Nicht verpassen: Die besten Free-TV-Premieren der Woche

In der TV-Woche vom 4. bis 10. Juni zeigt Das Erste die Verfilmung des Skandalbuchs "Unterwerfung" von Michel Houellebecq. Der TV-Film mit Edgar Selge in der Hauptrolle ist ein Anwärter auf die GOLDENE KAMERA 2019.

"Beaumarchais – Der Unverschämte"

Montag, 4. Juni, 20.15 Uhr, Arte: Paris unter Louis XV: Die Regierungskassen sind leer, das Volk meutert. Dramaturg Beaumarchais (César-Nominierung für Fabrice Luchine) macht mit subversiven Ideen von sich reden. Er wird verhaftet. Während seiner Haftzeit skizziert er eines seiner wichtigsten Werke: "Der Barbier von Sevilla". Dieses Werk gilt heute zusammen mit dem Theaterstück "Die Hochzeit des Figaro" als Baustein der intellektuellen Legitimation der Revolution, die kurz danach ausbricht und von da an die Geschichte Frankreichs verändert hat. Historisches Porträt einer extravaganten Persönlichkeit und einer Epoche, die sich auf Umwälzungen vorbereitete, die den Lauf der Geschichte verändern sollten.

"Battlestar Galactica: Blood & Chrome"

Montag, 4. Juni, 20.15 Uhr, TELE 5: Als Webisoden-Serial nachgereichte Vorgeschichte zu "Battlestar Galactica": Piloten-Hitzkopf William Adama (Luke Pasqualino) startet im 10. Jahr des Zylonenkriegs eine wichtige Geheimmission. Leckeres Krawall-Dessert für Genre-Fans.

"Spooks – Verräter in den eigenen Reihen"

Trailer zu "Spooks – Verräter in den eigenen Reihen"

Montag, 4. Juni, 22.15 Uhr, ZDF: Dschihadist Qasim (Elyes Gabel) flüchtet beim Gefangenentransport, London droht ein Anschlag. MI5-Agent Harry Pearce (Peter Firth) wird zum Sündenbock abgestempelt. Er täuscht seinen Tod vor und sucht den Verräter. Der Geheimdienst schickt Harrys verstoßenen Protegé Will (Kit Harington) los. Der Kinofilm zur Serie: Peter Firth war bereits in den zehn Staffeln der britischen Fernsehserie "Spooks" (2002–2011) als Leiter der Anti-Terror-Einheit zu sehen.

"The Program – Um jeden Preis"

Trailer zu "The Program"

Dienstag, 5. Juni, 20.15 Uhr, 3sat: Sportler, Ikone, Scharlatan: 1999 gewinnt Außenseiter Armstrong (Ben Foster) die Tour de France. David Walsh (Chris O'Dowd), Journalist bei der Londoner "Sunday Times", ist über die Leistungsexplosion so verwundert, dass er der Sache auf den Grund geht. Sein Verdacht, dass Armstrong dopt, wird den "Titan" des Radsports Jahre später so bedrängen, dass dessen Betrugsnetzwerk zusammenbricht... Stephen Frears ("Victoria & Abdul") erzählt nach dem Buch von David Walsh vom Aufstieg und Fall eines vom Ehrgeiz zerfressenen Betrügers.

"Einmal bitte alles"

Dienstag, 5. Juni, 22.45 Uhr, Das Erste: Hat sie eine Macke? Oder ticken in Wahrheit alle um sie herum nicht richtig? Die 27-jährige angehende Illustratorin Isi (unser Star der Woche: Luise Heyer) findet weder ins Berufs- noch ins sonstige Leben, strauchelt im Praktikum, ist Single... Einfühlsamer Langfilm-Erstling von Helena Hufnagel (*1985) mit stimmigen Eindrücken vom Lebensgefühl der "Generation Praktikum".

"Therapie"

Dienstag, 5. Juni, 0.25 Uhr, Das Erste: Straftäterin Alia (Taneshia Abt) soll für die Sitzungen bei Dr. Steinbach (Dominic Raacke) ihr Leben filmen. Spannender Ansatz. Dann wird es bedrohlich: Der Doktor stalkt sie... Fies eingefädelter Found-Footage-Thrill.

GOLDENE KAMERA-Kandidat "Unterwerfung"

Mittwoch, 6. Juni, 20.15 Uhr, Das Erste: Welt ohne Werte: Der zwischen Tiefkühlkost, schnellem Sex und der Sorbonne hin- und her dümpelnde, mittelmäßige Professor François (Edgar Selge, hier im Interview), wird 2022 vom Wahlsieg der Muslimbrüder überrascht... Ein klug komponiertes TV-Event: Regisseur Titus Selge, Neffe von Edgar Selge, adaptierte den vieldiskutierten Michel-Houellebecq-Roman "Unterwerfung", verknüpfte Spielfilmsequenzen mit Auszügen der gefeierten Aufführung im Hamburger Schauspielhaus.

"Jurassic World"

Mittwoch, 6. Juni, 20.15 Uhr, ZDF: Wer sich auf den morgen im Kino startenden "Jurassic World 2" einstimmen möchte, ist hier genau richtig. Gut zwei Jahrzehnte nach den Ereignissen in "Jurassic Park" sind die Dinos wieder los. Tiertrainer Owen (Chris Pratt) hat’s eilig: Er muss Kinder vor dem bissigen Indominus Rex retten. Lesen Sie hier: So entstanden die Dinosaurier für "Jurassic World". Top programmierte Urzeit-Gigantomanie.

"Im Todestrakt"

Donnerstag, 7. Juni, 22.15 Uhr, Arte: Sieben Männer ermordet? Dafür droht 1988 in Südafrika zur Apartheid-Zeit sogar einem Weißen die Todesstrafe. Doch Anwalt Weber (souverän: Steve Coogan, "The Dinner") verteidigt den 19-jährigen Täter Leon (Garion Dowds) geschickt. Weber klagt die Todesstrafe als solche an. Denn Leon ist von Beruf Wärter im Todestrakt. Er betreute die Verurteilten über lange Zeiträume, um dann bei ihrer Tötung mitzuwirken. Und selbst daran seelisch zu zerbrechen... Die bewegende Adaption nach Chris Marnewick wechselt zwischen Gerichtsszenen und heftigen Rückblenden in das unmenschliche Justizsystem des rassistischen Staats.

"Polizeiruf 110: In Flammen"

Sonntag, 10. Juni,20.15 Uhr, Das Erste: "Holt euch euer Land zurück", fordert Rechtspopulistin Schulte am Pult. Wenig später steht die Kandidatin fürs Rostocker Bürgermeisteramt als brennende Fackel im Feld. König (Anneke Kim Sarnau) und Bukow (Charlie Hübner) stoßen auf einen Ex aus der völkischen Siedlerszene, einen syrischen Lover und einen öligen Holocaustleugner. Glaubhafte Grabenkämpfe und Dialoge, die ins Schwarze treffen. Autor Florian Oeller tappt mit seinem wendungs- und figurenreichen Plot nie in die braune Klischeefalle.

"Er ist wieder da"

Trailer zu "Er ist wieder da"

Sonntag, 10. Juni, 20.15 Uhr, ProSieben: Ausländer, Euro, "Internetz"?! Als Hitler (Oliver Masucci) 69 Jahre nach Kriegsende zum Leben erwacht, versteht er die Welt nicht mehr. Von allen für einen genialen Imitator gehalten, startet er im TV durch. Masuccis öliger Wiedergänger verkommt nie zur Karikatur, was ihn umso unheimlicher macht.