"Jenny - Echt gerecht": Exklusive Clips aus der neuen RTL-Serie

Birte Hanusrichter spielt die titelgebende Heldin in der neuen Anwaltsserie "Jenny - Echt gerecht" mit viel Herz und Temperament.

Als Zufalls-Anwaltsgehilfin kämpft Birte Hanusrichter als Jenny Kramer mit Witz und Verstand für Gerechtigkeit. RTL zeigt die eigenproduzierte Serie "Jenny - Echt gerecht" ab dem 3. April, immer dienstags, ab 20.15 Uhr in Doppelfolgen.

Darum geht's in "Jenny - Echt gerecht"

Das Schicksal spielt Jenny (Birte Hanusrichter) übel mit: Erst verliert die alleinerziehende Mutter von zwei Kindern von zwei verschiedenen Vätern ihren Job, dann wird sie auch noch von Maximilian Mertens (August Wittgenstein), ihr Pflichtverteidiger für die Unterhaltsklage ihrer Tochter Kim (Zora Müller), versetzt. Doch Jenny hat ein Kämpferherz. Wutentbrannt stürmt sie in die Kanzlei "Von Bergen & Partner", um ihm gehörig die Meinung zu geigen, aber der lässt sie abblitzen. Zufällig trifft Jenny auf die Tochter des Kanzleichefs, Agnes von Bergen (Isabell Polak), die die Mandantin prompt für die neue Bürohilfe hält. Kurzerhand nimmt Jenny den Job an und mischt mit Witz und Temperament die Kanzlei auf.

Gleich in ihrem ersten "Fall" eckt sie an - vor allem bei Maximilian, dem sie sein Nicht-Erscheinen vor Gericht immer wieder genüsslich unter die Nase reibt. Auch mit ihrer chaotischen und sprunghaften Art macht sie ihn einerseits verrückt, andererseits imponiert es dem "Kopf-Mensch" aber auch, wie hochemotional und engagiert sie an die Fälle herangeht und damit auch noch erfolgreich ist!

Die Hauptdarsteller

Die in Hamm geborene Schauspielerin Birte Hanusrichter war schon in vielen Serien zu Gast, darunter in "Bettys Diagnose" und dem Krimiklassiker "Der Alte". Ihr TV-Debüt gab sie in einer Folge von "Pastewka". Auch August Wittgenstein ist in Sachen Serie gefragt. Vor kurzem war er noch in der ZDF-Miniserie "Ku'damm 59" als homosexueller Ehemann von Helga (Maria Ehrich) zu sehen, noch in diesem Jahr wird er Teil der Besetzung beziehungsweise Besatzung von "Das Boot", der TV-Neuauflage des erfolgreichen Kinofilms, der anlässlich seines Jubiläums 2007 mit der GOLDENEN KAMERA ausgezeichnet wurde.

Hintergrund

Mit der Crime-Serie "Bad Cop – kriminell gut" startete RTL im September vergangenen Jahres ihre angekündigte Serienoffensive. Der Dienstag sollte zum neuen Serientag beim Privatsender werden. Anfang des Jahres folgten die Comedy-Serie "Sankt Maik" und die Anwaltsserie "Beck is back". Während "Bad Cop" bei den Zuschauern nicht so gut ankam, liefen die beiden letztgenannten Serien sehr erfolgreich. Weitere Staffeln sind bereits bestellt. Mit "Jenny - Echt gerecht" geht es nun - sehr wahrscheinlich erfolgreich - weiter. Auf die Arztserie "Lifelines", in der ein Ex-Militärarzt für mehr Menschlichkeit im Krankenhaus kämpft, müssen die Zuschauer aber noch warten. Wann diese zu sehen sein wird, ist noch offen.