Must-See-TV: Die spannendsten Serienstarts im Mai 2019

Die im wahrsten Sinne göttliche Komödie "Miracle Workers" mit "Harry Potter" Daniel Radcliffe und Golden Globe-Gewinner Steve Buscemi ("Boardwalk Empire") ist nur eine von 15 Neuheiten, die den Wonnemonat Mai in einen aufregenden Serienmonat verwandeln.

Die spannendsten Serienstarts im Mai 2019

"Die Morde des Herrn ABC" (ab 1. Mai bei TVNOW)
Zwei Jahre nachdem Kenneth Branagh im Kino-Reboot von "Mord im Orient-Express" als Hercule Poirot auftrumpfte, ist jetzt Ausnahmeschauspieler John Malkovich für die BBC in die Rolle des belgischen Meisterdetektivs geschlüpft. In der dreiteiligen Adaption des Agatha-Christie-Klassikers "Die Morde des Herrn ABC" muss Poirot 1933 einen Serienmörder überführen, der seine Opfer nach dem Alphabet aussucht. Ihm zur Seite steht Ex-"Harry Potter"-Sidekick Rupert Grint als Inspector Crome.

Trailer zur Miniserie "Die Morde des Herrn ABC"

"Meine geniale Freundin" (ab 2. Mai bei Magenta TV)
Im italienischen Serienerfolg kompensiert eine alte Dame das rätselhafte Verschwinden ihrer besten Freundin, indem sie die turbulenten Geschichten ihres gemeinsamen Lebens in Neapel niederschreibt. Die Teenager-Versionen der Autorin Elena Greco und Freundin Lila Cerullo in den 1950er Jahren werden von Margherita Mazzucco und Gaia Girace verkörpert. Regie bei der 8 Episoden umfassenden Adaption des ersten Bands von Elena Ferrantes "Neapolitanische Saga" führte Saverio Constanzo ("Die Einsamkeit der Primzahlen").

"Eden" (1. Episode: 2. Mai um 20.15 Uhr bei arte)
In der deutsch-französischen Koproduktion wird die Flüchtlingskrise aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Dazu gehören die am Mittelmeer urlaubende deutsche Familie Henning (Wolfram Koch, Juliane Köhler, Bruno Alexander), der untergetauchte Amare aus Nigeria (Joshua Edoze) und die französische Flüchtlingslager-Unternehmerin Hélène (Sylvie Testud). Die sechsteilige Miniserie, die ins Kandidatenrennen für die GOLDENE KAMERA 2020 geht, wird von arte in zwei Blöcken ausgestrahlt.

"Dead to Me" (ab 3. Mai bei Netflix)
Serien-Ikone Christina Applegate ("Eine schrecklich nette Familie") schlüpft in dieser schwarzhumorigen Comedy-Serie in die Rolle der verschlossenen Witwe Jen, die von der freigeistigen Judy (Linda Cardellini) aus der Reserve gelockt wird – ohne zu ahnen, dass ihre neue Freundin ein dunkles Geheimnis mit sich herumträgt. Für das 10-teilige Netflix Original zeichnen "2 Broke Girls"-Autorin Liz Feldman als Showrunnerin und Hollywood-Star Will Ferrell ("Holmes & Watson") als Produzent verantwortlich.

Trailer zur Serie "Dead to Me"

"Undercover" (1. Episode: 8. Mai um 21.45 Uhr in ZDFneo)
Der im belgischen Limburg residierende Ferry Bouman (Frank Lammers) ist der Pate der europäischen Ecstasy-Produktion und entspannt wochenends mit seiner Frau Danielle (Elise Schaap) auf dem Campingplatz. Um sich sein Vertrauen zu erschleichen, quartieren sich die Undercover-Polizisten Kim De Rooij (Anna Drijver) und Bob Lemmens (Tom Waes) im benachbarten Wohnwagen als frischverliebtes Pärchen ein. Der 10-teilige Serienhit aus Belgien wird von ZDFneo in Doppelfolgen ausgestrahlt.

Internationaler Trailer zur Serie "Undercover"

"Chernobyl" (1. Episode: 14. Mai um 20.15 Uhr bei Sky Atlantic HD)
Die vom Hollywood-Drehbuchautoren Craig Mazin ("The Huntsman & the Ice Queen") entwickelte Miniserie schildert in fünf Episoden, wie es im April 1986 im ukrainischen Atomkraftwerk von Tschernobyl zur Kernschmelze kommen konnte und welche persönlichen Opfer nötig waren, eine noch größere Katastrophe zu verhindern. Jared Harris ("Mad Men") spielt den vom Kreml zur Aufklärung entsandten Wissenschaftler Valery Legasov. Weitere zentrale Rollen werden von Stellan Skarsgård ("Nymphomaniac") und Emily Watson ("Breaking the Waves") gespielt.

Originaltrailer zur Serie "Chernobyl"

"Miracle Workers" (1. Episode: 14. Mai um 20.15 Uhr bei TNT Comedy)
Gott (Steve Buscemi) hat keine Lust mehr, sich um die Menschheit zu kümmern und kündigt die Zerstörung der Erde an. Das wollen der in der heillos überlasteten Abteilung "Gebetserhörung" tätige Engel Craig ("Harry Potter" Daniel Radcliffe) und Kollegin Eliza (Geraldine Viswanathan) nicht zulassen und wetten mit dem Schöpfer, dass sie auf Erden ein menschliches Wunder geschehen lassen können. Doch das gestaltet sich weitaus schwieriger als gedacht. Die Verwandlung des Bestsellers "In Gottes Namen. Amen!" von Simon Rich in eine siebenteilige Miniserie übernahm der Autor selber.

Originaltrailer zur Serie "Miracle Workers"

"Whiskey Cavalier" (1. Episode: 14. Mai um 20.15 Uhr bei SAT.1)
Obwohl der besonnene FBI-Agent Will Chase, Codename "Whiskey Cavalier" (Scott Foley) gerade eine private Trennung durchleidet, wird er für eine Behörden übergreifende Task-Force mit der heißblütigen CIA-Agentin Francesca Trowbridge, Codename "Fiery Tribune" (Lauren Cohan) verbandelt. Doch bevor die beiden mit ihrem Team die Welt retten können, müssen sie ersteinmal die internen Fallstricke ihrer neuen Abteilung überwinden. Die bislang 13 Episoden umfassende Action-Comedy-Serie stammt von David Hemingson ("Kitchen Confidential").

Originaltrailer zur Serie "Whiskey Cavalier"

"What/If" (ab 24. Mai bei Netflix)
In ihrer ersten Serienhauptrolle verkörpert Renée Zellweger (GOLDENE KAMERA 2011) die diabolische Investmentbankerin Anne, die dem verschuldeten Ehepaar Lisa (Jane Levy) und Sean (Blake Jenner) ein ethisch fragwürdiges Angebot macht, das ihre Probleme auf Kosten anderer lösen würde. Die ersten 10 Episoden des Netflix Originals "What/If" sind der Auftakt einer geplanten Anthologie-Thrillerserie, in der Showrunner Mike Kelley ("Revenge") am Beispiel normaler Menschen unterschiedliche moralische Dilemmas beleuchten will.

Trailer zur Serie "What/If"

"Der Name der Rose" (1. Episode: 24. Mai um 20.15 Uhr bei Sky 1)
33 Jahre nach der Verfilmung des Mittelalter-Krimis von Umberto Eco mit Sean Connery tritt im achtteiligen Serien-Remake von Giacomo Battiato ("Im Visier des Bösen") Hollywood-Star John Turturro dessen Schauspielerbe als William von Baskerville an. Im Jahre 1327 ermittelt der Papst-kritische Franziskaner-Mönch in einer Reihe mysteriöser Todesfälle an einem abgelegenen Alpenkloster, während er selber ins Visier von Großinquisitor Bernardo Gui (Rupert Everett) gerät. Baskervilles Lehrling Adson von Malk wird von "Club der roten Bänder"-Star Damian Hardung verkörpert.

Internationaler Trailer zur Serie "Der Name der Rose"

"Mystery Road" (1. Episode: 30. Mai um 20.15 Uhr bei arte)
Als im australischen Outback zwei Hilfsarbeiter spurlos verschwinden, wird der arrogante Großstadt-Detektiv Jay Swan (Aaaron Pedersen) mit den Ermittlungen beauftragt und bekommt es nicht nur mit einem lokalen Geheimnis, sondern auch mit der taffen Kleinstadt-Polizistin Emma James (Judy Davis) zu tun. Bei der sechsteiligen Miniserie, die von arte in zwei Blöcken ausgestrahlt wird, handelt es sich um ein Spin-Off des gleichnamigen Mystery-Thrillers von 2013 und ist zeitlich vor dem zweiten Jay-Swan-Kinofilm "Goldstone" (2016) angesiedelt.

Originaltrailer zur Serie "Mystery Road"

"Coroner – Fachgebiet Mord" (1. Episode: 30. Mai um 20.15 Uhr bei 13th Street)
Nach dem Tod ihres Mannes wechselt die allein erziehende und von Angstattacken geplagte Ärztin Jenny Cooper (Serinda Swan) in die Gerichtsmedizin, um den Toten mit ihrer akribischen Suche nach der Wahrheit die letzte Ehre zu erweisen. Die kanadische Serienadaption der noch nicht auf deutsch veröffentlichten "Coroner Jenny Cooper"-Romane von Matthew Hall stammt von "Saving Hope"-Showrunner Morwyn Brebner und umfasst bislang acht Episoden.

Originaltrailer zur Serie "Coroner - Fachgebiet Mord"

"How to Sell Drugs Online (Fast)" (ab 31. Mai bei Netflix)
Das neue Netflix Original aus deutschen Landen stammt aus Jan Böhmermanns Produktionsfirma und wurde von Arne Feldhusen ("Der Tatortreiniger") nach einem realen Fall aus dem Jahre 2015 umgesetzt. Im Zentrum des zunächst "Don't Try This at Home" betitelten Sechsteilers steht der Schüler Moritz (Maximilian Mundt), der mit seinem besten Freund Lenny (Danilo Kamperidis) im Kinderzimmer den größten Online-Drogenhandel Europas aufzieht, um die Liebe seines jungen Lebens zurückzugewinnen.

Teaser-Trailer zur Serie "How to Sell Drugs Online (Fast)"

"When They See Us" (ab 31. Mai bei Netflix)
Der Fall der "Central Park Five" (so der Arbeitstitel der vierteiligen Miniserie) gehört zu den größten Justizskandalen der amerikanischen Geschichte. 1989 werden fünf Jugendliche aus Harlem für die Vergewaltigung einer Joggerin verurteilt, die sie nicht begangen haben. Die Verfilmung von Ava DuVernay ("Selma") spannt den Bogen vom damaligen Prozess bis zum Jahr 2014, als die zu Unrecht mehrere Jahre im Gefängnis gesessen habenden Männer vor Gericht rehabilitiert wurden.

Trailer zur Miniserie "When They See Us"

"Good Omens" (ab 31. Mai bei Amazon Prime Video)
Das Ende der Welt steht kurz bevor, doch Engel Aziraphale (Michael Sheen) und Dämon Crowley (David Tennant) wollen lieber ihr gemütliches Leben in England fortsetzen, als im jüngsten Gericht aufgerieben zu werden. Da trifft es sich gut, dass auch der elfjährige Antichrist Adam (Sam Taylor Buck) keinen Bock auf die Apokalypse hat. Bei der sechsteiligen Fantasy-Satire handelt es sich um die Adaption des Bestsellers "Ein gutes Omen" von "Scheibenwelt"-Kultautor Terry Pratchett und Neil Gaiman ("Lucifer"), der auch als Showrunner fungiert.

Originaltrailer zur Serie "Good Omens"

Ebenfalls Pflichtprogramm im Mai: Kultserien in Fortsetzung und als Free-TV-Premiere

Staffel 2 von "Marvel’s Runaways" (ab 1. Mai bei SYFY)

Staffel 1 von "Clique" (ab 6. Mai Free-TV-Premiere bei ONE)

Staffel 6 von "Deep State" (ab 6. Mai bei FOX)

Staffel 2 von "Sankt Maik" (ab 7. Mai bei RTL)

Staffel 2 von "The Mechanism" (ab 10. Mai bei Netflix)

Staffel 3 von "Call My Agent!" (ab 15. Mai im SONY Channel)

Staffel 2 von "The Rain" (ab 17. Mai bei Netflix)

Staffel 4 von "Gomorrha" (ab 23. Mai bei Sky Atlantic HD)