fernsehfilm" gegen "Macht euch keine Sorgen" und "Schöne heile Welt" durch.

Die Kategorie "Bester Fernsehfilm" präsentierte die ehemalige GOKA-Preisträgerin Anna Maria Mühe (2006), die in ihrer Laudatio betonte, dass in den drei nominierten TV-Filmen die große Qualität deutscher Produktionen sichtbar wird. Die GOLDENE KAMERA in Empfang nahm zur großen Begeisterung von Preisträgerin Anna Schudt "Aufbruch ins Leben"-Produzentin Heike Wiehle-Timm und dankte ebenso begeistert ihrem gesamten Team.

GOLDENE KAMERA 2019: Bester Fernsehfilm
GOLDENE KAMERA 2019: Bester Fernsehfilm

Das sagt unsere Jury: „Eine Frau vom Lande wehrt sich gegen ihren übermächtigen Mann und treibt heimlich ab. Gekonnt verbindet der Film das private Drama mit der Frauenbewegung der 1970er. Die originale Sprache und eine fantastisch punktgenaue Ausstattung lassen den Zeitgeist aufleben, den die Schauspieler brillant interpretieren.“ Drehbuch: Andrea Stoll, Heike Fink, Ruth Olshan. Regie: Isabel Kleefeld