Nicht verpassen: Die besten Free-TV-Premieren der Woche

Die TV-Woche vom 5. bis 11. November startet mit dem GOLDENEN KAMERA-Kandidat "Der Mordanschlag" und endet mit dem Blockbuster "Star Wars: Das Erwachen der Macht".

GOLDENE KAMERA-Kandidat: "Der Mordanschlag" (1)

Montag, 5. November, 20.15 Uhr, ZDF: Anfang der 1990er gerät Treuhand-Chef Hans-Georg Dahlmann ins Visier der Roten Armee Fraktion: Deren Sympathisantin Sandra Wellmann (Petra Schmidt-Schaller) schafft es, sich bei Dahlmann (Ulrich Tukur) als Assistentin einzuschleichen. So soll sie auskundschaften, wie die Terroristen den Manager trotz Polizeischutz umbringen können. Doch je besser Sandra ihren Boss und dessen Idealismus kennenlernt, umso stärker zweifelt sie an ihrem Auftrag. – Fiktionalisierte, dadurch umso packendere Aufarbeitung des Rohwedder-Attentats vom 1. April 1991. Teil 2 folgt am 7. November.

"Der Charmeur"

Montag, 5. November, 23.15 Uhr, NDR: Der Iraner Esmail (Ardalan Esmaili) sucht in Dänemark eine Frau, die ihn heiratet – er braucht eine Aufenthaltsgenehmigung. Als er sich verliebt, wird’s kompliziert. – Das dänische Spielfilmdebüt von Milad Alami ist der Gewinner des NDR Filmpreises der 59. Nordischen Filmtage Lübeck.

"Wo die wilden Menschen jagen"

Trailer zu "Wo die wilden Menschen jagen"

Dienstag, 6. November, 20.15 Uhr, TELE 5: Neuseeland. Rowdy-Waise Ricky (Julian Dennison) findet bei den Einsiedlern Bella (Rima Te Wiata) und Hector Faulkner (Sam Neill, „Jurassic Park“) endlich ein Zuhause. Als Bella plötzlich stirbt, soll Ricky wieder ins Heim. Er flieht in die Wildnis. Hector sucht ihn, Behörden und Polizei im Schlepptau... Außenseiter-Story voller Witz und Menschlichkeit in toller Natur.

"Unser Kind"

Mittwoch, 7. November, 20.15 Uhr, Das Erste: Seit Katharina (Britta Hammelstein) durch eine künstliche Befruchtung schwanger wurde, sind sie und Ehefrau Ellen (Susanne Wolff ) glückliche Eltern. Doch als Katharina stirbt, muss Ellen um Baby Franz kämpfen: Sowohl der Kindsvater als auch Katharinas Eltern wollen das Sorgerecht. – Beleuchtet sensibel ein rechtliches Problem gleichgeschlechtlicher Ehen. Die Botschaft kommt hier aber nicht per pädagogischem Zeigefinger. Vielmehr ist es die Stärke des Filmes, dass er keinen der Protagonisten verurteilt: Alle wollen letztlich das Beste für das Kind.

"Der die Zeichen liest"

Trailer zu "Der die Zeichen liest" (OmU)

Mittwoch, 7. November, 20.15 Uhr, Arte: Der Schüler Veniamin (Pyotr Skvortsov) wird zum radikalen Christen. Anfangs belächelt, verändert sein Kreuzzug gegen Homosexualität, geschiedene Frauen und die Evolutionstheorie die Schule. Bitterböse Studie einer Radikalisierung.

"Team Alpin: Stromabwärts"

Donnerstag, 8. November, 20.15 Uhr, ZDF: Die Alpinschule läuft – auch dank einer vielversprechenden Kooperation mit einem Start-up. Doch Hürden lassen nicht auf sich warten: Sophia Bischof (Gesine Cukrowski) verletzt sich schwer, was letztlich die Existenz der Schule in Gefahr bringt... Emotionale Berg-und-Tal-Fahrt vor wildromantischer Alpenkulisse.

"Rufmord"

Freitag, 9. November, 20.15 Uhr, Arte: Eltern, Kollegen und lokale Presse brechen den Stab über Grundschullehrerin Luisa Jobst (Rosalie Thomass), nachdem ein Nacktfoto von ihr auf der Schul-Homepage auftauchte. Wer steckt dahinter – Unternehmer Bär, Vater eines Jungen, dem Luisa die Gymnasialempfehlung verweigerte? Ihr Ex-Freund? Die Getriebene forscht nach – und ist plötzlich verschwunden... Auf dem Filmfest München 2018 gab’s den Bernd Burgemeister Fernsehpreis.

"Stralsund – Waffenbrüder"

Samstag, 10. November, 20.15 Uhr, ZDF: Sprengstoffanschlag auf der Landstraße: Ein Kita-Bus explodiert! Zum Glück waren keine Kinder an Bord, aber der Fahrer Sascha Müller ist tot. Das jedenfalls glauben die Kommissare Nina Petersen (Katharina Wackernagel), Karl Hidde (Alexander Held) und Karim Uthman (Karim Günes) zunächst. Doch Müller lebt, weil er sich spontan von einem Kumpel vertreten ließ. Warum? Ein weiteres Rätsel gibt der Sprengsatz auf, der von Profis hergestellt wurde. Denn ähnliche wurden schon vor vielen Jahren verbaut – von RAF-Terroristen. Der 13. Fall glückt als spannendes Puzzle.

"Polizeiruf 110: Für Janina"

Sonntag, 11. November, 20.15 Uhr, Das Erste: Fataler Justizirrtum: Ein DNA-Test beweist, dass Guido Wachs (Peter Trabner) vor 30 Jahren Janina Stöcker ermordete. Doch einmal freigesprochen, darf er nicht mehr belangt werden. Einzige Möglichkeit: ein Geständnis. König (Anneke Kim Sarnau, GOLDENE KAMERA 2003) und Bukow (Charly Hübner, GOLDENE KAMERA 2013) spielen good cop, bad cop. Und König greift zum Äußersten. Was Regisseur und Coautor Eoin Moore da an Entwicklungen, moralischen Fragen und emotionalen Brüchen in 90 Minuten packt, sorgt für Gänsehaut.

"Star Wars: Das Erwachen der Macht"

Trailer zu "Star Wars: Das Erwachen der Macht"

Sonntag, 11. November, 20.15 Uhr, RTL: 30 Jahre nach Darth Vaders Tod und der Vernichtung des Todessterns suchen Han Solo (Harrison Ford), Leia (Carrie Fischer), der desertierte Sturmtruppler Finn (John Boyega) und Schrottsammlerin Rey (Daisy Ridley) den verschollenen Luke Skywalker (Mark Hamill). Im schrottreifem Millennium-Falken geht's auf die Reise. Nostalgie pur, von den Altstars über den Look bis zu Reminiszenzen an die Originaltrilogie (1977–83).