Nicht verpassen: Die beste Free-TV-Premieren der Woche

In der TV-Woche vom 9. bis 16. Juli darf Chucky die Mörderpuppe nun endlich auch im Free-TV ihr 25-jährigen Jubiläums feiern und mit "Ein Mann namens Ove" kommt ein weiterer Kinohit ins Fernsehen.

"Ein Mann namens Ove"

Trailer zu "Ein Mann namens Ove"

Montag, 9. Juli, 20.15 Uhr, Das Erste: Er tritt Hunde und checkt Mülltonnen: Nachbarn wie Ove (Rolf Lassgård) wünscht man seinem ärgsten Feind nicht. Dabei verbirgt sich hinter der knurrigen Fassade nur eine kreuzunglückliche Seele, die nichts weiter will, als zur geliebten Frau ins Grab. Doch Nachbarin Parvaneh (Bahar Pars) durchkreuzt Oves Sterbeplan ständig. Rolf Lassgårds Scheusal-Läuterung zielt direkt ins Herz. Tom Hanks bastelt schon am US-Remake.

"The Girl King"

Trailer zu "The Girl King"

Montag, 9. Juli, 21.55 Uhr, Arte: Frieden mit den Katholiken, Bildung fürs Volk: Die schwedische Regentin Kristina (Malin Buska) stößt die Hardliner am Hof vor den Kopf, nachdem sie nach dem Tod ihres Vaters den Thron besteigt. Der Skandal ist perfekt, als sie ihre Kammerzofe zur königlichen Bettgefährtin macht. Mika Kaurismäki bemühte sich, aus dem beliebten Filmstoff keine Seifenoper zu machen, was ihm nur bedingt gelingt. Trotzdem schön!

"Die Vorsehung - Solace"

"Die Vorsehung - Solace"

Montag, 9. Juli, 22.15 Uhr, ZDF: Um einem Serienkiller auf die Spur zu kommen, sucht der FBI-Agent Joe Merriweather (Jeffrey Dean Morgan) gegen den Willen einer Kollegin John Clancy (Anthony Hopkins) auf, der über hellseherische Fähigkeiten verfügt. Der erkennt bald, dass er es mit einem ebenbürtigen Gegner zu tun hat. Packendes Rätselraten mit Mystery-Touch.

"1001 Nacht: Der Ruhelose"

Mittwoch, 11. Juli, 20.15 Uhr, Arte: Eurokrise, Portugal am Boden: In seinem in Cannes gefeierten Tryptichon reiht Miguel Gomes Bilder und Geschichten aneinander, die erst irritieren, dann faszinieren. So schweift die Kamera über eine Hafenkulisse, während Werftarbeiter von ihren Sorgen erzählen. Miguel Gomes' Tryptichon ist eine Hommage auf sein Land. Teil 2 und 3 im Anschluss.

"Curse of Chucky"

Mittwoch, 11. Juli, 22.15 Uhr, Tele 5: 25 Jahre Chucky! Don Mancini, Drehbuchautor aller bisherigen Filme, führt im Jubiläumssequel auch Regie: Nach dem rätselhaften Tod ihrer Mutter muss die an den Rollstuhl gefesselte Nica (Fiona Dourif) gemeinsam mit ihrer herrischen Schwester Barb (Danielle Bisutti) den Nachlass regeln. Während die beiden noch ums Erbe zanken, trifft ein Päckchen mit einem teuflischen Spielzeug ein: Mörderpuppe Chucky will ihre Sache zu einem blutigen Ende bringen... Klassiker! Mörderisches Puppenspiel für Fans.

"The Humbling – Der letzte Akt"

Trailer zu "The Humbling – Der letzte Akt"

Freitag, 13. Juli, 23.10 Uhr, BR: Seine beste Zeit ist längst vorbei. Der alternde Bühnenstar Simon (Al Pacino, GOLDENE KAMERA 2013) hadert mit dem Karriereende und leidet an Depressionen. Schließlich lässt er sich sogar zu einem Suizidversuch hinreißen, landet in einer Reha. Hilft ihm die Affäre mit der bisexuellen Pegeen (Greta Gerwig)? Mit junger Liebe gegen die Alterskrise. Nach dem vorletzten Roman von Philip Roth († 22.5.2018).

"Vacation – Wir sind die Griswolds"

Trailer zu "Vacation – Wir sind die Griswolds"

Sonntag, 15. Juli, 20.15 Uhr, ProSieben: Rusty Griswold (Ed Helms) schwelgt in nostalgischen Kindheitserinnerungen. Mit seinen Eltern hat er früher einen Trip zu dem Freizeitpark "Walley World" unternommen. 30 Jahre später möchte er mit seiner Frau und den Kindern diese für ihn einmalige Urlaubsreise wiederholen. Auf dem Weg dorthin ereignen sich jedoch einige kleine und große Katastrophen. Lustiges Remake von "Die schrillen Vier auf Achse".