Unbedingt einschalten: Die besten TV-Tipps der Woche

In der TV-Woche vom 11. bis 17 Februar gibt es nicht nur am Valentinstag romantische Filme fürs Herz. Fans des Mafia-Genres dürften sich hingegen über "Suburra" freuen. Und mit "Lotte am Bauhaus" startet der erste TV-Film zum Bauhaus-Jubiläum.

"Vermisst in Berlin"

Montag, 11. Februar, 20.15 Uhr, ZDF: Alles beginnt wie ein normaler TV-Reißer. Eine Ex-Polizistin, die in einem halbseidenen Nobellokal kellnert. Ein Unterweltboss, der dort alle tyrannisiert. Doch dann rücken Indizien einer anderen Realität in den Blick: der Welt geflüchteter Kinder, hungrig, missbraucht, als Ware gehandelt. Eines fährt die Ermittlerin a. D. mit ihrem Auto an. Judith (Jördis Triebel) will sich kümmern, der Junge büxt aus. Sie spürt ihm nach, bittet Ex-Kollege Deniz (GOLDENE KAMERA-Nachwuchspreisträger Edin Hasanovic) um Hilfe. Nachforschungen führen zu Heimleiterin Evelyn (Natalia Wörner). Die ist mit einem Unterweltboss liiert... Tausende Flüchtlingskinder sind hierzulande vermisst. In den Medien findet diese Tragödie kaum statt. Höchste Zeit also für diesen heftigen Film.

"Dora oder die sexuellen Neurosen unserer Eltern"

Trailer zu "Dora oder die sexuellen Neurosen unserer Eltern"

Montag, 11. Februar, 22.25 Uhr, 3Sat: Die behinderte Dora (Victoria Schulz) entdeckt mit 18 ihre Sexualität. Der Hallodri Peter (Lars Eidinger) nützt sie aber nur aus. Oder doch nicht? Regisseurin Stina Werenfels ist ein vielschichtiges, provokantes und intelligentes Erotikdrama gelungen.

"Freiheit"

Montag, 11. Februar, 0.15 Uhr, ZDF: Anwältin Nora (Johanna Wokalek) führt in Berlin ein harmonisches Leben mit Mann und Kindern. Denken jedenfalls alle. Bis sie urplötzlich verschwindet – in die Slowakei... Dieses mutige Drama bildet den Auftakt zur 6-teiligen Filmreihe "Familienbande".

"Lotte am Bauhaus"

Mittwoch, 13. Februar, 20.15 Uhr, Das Erste: Weimar 1921. Anstatt, wie von den Eltern gewünscht, ein Dasein als Ehefrau und Mutter anzustreben, schließt sich die 20-jährige Lotte einer Gruppe junger Künstler an, bewirbt sich am Bauhaus – und wird angenommen! Dank der Vision des Begründers Walter Gropius (Jörg Hartmann) hat sie die Chance, gleichberechtigt zu studieren. In ihrem Kommilitonen Paul (Noah Saavedra) findet sie Unterstützung und die große Liebe. Doch der Bruch mit ihrer Familie macht ihr zu schaffen und die Anfeindungen nationalistischer Kräfte wachsen. Beeindruckender filmischer Bogen vom Beginn des Bauhauses bis zur Schließung durch die Nationalsozialisten.

"Mordshunger – Verbrechen und andere Delikatessen: Wie ein Ei dem anderen"

Mittwoch, 13. Februar, 20.15 Uhr, ZDF: Der Fund eines Mordopfers, das ihr zum Verwechseln ähnlich sieht, weckt mal wieder das kriminalistische Gespür von Britta (Anna Schudt). Sie schlüpft in die Rolle der Toten und fühlt deren Mann Theo (Torben Liebrecht) auf den Zahn... Nach "Wilder Westen" der zweite Langfilm zur beliebten 4-teiligen Serie.

"Suburra"

Trailer zu "Suburra"

Mittwoch, 13. Februar, 22.25 Uhr, 3Sat: Der korrupte Politiker Malgradi (Pierfrancesco Favino) will den Tod einer jungen Hure vertuschen. Dadurch wird er zur Marionette des römischen Mafiapaten "Samurai". Harte, schonungslose Polit-Abrechnung. Auf Netflix lief 2017 eine Prequel-Serie.

"Mutterliebe – Der Usedom-Krimi"

Donnerstag, 14. Februar, 20.15 Uhr, Das Erste: Martina (Theresa Scholze) sitzt in Polen im Knast. Hat sie ihren Geliebten aus Notwehr getötet, war es keine "Hinrichtung", wie sie sagt? Wurden wirklich Beweise beseitigt? Ex-Staatsanwältin Karin Lossow (Katrin Sass), die einst ihren Mann erschoss und acht Jahre verbüßte, bezweifelt Martinas Aussagen. Doch dann verunglückt plötzlich Martinas Anwalt... Immer wieder spannend, der stets glaubwürdigen Menschendarstellerin Katrin Sass zuzusehen, wie sie dem TV-Fan seit 2014 eine unbequeme Frau, eine Anti-Heldin "zumutet", die man trotzdem mag. Qualität, die Quote verdient!

"Immer wieder Valentinstag"

Trailer zu "Immer wieder Valentinstag"

Donnerstag, 14. Februar, 20.15 Uhr, Disney: Die von der Liebe enttäuschte Katherine (Nicky Whelan) wird buchstäblich verzaubert und erlebt den Valentinstag in Dauerschleife. Die einzige Möglichkeit für Kath, den Zauber zu beenden, ist, ihren Mr. Right zu finden. Zum heutigen "Tag der Verliebten" schenkt uns die Disney-Traumfabrik so richtig was fürs Herz.

"Maggies Plan"

Trailer zu "Maggies Plan"

Donnerstag, 14. Februar, 22.25 Uhr, 3Sat: Die New Yorkerin Maggie (Greta Gerwig) gründet mit ihrem Lehrerkollegen John (Ethan Hawke) die ersehnte Familie. Drei Jahre später hat er sich als egomaner Kauz entpuppt. Maggie will ihn an seine Ex Georgette (GOLDENE KAMERA-Preisträgerin Julianne Moore) "zurückgeben". Romantische Irrungen und Wirrungen, hinreißend ironisch serviert.

"Toni, männlich, Hebamme - Daddy Blues"

Freitag, 15. Februar, 20.15 Uhr, Das Erste: Das schmeckt der männlichen Hebamme Toni (Leo Reisinger) überhaupt nicht: Seine kleine Schwester Romy (Lara Mandoki) ist schwanger, und das vom Macho Florian (Jacob Matschenz), genannt Flocke! Als der nach einem Autounfall im Rollstuhl sitzt und depressiv zu werden droht, mischt Toni sich massiv in die Beziehung ein – und das, obwohl er selbst genug Probleme hat. Seine Frau hat einen Neuen, dazu bringt Frauenärztin Luise (Wolke Hegenbarth), mit der er einen One-Night-Stand hatte, seine Gefühle mächtig in Wallung... Wehen, Windeln, Widerstände – auch der zweite Auftritt des Geburtshelfers ist ein sympathisches Filmvergnügen mit sehr gut aufgelegten Darstellern.

"Kommissarin Heller: Herzversagen"

Samstag, 16. Februar, 20.15 Uhr, ZDF: Dirk Köster tötet auf Freigang einen JVA-Beamten. Die Jagd nach dem Vergewaltiger und Mörder, der sofort schießt, wird auch für Winnie Heller (GOLDENE KAMERA-Preisträgerin Lisa Wagner) und LKA-Kollegin Isabel Voigt (Lavinia Wilson) mordsgefährlich... Hellers erster Einsatz nach über einem Jahr. Aber alles wie immer: ganz unnormal bei der Ermittlerin mit dem Knacks. Wird Isabel ihre neue Partnerin? Einige Szenen zwischen den Ladys sind sogar sexy. Wie es weitergeht, bleibt aber offen.

"Song für Mia"

Samstag, 16. Februar, 20.15 Uhr, Das Erste: Sebastian (Tim Oliver Schultz) ist nach einem Unfall plötzlich blind. Aber er will doch Popstar werden! Die süße Pflegerin Mia (Paula Kalenberg, GOLDENE KAMERA-Nachwuchspreisträgerin 2009) macht ihm Mut... Schultz (30) singt selbst, spielt auch Gitarre. Er und Kalenberg (32) waren schon die Stars in "Systemfehler – Wenn Inge tanzt" (2013).

"Mein Leben als Zucchini"

Trailer zu "Mein Leben als Zucchini"

Samstag, 16. Februar, 22.20 Uhr, 3Sat: Waisenknirps Zucchini gewöhnt sich nur schwer im Kinderheim "Haus der Springbrunnen" ein. Alles ändert sich, als Camille zu ihnen stößt und Zucchini sich über beide Ohren verliebt. Toller Animationsfilm mit total niedlichen Kulleraugen-Kids.

"Tatort: Murot und das Murmeltier"

Sonntag, 17. Februar, 20.15 Uhr, Das Erste: Und täglich grüßt der eigene Tod: Morgens klingelt Murots (Ulrich Tukur, GOLDENE KAMERA 1996 und 2011) Handy, Magda Wächter meldet einen Banküberfall mit Geiselnahme. Am Tatort wird Murot erschossen – und wacht im Bett auf. Das Handy klingelt, Wächter meldet einen Banküberfall... Großartige, detailsatte "Murmeltier"-Variante. Mit der Ermittlung in Dauerschleife spielt Autor und Regisseur Dietrich Brüggemann auf den Krimi-Overkill an.

"Bad Neighbors 2"

Trailer zu "Bad Neighbors 2"

Sonntag, 17. Februar, 20.15 Uhr, RTL: Die feierwütigen Nachbarjungs von Mac (Seth Rogen) und Kelly (Rose Byrne) sind Geschichte. Endlich Ruhe also für die jungen Eltern? Nix da! Jetzt ziehen gegenüber Mädels ein. Die entpuppen sich als viel schlimmere Feierbiester. Helfen kann jetzt nur noch Ex-Erzfeind Teddy. Nach den Trinker-Jungs im Vorgänger rocken nun Party-Schwestern die Straße. Und die können feiern!