Nicht verpassen: Die besten Free-TV-Premieren der Woche

In der TV-Woche vom 30. April bis 6. Mai kommt mit der Krimikomödie "Schwarzach 23" Wildwest-Stimmung aus Bayern auf den Bildschirm. Auch die neue Krimi-Reihe "Blind ermittelt" mit einem ungewöhnliches Duo macht Lust auf mehr.

"Schwarzach 23 und der Schädel des Saatans"

Montag, 30. April, 20.15 Uhr, ZDF: Makaber: Herbi Zidingers (Andreas Giebel) Schädel prangt auf einer Vogelscheuche. Der Maisbauer vergiftete mit Pestiziden die Gegend, auch Sohn Alois (David Zimmerschied) ist schlecht auf den Vater zu sprechen. Für den pensionierten Franz Germinger senior (Friedrich von Thun) der maßgeschneiderte Täter. Doch Franz junior (Maximilian Brückner) verbittet sich dessen ständige Einmischung. Und noch jemand mischt mit: der ölige Saatgutvertreter Joon de Ville (Dominique Horwitz). Wildwest in Oberbayern: Bei seinem dritten Fall zieht das spielfreudige Ensemble alle Register, von Splatter bis Comedy.

"Der Schamane und die Schlange"

Trailer zu "Der Schamane und die Schlange"

Montag, 30. April, 22.15 Uhr, Arte: Auf der Suche nach einem Heilkraut führt Schamane Karamate (Nilbio Torres) erst einen deutschen Forscher (Jan Bijvoet) und 30 Jahre später einen US-Botaniker durchs Amazonasgebiet. Ist Karamate, der die weißen Kolonialherren hasst, ein Wiedergänger? Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft – in Ciro Guerras hypnotischem Amazonas-Trip fließt alles ineinander.

"Ausgerechnet Sylt"

Donnerstag, 3. Mai, 20.15 Uhr, ZDF: Teenie Lilly (Paula Hartmann) findet den Sylt-Urlaub mit ihrem getrennten Dad Kevin (Fabian Busch) doof. Auch wenn der mal als Kind auf der Insel gelebt hatte. Zudem hat der sächsische Projektentwickler hier auch noch geschäftlich zu tun: Er soll die störrische Besitzerin eines alten Hauses zum Verkauf bewegen. Sie ist Gentrifizierungs-Gegnerin – und stellt sich als sein Schulschwarm Bente (Katja Studt) heraus, die damals nur Hohn für den Ortsfremden hatte. Kevin macht sich mit gemischten Gefühlen an sie heran... Die Story ist vielleicht nicht ganz taufrisch – aber überaus vergnüglich inszeniert.

"Fieber"

Trailer zu "Fieber"

Donnerstag, 3. Mai, 22.25 Uhr, 3sat: Österreich, 50er-Jahre: Der Vater (Martin Wuttke) der jungen Franzi (Carolina Luzia Cardoso) war als Fremdenlegionär in Nordafrika. Seine Fotos und Erzählungen werfen viele Fragen auf. Die erwachsene Franzi (Eva Mattes) geht Jahrzehnte später auf Spurensuche, um die Kriegsgeschichte des Vaters aufzuarbeiten, in dessn Schatten sie immer noch steht. Autobiografisch inspiriert: Annäherung an ein schwieriges Vater-Verhältnis von Elfie Mikesch.

"Requiem für Frau J."

Donnerstag, 3. Mai, 23.45 Uhr, 3sat: Witwe Jelena (Mirjana Karanović) plant, am baldigen Todestag ihres Gatten ihrem depressiven Leben ein Ende zu setzen. Zuvor möchte sie noch einige Dinge regeln. Doch ihr Vorhaben wird von vielen Seiten behindert. Dazu gehören gleichgültige Mitmenschen, faule Bürokraten und ein schlitzohriger Grabsteinverkäufer. Kafkaeske Suizid-Groteske mit finsterem Witz. Serbiens Vorschlagsfilm für den Auslands-Oscar 2018.

"Daheim in den Bergen: Schuld und Vergebung (1)"

Freitag, 4. Mai, 20.15 Uhr, Das Erste: Seit Almbauer Huber (Max Herbrechter) vor 20 Jahren den jüngsten Sohn seines Nachbarn und Freundes Sebastian Leitner (Walter Sittler ) bei einem Unfall tötete, herrscht zwischen den Familien Feindschaft. Selbst die Liebe zwischen Lisa Huber (Theresa Scholze) und Florian Leitner (Matthi Faust) hatte seit dem Unglück keine Zukunft mehr. Als Lisa als frischgebackene Anwältin zu Schwester und Vater auf die Alm zurückkehrt und einen Prozess gegen die Leitners anstrengt, riskiert sie die Existenz des Hofes... Von Ex-Defa Regisseurin Karola Hattop ("Ein Elefant im Krankenhaus") nach den Büchern von Brigitte Müller mit leichter Hand inszeniert. – Teil 2 am nächsten Freitag.

"Blind ermittelt"

Trailer zu "Blind ermittelt"

Samstag, 5. Mai, 20.15 Uhr, Das Erste: Bei einem Bombenanschlag verlor Chefinspektor Alexander Haller (Philipp Hochmair) seine Freundin, sein Augenlicht – und damit auch den Job. Doch als der Täter von damals aus dem Gefängnis ausbricht, begibt Haller sich gemeinsam mit seinem Chauffeur Nikolai Falk (Andreas Guenther) auf Verbrecherjagd. Der Auftakt-Fall ist morbide: Die Zwei jagen Mädchenhändler, die Weißrussinnen verschleppen und sie töten, um sich an deren Schreien zu weiden. Ein Taxler und ein Kriminaler ohne Augenlicht - dieses ungewöhnliche Duo macht Lust auf mehr.

"Tatort: Familien"

Sonntag, 6. Mai, 20.15 Uhr, Das Erste: Ivo Kleins (Christoph Bertram) Junggesellenabschied endet tödlich. Neben seiner Leiche: eine Tasche mit 500.000 Euro. Die gehören Anwalt Bertram (Hansjürgen Hürrig), der mit dem Lösegeld seine entführte Enkelin Charlotte (Anke Sabrina Beermann) freikaufen wollte. Für Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, bevor die Kidnapper das Mädchen töten. Geerdet und nah am Publikum gehen die Kölner Cops zu Werke, auch wenn die Auflösung rüde zusammengezimmert wurde. Auf den Currywurst-Running-Gag am Ende verzichtete man diesmal – Freddy muss zu Hause die Wogen glätten.

"Kommissar Beck: Teufels Anwalt"

Sonntag, 6. Mai, 22.00 Uhr, ZDF: Wie kann Restaurantbesitzer Agutoli im laufenden Betrieb erschossen werden, und keiner will etwas gesehen haben? Und welche Rolle spielt der Bruder von Alex, mit der Steinar (K. Hivju) sich in die Wolle kriegt? Düsteres Rätselraten zum Staffelfinale.