Vor und hinter der Kamera ein Traumpaar

Wenn Schauspieler sich nicht nur die Kamera, sondern auch das Bett teilen. GOLDENE KAMERA stellt Filmpaare vor, die auch privat liiert sind.

Natürlich kommen sich Schauspieler beim Dreh oft sehr nah. Und manchmal entsteht daraus sogar die große Liebe. Wie bei Miriam Stein und Babylon-Berlin-Star Volker Bruch, die sich 2009 am Set von "Goethe" kennen lernten und sich 2014 gemeinsam über die GOLDENE KAMERA für "Unser Müttter, unsere Väter" als besten (gemeinsamen) TV-Film freuen durften.

Oft passiert es aber auch, dass eingefleischte Schauspielhasen einfach gern mit ihrem Ehepartner gemeinsam vor der Kamera stehen, wie Harald Krasnitzer und Ann-Kathrin Kramer in der Komödie "Hochzeit in Rom" (hier in der ARD-Mediathek streamen). Als Paar Eva und Walter müssen sie einige Hürden meistern: Der Sohn will in Italien eine Frau heiraten, deren Eltern strikt dagegen sind. Und dann taucht auch noch die Geliebte von Walter auf. Alles in allem einunterhaltsamer Film vor römischer Prachtkulisse.

Ein weiteres eingespieltes Paar: Franziska Walser und Edgar Selge

Auch Edgar Selge und Franziska Walser verbringen gern gemeinsame Zeit vor der Kamera. In "So auf Erden" (hier in der 3sat-Mediathek streamen) spielten die beiden ein strengreligiöses Pastorenpaar einer freikirchlichen Gemeinde. Als sie einen drogensüchtigen Straßenmusiker bei sich aufnehmen, gerät der Pastor in Versuchung, hegt er doch insgeheim eine, von der Gemeinde verpönte, homosexuelle Neigung. Ohne Frage hilft ihnen dabei auch die Erfahrung ihrer 32 jährigen gemeinsamen Ehe, diese Rollen mit einer solch großen Überzeugung darzustellen.

So auf Erden

"Ich denke, unser Glücks-Rezept ist es, dass wir gerne miteinander spielen. In jeder Hinsicht. Sowohl im Beruf als auch im Leben", verriet Edgar Selge im Interview mit der AZ. Bei den Dreharbeiten bevorzugen beide getrennte Hotelzimmer, um so Spannung aufeinander aufzubauen und achtsamer miteinander umzugehen. Denn sie finden, dass der "Alltagshickhack" bei den Dreharbeiten nichts zu suchen hat.

Manchmal geht ein Paar aber auch getrennte Wege und steht trotzdem noch gemeinsam vor der Kamera. In "So auf Erden" spielt Jannis Niewöhner neben Selge und Walzer die dritte Hauptrolle. Er ist das Objekt der Begierde des Pastoren. Der junge Shootingstar war bis 2015 sechs Jahre lang mit der GOLDENEN KAMERA Preisträgerin 2014 Emilia Schüle zusammen, drehte mit ihr neun Filme. Aktuell sind sie in zwei Kinofilmen ("High Society", "Jugend ohne Gott" ) sogar als Liebespaar zu sehen. Die Vertrautheit habe ihnen die Arbeit trotz Trennungsschmerz leichter gemacht. Einzig ein Paar zu spielen, dass sich noch nicht kenne, fällt ihnen schwer.

Yvonne Catterfeld und Oliver Wnuk: wider Erwarten das große Glück

Anders war es bei Wnuk und Catterfeld: Noch vor einem ersten Treffen, sagte Wnuk, dass er, wenn er Yvonne Catterfeld als Partnerin für seinen Kinofilm bekomme, er aussteigen würde. Zum Glück hat er es sich anders überlegt. Inzwischen sind die beiden genau so wie Alexandra Maria Lara und Sam Riley seit über einem Jahrzehnt zusammen und beide Paare haben je einen Sohn.