Maria Ehrich: "In manchen Szenen sehe ich aus wie Audrey Hepburn"

Seit der ersten Staffel spielt Maria Ehrich in der "Ku'damm"-Reihe die brave Helga Schöllack. Doch in "Ku'damm 63" kommt es zu einer Wandlung um "180 Grad". Wie es dazu kommt und was noch in Staffel 3 passiert, verrät die 27-jährige Hauptdarstellerin exklusiv im Interview.

Vor welchen Herausforderungen steht Helga in der 3. Staffel?

Maria Ehrich: Helgas größtes Problem ist nach wie vor, dass sie am liebsten alles perfekt hätte und sich eine Fassade aufbaut und alles, was nicht in dieses Schema passt, unter den Teppich kehren möchte. Aber in der 3. Staffel kann sie den schönen Schein nicht mehr aufrechterhalten, weil sie sich leidenschaftlich verliebt und ihr Leben hinterfragt. Anschließend dreht sich Helga um 180 Grad.