Nicht verpassen: Die besten TV-Tipps der Woche

Die TV-Woche vom 13. Bis 19. Mai startet mit dem GOLDENE KAMERA-Kandidaten "Endlich Witwer" mit einem brillianten Joachim Król in der Hauptrolle. Dazu gesellen sich zahlreiche Kinofilme als TV-Premieren.

GOLDENE KAMERA-Kandidat "Endlich Witwer"

Montag, 13. Mai, 20.15 Uhr, ZDF: Georg Weiser (Joachim Król im Interview über seine Rolle), ein Menschenhasser, hat sein Vermögen mit Kunstrasen gemacht. Nun wünscht sich der 60-Jährige nur noch seine Ruhe. Das geht auch ohne Scheidung, da die holde Gattin unerwartet verstirbt. Doch seine neue Freiheit bei XXL-Fernsehen und viel – endlich kaltem! – Bier wollen Weiser weder seine überfürsorgliche Tochter noch sein mit Geldsorgen kämpfender Sohn noch sein alter Schulfreund so recht gönnen. Als ihm dann auch noch die patente Putzkraft Gisela (Anneke Kim Sarnau, GOLDENE KAMERA 2003) eine Lektion in "Mensch sein" erteilt, merkt Georg langsam, was er eigentlich für ein Stinkstiefel ist. Joachim Król brilliert in der fein beobachteten Wandlung eines Menschenfeindes.

"Bullyparade – Der Film"

Trailer zu "Bully Parade - Der Film"

Montag, 13. Mai, 20.15 Uhr, SAT.1: In fünf Episoden und 26 verschiedenen Rollen kehren Bully Herbig, Rick Kavanian und Christian Tramitz zurück. Das Trio lässt dem Schwachsinn erneut freien Lauf, ob als Winnetou & Old Shatterhand oder als Franz (Tramitz) und Sissy (Herbig) etc. Nicht jeder Gag sitzt, aber das Zwerchfell bebt.

"Die Taschendiebin"

Montag, 13. Mai, 22.00 Uhr, Arte: Korea 1930. Im Auftrag des Hochstaplers Fujiwara arbeitet Sook-hee (K. Tae-ri, l.) als Hausmädchen bei der reichen Japanerin Hideko (K. Min-hee). Sie soll dafür sorgen, dass sich Hideko in Fujiwara verliebt, so dass der an ihr Erbe kommt. Doch dann kommen sich die beiden Frauen näher…Voller Wendunge, düsterer Mystik und erlesener Erotik.

"Julieta"

Trailer zu "Julieta"

Mittwoch, 15. Mai, 20.15 Uhr, Arte: Gerade als Julieta (Adriana Ugarte) Madrid verlassen will, erfährt sie Neues von ihrer vor Jahren verschwundenen Tochter Antía (Priscilla Delgado). Erinnerungen werden wach: Die Begegnung mit Antías Vater, einem galizischen Fischer, Xoans Tod in stürmischer See, Julietas Zusammenbruch, Antías unterkühlte Reaktion, die Entfremdung zwischen Mutter und Tochter. Julieta beginnt, die Geschehnisse für Antía aufzuschreiben... Angelehnt an Short-Storys von Literaturnobelpreisträgerin Alice Munro, erbaut Almodóvar aus schweren Motiven eine sinnliche, tief berührende Geschichte.

"Clash"