"Totengebet": Jan Josef Liefers über sein Comeback als TV-Anwalt Joachim Vernau

"Totengebet" ist für TV-Anwalt Joachim Vernau sein bislang gefährlichster Fall. Wir trafen Jan Josef Liefers zum exklusiven Gespräch über seine zweite Paraderolle.

Nach "Das Kindermädchen" (2012), "Die letzte Instanz" (2014), "Der Mann ohne Schatten" (2015) und "Die 7. Stunde" (2016) kehrt "Tatort"-Ikone Jan Josef Liefers im Thriller "Totengebet" (14. Januar, 20.15 Uhr im ZDF) mit seiner zweiten Paraderolle ins Fernsehen zurück.

Darum geht's in Totengebet"

Sein fünfter Fall führt Anwalt Joachim Vernau (Jan Josef Liefers) in die eigene Vergangenheit nach New York. Die junge US-Amerikanerin Rachel (Mercedes Müller) sucht nach dem gewaltsamen Tod des Stiefvaters ihren leiblichen Erzeuger, der zur einstigen Studentenclique ihrer Mutter Rebecca (Claudia Michelsen) und Vernau gehört. Dieser stellt sich verunsichert die Frage, ob er selbst der Vater ist und gerät bei seinen Nachforschungen zunächst unter Mordverdacht und dann selber ins Visier des Killers, der verhindern will, dass die Wahrheit ans Tageslicht gelangt.