13 Facts über die neue Serie "Das Boot"

Eine 40-köpfige Crew, Stars wie Tom Wlaschiha ("Game of Thrones") und Rick Okon ("Tatort") auf der U-612: Momentan laufen die streng geheimen Dreharbeiten zur 8-teiligen Mini-Serie "Das Boot". Wir trafen die Macher und Stars – und verraten 13 Facts über die Produktion.

1. Ist die Miniserie ein Remake von Wolfgang Petersens Meisterwerk aus 1981?

Nein! Zwar haben Sky Deutschland und die Produktionsfirma Bavaria Fiction anfänglich darüber nachgedacht, sich dann aber für eine achtteilige, 26,5 Millionen Euro teure Serie entschieden. Produzent und Chief Creative Officer der Bavaria Fiction Oliver Vogel: "Man kann Wolfgang Petersens Film nicht besser machen – nicht einmal mit Visual Effects."

2. Welche Stars spielen mit?

Rick Okon ("Tatort - Kartenhaus") ist der Chef an Bord: Der 28-Jährige spielt den unerfahrenen Kommandanten Klaus Hoffmann. Ebenfalls dabei: Tom Wlaschiha ("Game of Thrones"), Vincent Kartheiser ("Mad Men"), James D’Arcy ("MARVEL’s Agent Carter"), Thierry Frémont ("Juste un regard"), Vicky Krieps ("Colonia Dignidad"), Leonard Scheicher ("Finsterworld"), Rainer Bock ("Inglourious Basterds"), Robert Stadlober ("Das Sacher"), August Wittgenstein ("The Crown"), Franz Dinda ("Der Bankraub"), Stefan Konarske ("Der junge Marx"), Lizzy Caplan ("Masters of Sex") und Jonathan Zaccaï ("Robin Hood"). Eine lustige Casting-Anekdote: Kein Schauspieler durfte größer sein als 1,85 Meter – und, wie schon 1981, gibt’s auch diesmal ein teilweises Rasierverbot. Der Grund dafür: Auf U-Booten war das Trinkwasser knapp.