Must-See-TV: Die 15 besten Serienstarts im November

Der Winter kann kommen! Denn die TV-Sender und Streamingdienste laden diesen Monat mit neuen Serien-Highlights wie Steven Soderberghs Mini-Westernepos, dem nächsten Streich der "Gilmore Girl"-Macher und neuer Marvel-Superheldenkost zu kuscheligen Fernsehsessel-Sitzungen ein.

Must-See-TV im November 2017

"Alias Grace" (ab 3. November auf Netflix)
In der sechsteiligen Mini-Serie spielt Sarah Gadon ("11.22.63 - Der Anschlag") die aus Irland stammende und angeblich unter Gedächtnisschwund leidende Dienstmagd Grace Marks, die 1843 für einen Doppelmord zu lebenslanger Haft verurteilt wird. Doch Dr. Simon Jordan (Edward Holcroft) zweifelt an ihrer Schuld. Die kanadische Produktion basiert auf dem gleichnamigen Roman von "The Handmaid's Tale"-Autorin Margaret Atwood.

Originaltrailer zu "Alias Grace" (VoD-Start: 3.11.2017)

"Tin Star" (1. Episode: 6. November um 20.15 Uhr auf Sky Atlantic)
Der ehemalige Großstadtpolizist Jim Worth ("Rillington Place"-Star Tim Roth) kann nicht verhindern, dass die Arbeiter der Ölraffinerie von Elizabeth Bradshow (Christina Hendricks) seine idyllische Kleinstadt in den kanadischen Rocky Mountains mit Gewalt und Verbrechen überschwemmen. Als seine Familie Opfer der Übergriffe wird, lässt Jim sein unterdrücktes Alter Ego aus Undercover-Cop-Zeiten von der Leine. Für die erste Staffel des düsteren Neo-Neowesterns zeichnet "28 Weeks Later"-Autor Rowan Joffe verantwortlich.

Teaser zu "Tin Star" (Pay-TV-Start: 6.11.2017)