So reisen Sie zu ihren Lieblings-Serien!

"Der Bergdoktor" und der Wilde Kaiser gehören einfach zusammen.
"Der Bergdoktor" und der Wilde Kaiser gehören einfach zusammen.
Foto: © ZDF
Die Zuschauer haben die vier beliebtesten Heimatserien gewählt. GOLDENE KAMERA stellt die Drehorte plus Reisetipps vor.

Die Heimat-Serien sind Quotenkönige im TV. Moderne Dramen mit ansehnlichen Hauptdarstellern wie Hans Sigl als Bergdoktor, dazu eine schön gefilmte Kulisse – das kommt an. Viele der Drehorte haben sich auf die neue Popularität durch die TV-Serien eingestellt. Immer öfter werden Fantouren oder spezielle Führungen zu den Schauplätzen angeboten. Wir stellen hier einige der schönsten Drehorte und ihre Besonderheiten vor. Die Überraschung: Manche Plätze wirken in echt noch beschaulicher, manche Landschaften noch imposanter als im TV.

Die am längsten laufende Heimat-Serie ist "Um Himmels Willen" mit Fritz Wepper als Bürgermeister Wöller im fiktiven Kaltenthal. Am Dienstag, 26. März, startet bereits die 18. Staffel. Gedreht wird sie vor allem im südostbayerischen Landshut. Für Serienstar Wepper ist das Städtchen "durch den Dreh fast wie eine zweite Heimat geworden. Vor allem die Altstadt mag ich sehr." Und ein bisschen stolz ist er auch: "Mittlerweile gibt es eine Stadtführung, die sich 'Auf den Spuren von Herrn Wöller' nennt und scheinbar recht gefragt ist. Das finde ich eine sehr schöne Idee!"

Die Zuschauer haben die vier beliebtesten Heimatserien gewählt. In der Show am 30. März, 20.15 Uhr im ZDF wird final abgestimmt.

Wenn Sie diese Drehorte besuchen wollen, haben wir hier die Tipps für sie:

"Der Bergdoktor" (Region Going am Wilden Kaiser)