Mystery-Serie "Die Frau aus dem Meer": Wenn Meerjungfrauen aufbegehren

Eine Mordserie und eine geheimnisvolle Unbekannt versetzen ein Fischerdorf in Angst und Schrecken: Arte zeigt die neue Serie "Die Frau aus dem Meer" ab Donnerstag, 9. Januar, 21.10 Uhr.

Die sechsteilige Mystery-Serie "Die Frau aus dem Meer" (alle Folgen hier in der Arte-Mediathek) ist eine moderne Interpretation des Sirenen-Mythos und gleichzeitig eine Hommage an die Frau. Die schöne geheimnisvolle Théa spielt die international bekannte Schauspielerin und Ex-Topmodel Laetitia Casta.

Darum geht's in „Die Frau aus dem Meer“

Nach einer Strandparty in einem kleinen Fischerdorf auf einer Insel im Mittelmeer wird ein junger Mann reglos aufgefunden, zwei weitere Männer verschwinden spurlos von ihrem Kutter. Als die Küstenwache auf dem Boot eintrifft, findet sie nur eine nackte Frau, die kein Wort von sich gibt: Théa.

Das ruhige Inselleben wird durch die Ereignisse ziemlich durcheinandergewirbelt. Die Ermittlungen von Festlandpolizist Capitaine Bruno Gariga (Sergi Lopez) führen auch zu Chloé (Noée Abita): Das schüchterne Mädchen scheint einiges zu verschweigen. Wissen die zwei Mädchen mehr, als sie vorgeben? Auch Gariga scheint mehr Informationen zu haben, als er zugeben will. Als die Wahrheit über Chloé und Théa herauskommt, wollen die Männer im Dorf ein weiteres Unglück verhindern.

Preisgekrönte Serie

Die französische Serie hat die Kritiker bereits überzeugt. "Die Frau aus dem Meer" von Regisseur Julien Trousselier gewann 2019 beim internationalen Serienfestival Séries Mania den Preis für die beste französische Serie. Co-Autor ist Aurélien Molas, der schon die Bücher zu der von ARTE produzierten Erfolgsserie "Die Geister des Flusses" (2017) geschrieben hat.

GOLDENE KAMERA Serien-Tipp, weil…

"Die Frau aus dem Meer" ist ein spannender Mix aus Mystery-Serie und Krimi. Hauptdarstellerin Laetitia Casta gibt die geheimnisvolle, Männer tötende Schönheit Théa. In einem Interview mit Arte sagt sie über ihre Rolle: "Sie ist eng an die mythologische Figur der Lilith angelehnt, an die erste Frau, die Gott für Adam erschaffen hat. Weil sie um das Wesen der Dinge weiß und in unsere Seelen blicken kann, wird sie den Menschen gefährlich. Sie tötet für ein höheres Ziel, sie möchte unsere wunderschöne und mysteriöse Welt beschützen." Eine Art Greta Thunberg der Meere - das ist modern und sehenswert.