Nicht verpassen: Die besten Free-TV-Premieren der Woche

Die TV-Woche vom 26. November bis 2. Dezember bietet Nervenkitzel nonstop: mit der Fitzek-Verfilmung "Amokspiel", dem neuen "Spreewald"- und "Amsterdam-Krimi" sowie dem GOLDENE KAMERA-Kandidaten "Sieben Stunden".

Serien- und TV-Tipps: Die Top 5 der Woche

Ein Krimi, ein Thriller, zwei Top-Serien und der Rückblick auf 2018: Diese TV- und Streaming-Highlights dürft ihr vom 26. November - 2. Dezember nicht verpassen. Garantiert ohne Wiederholung!
Serien- und TV-Tipps: Die Top 5 der Woche

"Spreewaldkrimi – Tödliche Heimkehr"

Montag, 26. November, 20.15 Uhr, ZDF: In seinem elften Einsatz kämpft Kommissar Krüger (Christian Redl) mit Altlasten: dem Brand in Folge zehn, der ihn beinahe das Leben gekostet hätte – und der Rückkehr von Tanja Bartko (Nadja Uhl), die ihm bereits bei seinem zweiten Fall den Kopf verdrehte. Diesmal ist sie die Mordverdächtige. Ist Krüger angesichts seiner Gefühle für Tanja überhaupt in der Lage, die Ermittlungen voranzutreiben? Keine Angst: Auch Neueinsteiger fesselt der gewohnte Mix aus Spannung, starken Figuren und der mystischen Atmosphäre der Gegend.

"Amokspiel"

Dienstag, 27. November, 20.15 Uhr, Sat.1: Berlin im Hochsommer. Ein Irrer überfällt „Radio 101.5“. Er nennt sich Jan (Kai Schumann), ist bewaffnet, trägt Sprengstoffgürtel, nimmt fünf Leute im Studio einer Call-In-Show gefangen. Die Zuhörer sollen "mitspielen“ und die richtige Losung nennen, sonst wird Jan jedesmal eine Geisel töten, droht er. Verhandeln will er nur mit der traumatisierten Polizeipsychologin Ira Samin (Franziska Weisz), Spezialistin für Geiselnahmen. Was Persönliches? Offenbar – zumal sich Iras Tochter Kitty (Emilie Neumeister), die beim Sender ein Praktikum macht, nebenan im Technikraum versteckt... Nervenkitzel nonstop und überraschende Wendungen nach dem Bestseller von Deutschlands Thrill-König Sebastian Fitzek.

GOLDENE KAMERA-Kandidat "Sieben Stunden"

Mittwoch, 28. November, 20.15 Uhr, Das Erste: Der Straftäter Peter Petrowski (Till Firit), dem die Therapeutin zuvor in einem Gutachten eine positive Prognose gestellt hat, nimmt Hanna (Bibiana Beglau) in ihrem Büro als Geisel. Während das bereitstehende SEK und ihre Kollegen vor der Tür davon ausgehen, dass Hanna die Situation unter Kontrolle hat, wird sie von Petrowski mehrmals vergewaltigt. Sieben Stunden lang befindet sich Hanna in der Gewalt ihres Peinigers – sieben Stunden, die ihr Leben und alles, wofür sie stand, zerstören. Schockierende Aufarbeitung einer realen Gewalttat.

"Der Hof zur Welt"

Mittwoch, 28. November, 20.15 Uhr, Arte: Der ausgebrannte Musiker Antoine (Gustave Kervern) steigt aus der Band aus, verlässt seine Freundin und nimmt einen Hausmeister-Job an. Mit seiner ruhigen Art gewinnt er schnell das Vertrauen der skurrilen Hausbewohner – vor allem das der labilen Hauseigentümerin Mathilde (Catherine Deneuve). Die Tragikomödie blickt mit viel Wärme auf Alltagsprobleme.

"Der Amsterdam-Krimi: Auferstanden von den Toten"

Donnerstag, 29. November, 20.15 Uhr, Das Erste: Undercover-Agentin Katja (Alice Dwyer) ist ganz dicht dran am Mafiaboss Koning (Raymond Thiry). Ein riskantes Doppelspiel, bleibt Koning doch äußerst misstrauisch. Der Syndikats-Boss reizt seine Kontakte zu Politik und Wirtschaft aus und blockiert die Polizeiarbeit von Pollack (Hannes Jaenicke) und de Groot (Fedja van Huet)... Nimmt gekonnt die Fäden aus dem ersten Teil auf und spinnt weitere. Trotz mancher unglaubwürdigen Volte ein fesselndes Spiel, in dem besonders Alice Dwyer, die jüngst im Samstags-Krimi "Herr und Frau Bulle" ihren Einstand gab, überzeugt.

"Der Ranger – Paradies Heimat: Vaterliebe"

Freitag, 30. November, 20.15 Uhr, Das Erste: Albtraum aller Wanderer: Eine Besucherin hält sich am Sicherungsseil oberhalb einer Felswand – und das Seil rutscht aus der Verankerung! Ranger Jonas (Philipp Danne) kann die junge Frau zwar retten. Doch dahinter steckte Sabotage. Und Jonas findet weitere Eingriffe im Nationalpark. Das Werk radikaler Naturschützer? Jonas’ alter Gegenspieler, Unternehmer Nollau (Matthias Brenner), verdächtigt dagegen Jonas selbst. Derweil kämpft Kollege Christoph (Jörg Witte) mit Familienproblemen: Frau und Tochter haben mit ihm gebrochen... Auch der zweite Film der Reihe glänzt erwartungsgemäß mit herrlichen Aufnahmen vom Elbsandsteingebirge.

"Helen Dorn: Prager Botschaft"

Samstag, 1. Dezember, 20.15 Uhr, ZDF: 2014 wurde in Prag der deutsche Investor Paul Westerberg (August Zirner) entführt. Die Polizei hielt ihn für tot. Jetzt die Wende: In einer Flaschenpost steckt die Seite einer tschechischen Tageszeitung, auf die jemand mit Blut einen Hilfeschrei schrieb. War es Westerberg? Lebt er also noch? Kommissarin Dorn (Anna Loos), die nach einem missglückten Einsatz mit Todesopfern in der Sinnkrise steckt, reist nach Prag und entdeckt Ungereimtheiten... Auch im elften Einsatz spielt Anna Loos die Ermittlerin wieder (un)angenehm sperrig statt gefällig und sympathisch – wie es sich gehört für eine eigenständige Charakterstudie.

"To Rome with Love"

Trailer zu "To Rome with Love"

Samstag, 1. Dezember, 21.40 Uhr, One: Vier charmante Geschichten aus der Ewigen Stadt: Touristen und Einheimische geraten in amüsante Verwicklungen. So entdeckt z. B. der ehemalige Opernregisseur Jerry (Woody Allen) das Gesangstalent eines Bestattungsunternehmers, den er jetzt ganz groß ausbringen will. Starbesetzter Reigen von Hollywood-Altmeister Woody Allen, der endlich auch mal wieder mitspielt.

"Tatort: Wir kriegen euch alle"

Sonntag, 2. Dezember, 20.15 Uhr, Das Erste: Lenas Eltern wurden brutal hingerichtet, das Mädchen zuvor betäubt. „Wir kriegen euch alle“, steht mit Blut an der Wand geschrieben. Das chinesische Au-pair Chi Lin (Jing Xiang) berichtet den Kommissaren Batic (Miroslav Nemec) und Leitmayr (Udo Wachtveitl), Lena (Romy Seitz) habe behauptet, der Weihnachtsmann käme in der Nacht. Der maskierte Mörder? Doch wie kam er ins Haus und welche Rolle spielt dabei Lenas Smartpuppe Senta? Ho, ho, ho, dieser Santa Claus hat nichts Gutes im Sinn. Ein doppelbödiger, wenig zimperlicher Selbstjustiztrip. Im letzten Drittel zieht dieser 80. Einsatz der Münchner Cops noch einmal richtig an.

"Die Bücherdiebin"

Trailer zu "Die Bücherdiebin"

Sonntag, 2. Dezember, 20.15 Uhr, Sixx: 1938 landet Liesel (Sophie Nélisse) bei Pflegeeltern in München, die ihr das Lesen beibringen. Geschichten helfen ihr, die Kriegsgräuel zu ertragen, auch dem im Keller versteckten Juden liest sie vor. Als der Lesestoff ausgeht, beginnt Liesel Bücher zu stehlen. Brillant gespieltes Stück Zeitgeschichte nach dem Bestseller von Markus Zusak.

"John Wick: Kapitel 2"

Trailer zu "John Wick: Kapitel 2"

Sonntag, 2. Dezember, 23.00 Uhr, ProSieben: Eigentlich will er nur seinen Mustang zurück. Doch schneller als er denkt, ist Ex-Profikiller John Wick (Keanu Reeves) wieder zurück im alten Leben. Sein ehemaliger Auftraggeber Santino D’Antonio zwingt ihn, einen alten Blutschwur einzuhalten. Wumme statt Worte: ein knallharter Actionthriller.

"Der Nächste, bitte!"

Trailer zu "Der Nächste, bitte!"

Sonntag, 2. Dezember, 23.35 Uhr, Das Erste: Eigentlich würde Zahnärztin Isabelle (Diane Kruger) ihren Lebensgefährten Pierre (Robert Plagnol) gern heiraten, doch ein Familienfluch hindert sie - denn erst die zweite Ehe gelingt. Schafft sie es, das Schicksal auszutricksen, indem sie erst einmal Schussel Jean-Yves (Dany Boon) ehelicht? Schicksals-Getrickse mit Frankreichs Comedy-Superstar Dany Boon und Diane Kruger, die hier mal ihr komödiantisches Talent unter Beweis stellen kann.