"Verrate mich nicht": Die gestohlene Identität einer Whistleblowerin

Jodie Whittaker, der neue "Doctor Who", spielt in der Dramaserie "Verrate mich nicht" die engagierte Krankenschwester Cath Hardcare, die aus Not eine andere Indentität annimmt.

Noch bevor sie als neue "Doctor Who" ins BBC-Programm reiste, war Jodie Whittakere im Sommer 2017 in der BBC-Serie "Trust Me" zu sehen. Arte zeigt die vierteilige Serie mit dem deutschen Titel "Verrate mich nicht" nun als Free-TV-Premiere in Doppelfolgen am 31. Januar und 7. Februar, jeweils ab 20.15 Uhr und hier in der Arte-Mediathek.

Originaltrailer zur Serie "Trust Me - Verrate mich nicht"

Darum geht's in "Verrate mich nicht"

Cath (Jodie Whittaker) ist Krankenschwester mit Leib und Seele. Doch nachdem sie Patientenvernachlässigungen bei der Krankenhausleitung anprangert, erhält sie die Kündigung. Als alleinerziehende Mutter steht Cath vor dem Nichts. Und nun wandert auch noch ihre beste Freundin Ally (Andrea Lowe), die als Ärztin in der Notaufnahme arbeitet, nach Neuseeland aus. Als Cath deren Bewerbungsunterlagen im Papierkorb findet, reift in ihr eine Idee.

Sie schaut sich YouTube-Videos über Wundnähte an, liest Fachliteratur und ergreift die Chance, als eine Notfallärztin in Schottland gesucht wird: Als Dr. Ally Sutton bewirbt sie sich mit den Zeugnissen ihrer Freundin und bekommt den Job. Ein gefährliches Spiel beginnt, schließlich hängen Leben und Tod ihrer Patienten täglich von ihren Entscheidungen ab. Und dann ist da ja auch noch ihr altes Leben mit dem Vater ihrer Tochter und ihrem eigenen, demenzkranken Vater. Droht ihr Geheimnis aufzufliegen?

Jodie Whittaker als Cath Hardcare

Glaubwürdig verkörpert die 36-jährige Schauspielerin ihre Rolle in "Verrate mich nicht". Kein Wunder, denn bevor sie ihre Schauspielkarriere startete, arbeitete sie als Pflegehelferin in einem Seniorenheim. In Deutschland ist sie vor allem den "Broadchurch"-Fans ein Begriff: Von 2013 bis 2017 spielte sie in 24 Episoden Beth Latimer, die Mutter eines kleinen Jungen, dessen Ermordung die Geschichte in Gang bringt.

Große Berühmtheit erlangte sie als erste Frau, die die Titelrolle der BBC-Kultserie "Doctor Who" übernahm. In Großbritannien erzielte die neue 11. Staffel Traumquoten. Ab dem 31. Januar darf auch das deutsche Publikum Jodie Whittaker als Doctor erleben, der Bezahlsender FOX zeigt alle 11 Folgen der neuen Staffel ab dem 31. Januar um 21.00 Uhr.

Hintergrund

Das Drehbuchautor zu "Verrate mich nicht" schrieb Dan Sefton, der früher selbst als Arzt praktizierte und seine Erfahrungen einfließen lassen konnte. Hauptsächlich schreibt er Serien für britische Sender, darunter "The Good Karma Hospital" (2017-2018) und "Delicious" (2016-2018). Regisseur der ersten beiden Folgen ist der Brite John Alexander, der auch Folgen von "Jamestown" (2017) sowie die Miniserie "One Child" (2014) drehte. Regisseurin Amy Neil ("Call the Midwife") realisierte die zwei letzten Episoden der 1. Staffel.

Eine zweite Staffel mit vier Episoden ist bereits bestellt. Allerdings soll eine neue, in sich abgeschlossene Geschichte erzählt werden.

Serienkritik

Was würden Sie in Kauf nehmen für ein besseres Leben? Cath entscheidet sich für Betrug, um sich und ihrer kleinen Tochter eine bessere Zukunft bieten zu können. Doch dass das nicht lange gut gehen kann, ist jedem Zuschauer spätestens nach der ersten Episode klar. Die Frage ist: Wie weit wird Cath gehen, um zu verhindern, dass ihr Schwindel doch noch auffliegt? Die Lüge macht aus der ehrlichen Krankenschwester eine von Gewissenskonflikten geplagte Ärztin - und auch ein besseres Leben brachte ihr der Identitätsklau nicht. Das ist tragisch und teilweise schwer mit anzusehen. Zum Glück ist da Jodie Whittaker, die ihre Rolle so überzeugend spielt, dass man dann doch bis zum Ende dran bleibt.