Ein ganz besonderer Setbesuch bei "Marie Brand und die Liebe zu viert"

Die Kommissare Marie Brand (Mariele Millowitsch) und Jürgen Simmel (Hinnerk Schönemann).
Die Kommissare Marie Brand (Mariele Millowitsch) und Jürgen Simmel (Hinnerk Schönemann).
Foto: © ZDF / Guido Engels
Unsere Gewinnerin des Krimi-Votings, Anke Kathmann, besuchte die Dreharbeiten zur 26. Folge der "Marie Brand"-Reihe in Köln und sah Mariele Millowitsch, Hinnerk Schönemann und Gaststar Marcus Mittermeier in Action.

Nachdem unsere Gewinnerin des Krimi-Votings mit ihrer Begleiterin einen sonnigen Tag in Köln verbrachte, ließen beide den Tag vor ihrem spannenden Setbesuch bei "Marie Brand" mit einem herrlichen Ausblick über Köln ausklingen.

Am nächsten Tag ging es dann ans Set der Krimireihe. Gedreht wurde eine Szene aus der neuen Folge "Marie Brand und die Liebe zu viert" in der alten Wachsfabrik in Köln, in der Mariele Millowitsch und Hinnerk Schönemann gemeinsam mit Marcus Mittermeier, der in einer großen Gastrolle zu sehen ist, vor der Kamera standen. Hinter der Kamera führte die Schweizerin Judith Kennel Regie.

Anke Kathmann und ihre Begleiterin trafen persönlich die Hauptdarsteller Mariele Millowitsch und Hinnerk Schönemann, von dem unsere Gewinnerin als ganz besonderes Highlight seinen Text mit persönlichen Anmerkungen geschenkt bekam. "Der Setbesuch hat mir große Freude gemacht. Auch einmal zu erleben, wie ein Film entsteht, fand ich sehr spannend. Ich wusste gar nicht, dass so viel Arbeit dahinter steckt", erzählt sie uns nach dem Setbesuch. Denn am Set gilt: Ruhe, wenn gedreht wird.

Trotz des straffen Drehplans nahmen sich die zwei Schauspieler, die in der Reihe die Kriminalhauptkommissare Marie Brand und Jürgen Simmel spielen, viel Zeit für unsere Gewinnerin und drehten sogar noch einen kleinen Film mit ihr:

Unsere Gewinnerin des Krimi-Votings am Set von "Marie Brand"
Unsere Gewinnerin des Krimi-Votings am Set von "Marie Brand"

Darum geht's in "Marie Brand und die Liebe zu viert"

In der 26. Folge müssen Marie Brand und Jürgen Simmel den Tod des Kochs Silvio Meinert, der ertrunken in einem Brunnen aufgefunden wurde, aufklären. Bei den Ermittlungen im privaten Umfeld des Toten finden die Kommissare heraus, dass Silvio in einem polyamoren Haushalt lebte. Die Beziehungen zu seinen beiden Partnerinnen, der Ärztin Laura und der Krankenschwester Malve, sowie seinem Freund und Geschäftspartner Andi, erweisen sich als komplex. Auch die Kinder der beiden Frauen, Greg und Fritzi, hatten bei allen Belangen der Familie etwas mitzureden. Als sich dann auch noch Fleischlieferant Bert Stolz verdächtig macht, sind Marie Brands Fähigkeiten gefragt.

Gedreht wird vom 26. Februar bis zum 29. März 2019 in Köln. Regie führt die Schweizerin Judith Kennel. Das Drehbuch schrieben Marianne Wendt und Christian Schiller.

25 Folgen "Marie Brand"

Am Ostersamstag, dem 20. April, um 20.15 Uhr im ZDF, feiert die Krimireihe mit der 25. Folge "Marie Brand und das Spiel mit dem Glück" ihr Jubiläum. Darin untersuchen die Kommissare Marie Brand (Mariele Millowitsch) und Jürgen Simmel (Hinnerk Schönemann) den Tod des Spielautomaten-Betreibers Sigmar Calser.