Nicht verpassen: Die besten TV-Tipps der Woche

Die TV-Woche vom 19. bis 25. August startet mit der Free-TV-Premiere des bajuwarischen Krimiphänomens "Sauerkrautkoma" - nur einer von insgesamt sechs Kinofilmen, die diese Woche ihre Free-TV-Premiere feiern. Zudem ist die verstorbene Hannelore Elsner in "Hannas schlafende Hunde" zu sehen.

"Sauerkrautkoma"

Trailer: "Sauerkrautkoma"

Montag, 19. August, 20.15 Uhr, Das Erste: Ab nach München mit Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel). Kaum ist es Niederkaltenkirchens Bürgermeister gelungen, den nervigen Dorfcop wegzuloben, ist der auch schon wieder zurück. Dienstlich. Im Kofferraum des Admirals vom Vater liegt die Leiche des Au-pairs des Bürgermeisters. Nicht nur der Fall verlangt Franz alles ab, auch die Frage: Wie Susi (Lisa Maria Potthoff) einen Antrag machen? Der erste Versuch ging in die Hose, und die Konkurrenz schläft nicht. Sebastian Bezzel wächst immer mehr in die Rolle des sturköpfigen Grantlers hinein und schuf mit den Kollegen ein virtuoses Ensemblestück.

"Hannas schlafende Hunde"

Trailer zu "Hannas schlafende Hunde"

Montag, 19. August, 23.10 Uhr, BR: Österreich, 1967. Die kleine Hanna (Nike Seitz) wächst in der streng katholischen Gemeinde Wels auf. Schon lange ahnt sie, dass mit ihrer zurückgezogen lebenden Familie etwas nicht stimmt. Ihre blinde Großmutter Ruth (Hannelore Elsner) offenbart ihr, dass ihre Familie jüdisch ist. Bald muss Hanna feststellen, dass im Dorf noch manche überzeugte Nazis leben. Nach dem Roman von Elisabeth Escher mit der am 21. April verstorbenen Hannelore Elsner.

"Wie die Mutter, so die Tochter"

Trailer zu "Wie die Mutter, so die Tochter"

Dienstag, 20. August, 20.15 Uhr, ServusTV: Während Töchterchen Avril (Camille Cottin) mit Karriere- und Familienplanung auf bürgerlich macht, lässt Hippie-Mutter Mado (Juliette Binoche), die sich bei ihr und Schwiegersohn Louis (Michael Dichter) eingenistet hat, die Sau raus. Und liegt dem Jungvolk auf der Tasche! Das nervt Avril, die schwanger ist und ganz andere Sorgen hat, kolossal. Was aber dem Fass den Boden ausschlägt: Plötzlich ist auch Mado schwanger – von ihrem Ex. Besagter Marc wird nun offenbar Vater und Opa zugleich... Der klassische Kampf zwischen Mutter und Tochter, nur mit umgekehrter Rollenverteilung.

"Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand"

Trailer zu "Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand"

Dienstag, 20. August, 22.45 Uhr, Das Erste: Als dem gut gereiften Müßiggänger Allan (Robert Gustafsson) auf Bali das Geld ausgeht, kommt er auf die Idee, das Rezept für die "Folk Soda", Russlands Antwort auf Cola aus Spionagetagen, zu suchen. Und plötzlich ist der amerikanische Geheimdienst hinter ihm her. Der greise Ex-Agent ist einfach nicht totzukriegen!

"Der Nobelpreisträger"

Mittwoch, 21. August, 20.15 Uhr, Arte: Literaturnobelpreisträger Daniel Mantovani (Oscar Martínez) nimmt eine Einladung in sein argentinisches Heimatdorf Salas an, wo man ihn zum Ehrenbürger ernennen will. Dort feiert man ihn wie einen Popstar. Bald aber kippt die Stimmung: Ihm schlagen Neid und Missgunst entgegen. Virtuoses Statement gegen Engstirnigkeit.

"Rastlos, Renée"

Mittwoch, 21. August, 23.05 Uhr, Arte: Renée (Adèle Haenel) ist Grundschullehrerin in Paris, hat einen Freund, eine Wohnung. Als die soeben aus der Haft entlassene Tara (Gemma Arterton) auftaucht, zerbröselt unausweichlich Renées bürgerliche Existenz. Originell inszenierte, bewegende Studie.

"Mein ziemlich kleiner Freund"

Trailer zu "Mein ziemlich kleiner Freund"

Donnerstag, 22. August, 20.15 Uhr, ZDF: Als Diane (Virginie Efira) ihr Mobiltelefon in einem Café vergisst, hat sie plötzlich Architekt Alexandre (Jean Dujardin) in der Leitung. Bereits am Telefon knistert es, und schon wird die Handyrückgabe zum Date. Allerdings gibt es da ein kleines Problem: Alexandre ist nur 1,36 Meter groß. Doch mit verrückten Ideen und ganz viel Charme erobert er ihr Herz... Die Schöne und der Zwerg. Regisseur Tirard zaubert aus der Geschichte einer Liebe mit Hindernissen eine witzig-romantische Komödie, die ihre Figuren nie der Lächerlichkeit preisgibt und das Herz am rechten Fleck hat.

"Atelier Fontana"

Donnerstag, 22. August, 20.15 Uhr, Disney Channel: Die wahre Geschichte der Schwestern Fontana (Alessandra Mastronardi, Anna Valle, Federica De Cola), die als Näherinnen beginnen. Später ziehen sie nach Rom, wo sie in den 40er-Jahren ein Modehaus eröffnen und schließlich Stars wie Grace Kelly oder Jackie Kennedy einkleiden. Lange vor Armani, Valentino oder Versace begründen Giovanna, Micol und Zoe Fontana den Ruhm italienischer Mode.

"Die Eifelpraxis: Herzenssachen"

Freitag, 23. August, 20.15 Uhr, Das Erste: Sören (Yuri Völsch) und Fritz (Dennis Hofmeister) sind beste Freunde. Ausgerechnet... Denn Fritz’ Vater Martin (Andreas Pietschmann) steht in Verdacht, Sören bei einem Unfall mit Fahrerflucht fast totgefahren zu haben. Fritz kriegt zufällig Wind davon – und klappt zusammen. Zum Glück direkt vorm Haus von Versorgungsassistentin Vera Mundt (Rebecca Immanuel), die den Blondschopf unverzüglich wiederbelebt. Bleibt die Sorge um die Ursache des seltsamen Schwächeanfalls. Bereits der 8. Einsatz für Rebecca Immanuel als patente Ersthelferin in Medizin- und Herzensangelegenheiten. Gewohnt kurzweilig und mit jeder Menge Auf und Ab geht’s munter zur Sache.

"Ein Mordsteam"

Trailer zu "Ein Mordsteam"

Freitag, 23. August, 22.55 Uhr, BR: Vorstadt-Cop Ousmane (Omar Sy) hängt sich an die Fersen von Super-Snob François (Laurent Lafitte), nachdem er die Leiche einer Industriellen-Gattin entdeckt hat. Das Duo muss sich arrangieren. Temporeiche Slapstick-Parade mit Mordpuzzle.

"Polizeiruf 110: Heimatliebe"

Sonntag, 25. August, 20.15 Uhr, Das Erste: Erst wird sein Hof angezündet, dann stirbt Bauer Wojciech Sekula (Grzegorz Stosz) durch ein Attentat. Olga Lenski (Maria Simon) und Adam Raczek (Lucas Gregorowicz) nehmen sich die zerstrittene Familie vor. Wojciechs deutsche Frau Jenny (Anna König) drängt auf Verkauf und einen Neuanfang in ihrer Heimat, während Stiefsohn Tomasz (Joshio Marlon) den Hof weiterführen will. Kleinbauern, die von Agrarkonzernen und Bodenspekulanten vertrieben werden, und nationalistische Tendenzen auf beiden Seiten der Grenze: zwei brisante Themen zu einem eindrucksvollen Ganzen verwoben.

"Springflut (3): Kriminelle Machenschaften"

Sonntag, 25. August, 22.15 Uhr, ZDF: Als vermeintliche Kunstkennerin erweckt Olivia (Julia Ragnarsson) die Aufmerksamkeit von Jean Borell (Mårten Klingberg). Der Plan geht auf. Sie erhält eine Einladung in das Privathaus des Kunstmäzens und hofft, dort den Laptop der Sahlmans zu finden. Währenddessen macht sich Abbas (Dar Salim) in Marseille schwer verletzt auf die Suche nach Samiras Mörder. Keine Längen, keine Sentimentalitäten.