Kafka in Miniserien-Format: "The City and the City"

"The Walking Dead"-Schurke David Morrissey gerät in der vierteiligen BBC-Produktion "The City and the City" als melancholischer Mordermittler zwischen die Fronten parallel existierender Zwillingsstädte, deren Bewohner voneinander keine Notiz nehmen dürfen.

Zum Auftakt des TV SERIES FESTIVALs in Berlin am 7. Juni gibt es ein ganz besonderes Schmankerl zu bewundern. Denn am Ende des ersten Festivaltages feiert der britische Miniserien-Hit "The City and the City" auf der Leinwand des Babylon-Kinos seine Deutschlandpremiere.

Darum geht's in "The City and the City"

"The Walking Dead"-Schurke David Morrissey schlüpft in die Rolle von Inspector Tyador Borlú, der in der fiktiven osteuropäischen Stadt Beszel für die "Extreme Crime Squad" im Einsatz ist. Als er mit seiner schandmäuligen Assistentin Corwi (Mandeep Dhillon) zur übel zugerichteten Leiche einer amerikanischen Studentin gerufen wird, sieht sich Borlú mit seiner größten Herausforderung konfrontiert.

Die Spuren führen nämlich nach Ul Qoma, das auf dem gleichen Stadtgebiet wie Beszel liegt, deren Bewohner aber die Existenz ihrer Nachbarn genauso per Gesetz ignorieren müssen wie die Bürger von Beszel. Für seine Ermittlungen auf fremden Terrain bekommt Borlú Senior Detective Dhatt (Maria Schrader) von der Ul Qoma Militsya zur Seite gestellt. Doch als er einer mysteriösen Verschwörung auf die Schliche kommt, die auch mit dem spurlosen Verschwinden seiner Gattin Katrynia (Lara Pulver) zusammenzuhängen scheint, verletzt der rabiate Ermittler die Auflagen und gerät selbst auf die Abschussliste der Geheimorganisation "Breach", die mit brutaler Hand für die strikte Trennung der beiden Zwillingsstädte sorgt...

Trailer zu "The City & The City"

Hintergrund: "The City and the City"

Das kafkaesk anmutende und an die Trennung Berlins erinnernde Szenario zweier parallel existierender Stadtbevölkerungen entstammt dem Bestseller "Die Stadt & Die Stadt" des britischen Sci-Fi-Schriftstellers China Miéville. Drehbuchautor Tony Grisoni ("Fear and Loathing in Las Vegas") verwandelte die Vorlage in eine vierteilige Miniserie, die von Regisseur Tom Shankland ("The Missing") in den Straßen von Liverpool und Manchester verfilmt worden ist. Die deutschen Rechte an dem im April 2018 auf BBC 2 ausgestrahlten Vierteiler sicherte sich der Pay-TV-Sender RTL Crime, der "The City and the City" voraussichtlich in seinem Herbstprogramm zeigen wird.