Nicht verpassen: Die besten Free-TV-Premieren der Woche

In dieser Woche zählen zu den TV-Premieren gleich zwei GOKA-Kandidaten: "Alles Isy" (Mittwoch im Ersten) und "Sieben Stunden" (Freitag bei Arte).

"Lotte Jäger und die Tote im Dorf"

Exklusiver Ausschnitt aus "Lotte Jäger und die Toten im Dorf"

Vor 16 Jahren fiel in eManuela Kirschner nach der Aufstiegsfeier des Fußballvereins SV Grün Weiß Großlühne einem brutalen Gewaltverbrechen zum Opfer. Die Ermittlungen führen die Kommissarin in einen Sumpf aus Misstrauen, Missgunst und Verdrängung.
Exklusiver Ausschnitt aus "Lotte Jäger und die Toten im Dorf"

Mo, 3. September, 20.15 Uhr, ZDF: Im Sommer 2001 fällt Manuela Kirschner nach der Aufstiegsfeier des Fußballvereins SV Grün Weiß Großlühne einem brutalen Gewaltverbrechen zum Opfer. Der verantwortliche Kriminalhauptkommissar Konrad Dahlke vermutet einen Sexualmord, kann aber den Fall nicht lösen. 16 Jahre später wird dem mittlerweile pensionierten Dahlke ein anonymes Video von der damaligen Feier zugeschickt, er bittet seinen ehemaligen Kollegen Kurt Schaake und Lotte Jäger um Wiederaufnahme des Falls. Psychoflashback mit einer traumatisierten Kommissarin.

"Stonehearst Asylu"

Trailer: Stonehearst Asylu

Di, 4. September, 20.15 Uhr, Tele 5: Am Weihnachtsabend 1899 erreicht Edward Newgate (Jim Sturgess) die abgelegene Irrenanstalt Stonehearst. In der Einrichtung für psychisch kranke Menschen möchte er von Dr. Lamb die modernsten Techniken und Methoden im Umgang mit Geisteskrankheiten erlernen. Anders als üblich werden die Insassen hier nicht betäubt oder gefesselt, sondern können sich frei entfalten und ihren Wahnsinn ausleben Hier ist gepflegte Gänsehaut garantiert

"Acht Namen für die Liebe"

Trailer: 8 Namen für die Liebe

Di, 4. September, Servus TV: Der feurige Andalusier Rafael hat sich verliebt – ausgerechnet in die burschikose Baskin Amaia, die aufgrund ihrer missglückten Hochzeit im spanischen Süden gelandet ist. Rafael folgt Amaia in ihre Heimat und versucht, ihr Herz zu erobern, indem er sich ihrer Familie gegenüber als Baske ausgibt. So herzlich lacht es sich über Vorurteile.

GOKA-Kandidat: "Alles Isy"

Mi, 5. September, 20.15 Uhr, Das Erste: Der 16-jährige Jonas ist in seine beste Freundin Isy verliebt, aber die steht auf ältere Jungs. Als Isy auf einer Party Drogen nimmt und im Rausch die Kontrolle verliert, machen sich Jonas Freunde Lenny und Martin mit Jonas erst darüber lustig. Doch dann eskaliert die Situation und die drei Jungen vergewaltigen das bewusstlose Mädchen. Da Isy sich an nichts erinnern kann, bleibt die Tat scheinbar ohne Konsequenzen. Während Isy gemeinsam mit ihrer Mutter Bea nach und nach herausfindet, was passiert ist, vertraut sich Jonas seiner Mutter Carola an. Fesselnde Fragen zu Schuld und Moral

"Offline"

Trailer: Offline

Do, 6. September, 21.40 Uhr, Arte: Der siebzehnjährige Jan (Moritz Jahn) verbringt die meiste Zeit seines Lebens damit, nicht er selbst zu sein. Stattdessen schlüpft er im Internet in sein Alter Ego Fenris und macht als wagemutiger Krieger die Welt des Online-Spiels „Schlacht um Utgard“ unsicher. Damit hat es Jan sogar zu einiger Berühmtheit geschafft, gilt er doch als einer der besten überhaupt. Doch gerade als er sich auf ein bevorstehendes Turnier vorbereiten will, wird er plötzlich aus dem Spiel geworfen und nichts funktioniert mehr! Ein erfrischender Spaß, auch für Nichtgamer!

"Stadt, Land, Fluß"

Trailer: Stadt, Land, Fluß

Do, 6. September, 23.30 Uhr, RBB: Marko arbeitet als Auszubildender auf einem Hof im Nuthe-Urstromtal, 60 km südlich von Berlin. Er steht vor seiner Abschlussprüfung zum Landwirt, ist sich aber nicht sicher, ob er das auch will. Dann kommt Jacob auf den Hof und alles wird anders. Der verschlossene Einzelgänger öffnet sich dem Neuen und bald beginnen sie eine Liebesbeziehung. Präzise beobachtet und behutsam erzählt.

GOKA-Kandidat "Sieben Stunden"

Trailer: Sieben Stunden

Fr, 7. September, 20.15 Uhr, Arte: Der Straftäter Peter Petrowski, dem die Therapeutin zuvor in einem Gutachten eine positive Prognose gestellt hat, nimmt Hanna in ihrem Büro als Geisel. Während das bereitstehende SEK und ihre Kollegen vor der Tür davon ausgehen, dass Hanna die Situation unter Kontrolle hat, wird sie von Petrowski mehrmals vergewaltigt. Sieben Stunden lang befindet sich Hanna in der Gewalt ihres Peinigers – sieben Stunden, die ihr Leben und alles, wofür sie stand, zerstören. Schockierende Aufarbeitung einer realen Gewalttat.

"Wilsberg: Die Nadel im Müllhaufen"

Sa, 8. September, 20.15 Uhr, ZDF: Elena Warnetzki wohnt in einer Kleingartenkolonie, fischt Lebensmittel aus Müll-Containern und führt ein Leben ohne Fernseher, Computer, Smartphone und vor allem: ohne Geld. Elena hat ein Problem. Ihr Ex-Mann Thomas Warnetzki ist verschwunden. Wilsberg lässt sich dazu breitschlagen, seine Dienste gegen ihre zu tauschen. Elenas schlimmste Befürchtungen bewahrheiten sich. Thomas, ein Müllwerker, wird tot in einer Mülltonne gefunden. Endlich zurück, in alter Frische!