Ruby O. Fee: Shootingstar von Weltklasse

Serien, Tatorte, Historienfilme, Netflix und Kino – Weltenbummlerin Ruby O. Fee ist mit Anfang 20 bereits ein alter Hase im Filmgeschäft.

Diese Schauspielerin hat mit ihren 22 Jahren mehr erlebt, als andere in einem ganzen Leben. Geboren im Dschungel, benannt nach einem Rolling Stones-Song, auf der ganzen Welt Zuhause und ein Jahrzehnt Schauspielerfahrung inklusive Kinorollen, Filmen neben Hollywoodstars und Auszeichnungen. Zu ihrem letzten Film "Ketzerbraut" sprach sie mit der GOLDENE KAMERA:

"Die Ketzerbraut" Ruby O. Fee im Video-Talk

Ein Ruby-Song zur Begrüßung

Wenn Ruby zu einem Dreh erscheint, wird ihr häufig zur Begrüßung ein Ständchen gesungen. "Es gibt so bestimmte Altersklassen am Set, wenn man ankommt und die singen immer wieder andere Lieder. 'Ruby' (von den Kaiser Chiefs, Anm. d. Red.) ist das, was am meisten vorkommt. Es gibt so unglaublich viele", sagt sie im Interview mit dem Alverde Magazin. Ihre Mutter hat sie nach "Ruby Tuesday" von den Rolling Stones benannt.

Ruby O. Fee und Matthias Schweighöfer – ein Paar?

Woher das O. in ihrem Namen kommt, bleibt ebenso, wie die Frage nach einem Freund, ihr Geheimnis, über das sie nicht sprechen will. Ein Verhältnis mit dem 16 Jahre älteren brasilianischen Schauspieler Joaquim Lopes wurde ihre bereits nachgesagt. Derzeit wird gemunkelt, dass sie Matthias Schweighöfer (GOLDENE KAMERA 2003 und 2010) näher gekommen sei. Beide wohnen in Berlin und sollen sogar Weihnachten miteinander verbracht haben.