Nicht verpassen: Das sind die besten Free-TV-Premieren der Woche

Die TV-Sommerpause ist definivt beendet. In der Woche vom 27. August bis 2. September können wir 13! sehenswerte Free-TV-Premieren präsentieren.

"Unter Beobachtung"

Trailer: Unter Beobachtung

"Unter Beobachtung": Mo, 27. August, 22.15 Uhr, ZDF: Auf dem Londoner Wochenmarkt sterben bei einer Explosion 120 Menschen. Schon bald haben die Behörden mit Farroukh Erdogan (Denis Moschitto) einen vermeintlich Schuldigen gefunden. Er wird verhaftet und eines terroristischen Akts gegen das britische Volk angeklagt. Ein halbes Jahr später begeht Erdogans Verteidiger Selbstmord, und der Anwalt Martin Rose (Eric Bana) muss einspringen. Allerdings findet parallel zum öffentlichen Prozess noch eine zweite und streng geheime Verhandlung statt. Packende Verpflechtungen. Ein Fest für Verschwörungstheoretiker.

"Familie Lotzmann auf den Barrikaden"

Di, 28. August, 22.45 Uhr, Das Erste: Eigentlich verläuft das Eheleben der Lotzmanns (Gisela Schneeberger und Jörg Gudzuhn) seit vier Jahrzehnten dank geregelten Alltagsabläufen ohne nennenswerte Aufregung. Das soll sich allerdings ausgerechnet an Annemaries 70. Geburtstag schlagartig ändern, als Hubert beim Staubsaugen sowohl den Wellensittich als auch das ansonsten zuverlässige Gerät "Fuzzbuster 500" einem unerwarteten Ende zuführt. Der Chaos-Clan übertrifft sich selbst.

"Fast Convoy"

Trailer: Fast Convoy

Di, 28. August, 20.15 Uhr, Tele 5: Eigentlich Routine: Auch wenn es sich bei ihrer Ladung um mehr als eine Tonne Drogen handelt, die sieben Jungs haben das alles schon oft gemacht. Sie müssen die illegale Fracht mit vier Autos unentdeckt aus Spanien hinaus und nach Paris bringen. Doch schon beim Grenzübergang gibt es eine fatale Panne. Eine brutale Verfolgungsjagd beginnt. Kommt nach Stotterstart gut in Fahrt.

"Nichts zu verlieren"

Mi, 29. August, 20.15 Uhr, Das Erste: Nach einem Streit unter Einbrechern sind zwei von ihnen auf der Flucht (Georg Friedrich, Christopher Schärf) und entführen eine Reisegruppe in einem alten Reisebus. Die Geiseln verhalten sich sonderbar - als ob sie nichts zu verlieren hätten. Als den Kidnappern klar wird, dass sie es mit Trauernden zu tun haben, die auf dieser Reise versuchen, mit ihrem Schmerz klarzukommen, ahnen sie noch nicht, wie diese Trauerreise auch ihr Leben verändern wird. Zum lachen und weinen - ein Hauptgewinn.

"Junction 48"

Trailer: Junction 48

Mi, 29. August, 0 Uhr, Arte: Kareem lebt im arabischen Ghetto der Stadt Lod, einem Vorort von Tel Aviv, geht verschiedenen sinnlosen Jobs nach und träumt davon, als Rapper groß herauszukommen. Nach einer Familientragödie, bei der sein Vater stirbt, findet er Halt bei seiner Freundin Manar, mit der er gemeinsam auf der Bühne steht. Als die beiden nach rassistischen Übergriffen in ihrer Heimat mit ihrer Musik Stellung beziehen, geraten sie zwischen die Fronten des jüdisch-palästinensischen Konflikts. Ungewohnter Blick auf den Nahostkonflikt.

"Gefühlt Mitte Zwanzig"

Trailer: Gefühlt Mitte Z

Do, 30. August, 22.25 Uhr, 3Sat: Die beiden New Yorker Cornelia und Josh sind ein kinderloses Ehepaar über 40, das sich eigentlich mit dem Leben arrangiert hat. Sie ist Produzentin, er dreht seit zehn Jahren einen Film, der nie fertig wird. Als sie dem jungen Studentenpaar Jamie und Darby begegnen, packen sie die Gelegenheit beim Schopf, ihr Leben zu verjüngen. Es folgen Hip-Hop-Kurse, Mode-Eskapaden und Drogenexperimente. Gelungener Mix aus Komik & Melancholie.

"Duke of Burgundy"

Trailer: Duke of Burgundy

Do, 30. August, 23.45 Uhr, RBB: In einem alten herrschaftlichen Haus irgendwo in Europa leben die Insekten-Forscherinnen Evelyn und Cynthia. Ihre Tage laufen immer nach dem gleichen Muster ab. Die strenge Cynthia widmet sich ihrer wissenschaftlichen Arbeit, während Evelyn zu entwürdigenden Tätigkeiten abkommandiert wird. Erotischer Fiebertraum voll surrealistischer Bilder

"Schöne heile Welt"

Fr, 31. August, 20.15 Uhr, Arte: Der arbeitslose Mittfünfziger Willi ist ein ewiger Nörgler: Er ist unzufrieden mit der politischen Situation in Deutschland, sieht es nicht ein, für einen Hungerlohn arbeiten zu gehen, und lebt lieber von Hartz IV. Nebenher arbeitet er schwarz als Elektriker und lässt es sich gut gehen. Willi lebt alleine in einem zum Abriss bestimmten Mietshaus am Stadtrand und weigert sich auszuziehen, was ihm dank seiner Kenntnisse der bürokratischen Freiräume auch gelingt. Dann stellt die Begegnung mit einem afrikanischen Flüchtlingsjungen, den er kurzerhand "Franz" nennt, Willis Leben auf den Kopf. Die Hauptdarsteller sind ein tolles Team.

"Kommissarin Lucas: Das Urteil"

Sa, 1. September, 20.15 Uhr, ZDF Der wegen Mordes verurteilte Psychologiedozent und Familienvater Bernd Stach kann nach einem Suizidversuch aus dem Gefängnis fliehen. Während die Fahndung bereits nach ihm läuft, hat er schon Ellen Lucas im Visier. Sie leitete damals die Ermittlungen, die ihn als Täter überführten. Er überwältigt Kommissarin Lucas beim Joggen und entführt sie, um sie von seiner Unschuld zu überzeugen. Das Urteil lautet: Qualität.

"Die Insel der besonderen Kinder"

Trailer: Die Insel der besonderen Kinder

So, 2. September, 20.15 Uhr, Pro7: Als Jake verschiedene Hinweise findet, die Realität und Zeit auf rätselhafte Weise auf den Kopf zu stellen scheinen, entdeckt er einen geheimen Zufluchtsort. Je mehr Jake über die Bewohner der Insel und über ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten erfährt, desto mehr wird ihm bewusst, dass Sicherheit nur eine Illusion ist und dass Gefahr in Gestalt von übermächtigen, unsichtbaren Feinden überall lauert. Jake muss unbedingt herausfinden, was wahr ist, wem er trauen kann und wer er selbst wirklich ist. Typisch Tim Burton: Gruselig-verschroben.

"Tatort: Borowski und das Haus der Geister"

So, 2. September, 20.15 Uhr, DasErste: Der neue Fall konfrontiert Kommissar Borowski mit seiner Vergangenheit. Eigentlich will er nur eines seiner Patenkinder besuchen. Doch vor Ort wird er schnell daran erinnert, warum er vor Jahren jeden Kontakt zu der Familie abgebrochen hatte: Damals verschwand Heike, eine Freundin von Borowskis Ex-Frau Gabrielle Borowski verdächtigte damals Heikes Mann Frank des Mordes und betrachtete die Einstellung des Verfahrens als Fehler. Im Präsidium hat derweil seine neue Kollegin, Kommissarin Mila Sahin ihr Büro bezogen. Sie ist auf eigenen Wunsch von Berlin nach Kiel gewechselt. Da Borowski als befangen gilt, übernimmt sie schließlich den Fall. Packende Geisterstunde, lässig inszeniert.

"Victor Frankenstein - Genie und Wahnsinn"

Trailer: Victor Frankenstein - Genie und Wahnsinn

So, 2. September, 22.50 Uhr, Pro7: Der Medizinstudent Victor Frankenstein engagiert den jungen Igor, ihm bei seinen sonderbaren Experimenten zu assistieren. Frankensteins Forschungen drehen sich um die Erschaffung und Wiederbelebung neuartiger Lebewesen aus den Überresten verstorbener Tiere. Die Ideen werden immer abstruser, als der verrückte Wissenschaftler beschließt, eine Kreatur aus menschlichen Leichenteilen zu erschaffen. Monströses Spektakel mit irrem Tempo.

"Die Geschwister"

Trailer: Die Geschwister

So, 2. September, 0.05 Uhr, Das Erste: Thies arbeitet als Immobilienmakler im Berliner Trendbezirk Neukölln, wo Wohnungen sehr gefragt sind. Er kennt die Spielregeln genau, doch als er die polnischen Geschwister Bruno und Sonja kennenlernt, bricht er die Regeln und vermittelt den beiden eine kostenlose Wohnung. Gefühlsachterbahn im Berliner Kiez.