Unser Mann bei Netflix: "Girlboss"-Regisseur Christian Ditter

Seit dem 21. April kann man sich mit der Netflix-Serie "Girlboss" über eine ur-amerikanische Erfolgsstory amüsieren, die von einem Deutschen inszeniert wurde. Wir stellen den Hollywood-Auswanderer Christian Ditter näher vor.

"Girlboss" basiert auf der Bilderbuchkarriere von Sophia Amoruso, die im Alter von 22-Jahren mit dem eBay-Verkauf von Vintage-Kleidung den Grundstein für ihr millionenschweres Modeimperium Nasty Gal legte. In der 13 Episoden umfassenden Netflix-Adaption wird Sophia, die auch als Produzentin mit an Bord war, von Britt Robertson ("Under the Dome") verkörpert, die den von Rückschlägen gepflasterten Weg zur Selfmade-Millionärin mit rebellischer Chuzpe und liebenswertem Charme interpretiert.