Die besten Krankenhausserien im TV

Die TV-Götter in Weiß praktizieren nach wie vor erfolgreich auf vielen Kanälen. GOLDENE KAMERA stellt die aktuellen Top-Krankenhausserien sie vor.

Egal ob "In aller Freundschaft", "Charité" oder "Grey's Anatomy", Krankenhausserien sind nach wie vor ein erfolgreiches TV-Format in Deutschland und international. Spätestens seit der "Schwarzwaldklinik" sind die "Weißkittel" nicht mehr aus der Fernsehlandschaft wegzudenken. Neben den Dauerbrennern, versuchen sich auch ständig neue Formate zu etablieren. Wir geben einen Überblick, wer wo gerade diagnostiziert, operiert oder im Schwesternzimmer mit den Kollegen flirtet. Klicken Sie sich durch unsere Galerie!

Neue Ärzte im Anmarsch

Der Neue unter den schönen Göttern in Weiß heißt Jan Hartmann und spielt in der RTL-Serie "Lifelines" (dienstags, 20.15 Uhr) einen toughen, unkonventionellen Ex-Bundeswehrarzt, der am neuen Arbeitsplatz auf sein Exfreundin trifft. Sie ist leitende Oberärztin und alles andere als begeistert über den neuen Kollegen. Zoff bei der Visite ist also vorprogrammiert.

Jan Hartmann über seine Rolle in "Lifelines" (RTL)

Jan Hartmann spielt den Ex-Bundeswehrarzt Alex Rode, der in der neuen RTL-Arztserie "Lifelines" (ab dem 8. Mai 2018, 20.15 Uhr, immer in Doppelfolge) für mehr Menschlichkeit im Krankenhaus kämpft.
Jan Hartmann über seine Rolle in "Lifelines" (RTL)

Und noch ein schöner Mann greift demnächst zum Skapell: Ryan Eggold, bekannt aus "The Blacklist" und "Beverly Hills 90210", dreht derzeit "New Amsterdam". Im Herbst startet die NBC-Serie dann in den USA. Sie beruht auf den Memoiren von Dr. Eric Manheimer, einem früheren Chefarzt der "Bellvue"-Klinik, dem ältesten öffentlichem Krankenhaus Amerikas. Es ist der einzige Ort, wo Ebola-Patienten, Häftlinge und der US-Präsident unter einem Dach behandelt werden können. Wann die Serie nach Deutschland kommt, ist noch unklar.

Trailer: "New Amsterdam"

Auch in Deutschland wird gerade fleißig auf Station gedreht. Der Dauerbrenner "In aller Freundschaft" bekommt einen jungen Ableger. Bis zum 31. Juli werden in Halle acht Folgen von "In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern" produziert. Im Mittelpunkt stehen, wie es der Titel schon verspricht, junge Krankenschwestern und Pfleger, die in der Ausbildung sind. Natürlich geht es dabei wie in US-Erfolgsserie "Grey's Anatomy" auch um die Beziehungen untereinander.

Denn vor allem die großen Gefühle gehören zum Erfolgsrezept der "Medical Shows".

Wo die besten Krankenhausserien laufen, verrät www.werstreamt.es

Galerie: Die Top 10 der Serien-Dauerbrenner

Must-See-TV: Die spannendsten Serienstarts im Juni 2018

Als WM-Alternativen für Serienfans fahren in den Juni-Wochen vor allem Amazon Prime Video und die deutschen Pay-TV-Sender neue Formate auf und präsentieren neue Superhelden ("Marvel's Cloak & Dagger), böse Gesellschaftssatiren ("Dietland") sowie belgische Krimikost ("Salamander: Blutdiamanten").
Mehr lesen