Diese 10 Schauspieler sind echte Workoholics

Schauspielerei ist brotlose Kunst? Diese 10 Stars der deutschen Filmbranche müssen zwischen ihren Engagements keine Aushilfsjobs annehmen - sie können sich vor Aufträgen kaum retten.

Heino Ferch

Vor kurzem war Heino Ferch (GOLDENE KAMERA 2002) noch als Gentleman-Gauner in der TV-Reihe "Allmen" und im Kinofilm "Conni und Co 2 - Das Geheimnis des T-Rex" zu sehen. Aktuell stehen bei ihm Dreharbeiten zum TV-Film "Der Richter" an. In insgesamt acht Filmen übernahm er 2017 große und kleine Rollen - und für 2018 sind Dreharbeiten der zweiten Staffel "Ku'Damm 59" angekündigt. Wenn das so weitergeht, ist Heino Ferch bald urlaubsreif!

Devid Striesow

Klar, er ist "Tatort"-Kommissar und schon deswegen regelmäßig beschäftigt, dennoch findet er genügend Zeit für den Dreh weiterer Filme: In "Zorn - Kalter Rauch" war er den Mann ohne Hüftgelenk (bis zum 1. September 2017 hier in der ARD-Mediathek zu sehen), im #GOKA-Kandidaten "Katharina Luther" übernahm er die Hauptrolle des Martin Luther. Ab dem 7. September wird er im Kinofilm "Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs" auf einer großen Leinwand zu sehen sein. Ganz groß ist auch seine Leistung!

Emilia Schüle

Mit 24 Jahren ist Emilia Schüle (GOLDENE KAMERA Nachwuchspreis 2014) die jüngste unter den Workoholics. Gerade war sie noch in der Krankenhausserie "Charité" zu sehen, schon folgen Dreharbeiten zu "Axel der Held", "Jugend ohne Gott", "Es war einmal Indianerland", "Simpel" und "High Society". Und erfolgreich geht es weiter: Auch sie wird wieder in "Ku'Damm 59" als Helga Schöllack zu sehen sein.

Katharina Wackernagel

Gemeinsam mit Devid Striesow ist Katharina Wackernagel im Kinofilm "Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs" - scheinbar DER Film für fleißige Schauspieler... Das Jahr 2017 startete erfolgreich für die 38-jährige Schauspielerin mit dem #GOKA-Kandidaten "Landgericht" und der ZDF-Krimireihe "Friesland: Irrfeuer", zudem hat sie als Gerri "Für jede Lösung ein Problem". Gerade abgedreht hat sie den elften Film der ZDF-Krimireihe "Stralsund: Kein Weg zurück". Schauspielerisch wird es auch für sie keinen Weg zurück mehr geben, denn sie ist aus der deutschen TV-Landschaft nicht mehr wegzudenken.

Anja Kling

Gleich in zwei Mini-Serien war Anja Kling (GOLDENE KAMERA 2009) in diesem Jahr schon im TV zu sehen: Im #GOKA-Kandidaten "Der gleiche Himmel" gibt sie die kaltherzige Mutter Gita und in "Honigfrauen" die besorgte Mutter Kirsten Streesemann. Bereits abgedreht sind die zwei Kinofilme "Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft" und "Hexe Lillis eingesacktes Weihnachtsfest".

Julia Koschitz

Aktuell im Kinofilm "Happy Burnout" mit Wotan Wilke Möhring zu sehen, folgt am 7. Juni der TV-Film "Am Ruder", für den die beiden Schauspieler auch gemeinsam vor der Kamera standen. Ein Traumpaar? Zumindest genauso beschäftigt wie der Schauspieler. Es folgten Rollen in "Gift", "Spuren des Bösen - Begierde", "Nachtschatten" und ein "Tatort"-Engagement.

Ludwig Trepte

Das TV-Jahr startete für Ludwig Trepte (GOLDENE KAMERA Nachwuchspreis 2008) mit einer Rolle im TV-Film "Katharina Luther", dann folgte "Kommissar Marthaler: Die Sterntaler-Verschwörung". Aktuell ist der 29-Jährige in der Serie "4 Blocks" (TNT Serie) als Cthuhlu Ruffis rechte Hand, Nico, zu sehen. Auch in der Serie "Culpa - Niemand ist ohne Schuld" übernahm er eine Episodenhauptrolle. Wir freuen uns auf ihn, wenn er am 17. August im Kinofilm "Tigermilch" zu sehen ist.

Nora Waldstätten

Anfang 2017 war die 35-Jährige neben Josef Hader und Jörg Hartmann im Kinofilm "Wilde Maus" zu sehen. Am 18. Juni zeigt Das Erste das TV-Dokudrama "Mata Hari - Tanz mit dem Tod" (20.15 Uhr) mit ihr in der Hauptrolle. Darin spielt sie die Führungsoffizierin von Mata Hari, Elisabeth Schragmüller. Hinzu kommen Rollen in den TV-Filmen "Die Tote vom Bodensee" und "Die Firma dankt".

Wotan Wilke Möhring

Vielbeschäftigt und genauso beliebt: 2017 ist das Jahr für den 50-Jährigen, das mit der GOLDENE KAMERA als bester Schauspieler begann. Im Kino erfolgreich mit "Happy Burnout" und bald in "Lommbock" zu sehen, im TV als "Tatort"-Kommissar nicht mehr wegzudenken und am 7. Juni zeigt Das Erste "Am Ruder" (20.15 Uhr) mit ihm und Julia Koschitz in den Hauptrollen. Was folgt daraus: "Steig. Nicht. Aus!" - dieser Film kommt 2018 in die Kinos.

Josefine Preuß

Das Jahr startete königlich für die 31-jährige Schauspielerin: Im #GOKA-Kandidaten "Das Sacher" spielte sie die Prinzessin Kontanze von Traunstein.

Noch in diesem Jahr soll die zweite Staffel "Schuld" nach Ferdinand von Schirach im ZDF gezeigt werden, in der Folge "Das Cello" spielt sie die Mörderin Theresa Tackler - wo hingegen sie in "Der 7. Tag" als Kommissarin Tanja Braungart eine Mörderin jagd.

Wilson Gonzalez Ochsenknecht im "Bad Boy"-Check

Der "Tatort: Level X" mit Wilson G. Ochsenknecht blickt hinter die Kulissen von Youtube & Co. Wir machten mit dem 27-jährigen Schauspieler den "Bad Boy"-Check.
Mehr lesen