Nicht verpassen: Die besten TV-Tipps der Woche

In der TV-Woche vom 21. bis 27. Oktober spielt Ulrich Noethen den mutigen Kapitän auf der "St. Louis" im Doku-Drama "Die Ungewollten", die Instagram-Stars Lena und Lisa Mantler sind im TV-Film "Was wir wussten – Risiko Pille" zu sehen und Senta Berger ermittelt zum letzten Mal in der Krimi-Reihe "Unter Verdacht".

"Die Ungewollten - Die Irrfahrt der St- Louis"

Montag, 21. Oktober, 20.15 Uhr, Das Erste: Im Mai 1939 verlässt das Hapag-Schiff St. Louis Hamburg mit Kurs Havanna, an Bord sind über 900 jüdische Flüchtlinge. Darunter ist auch Martha (Britta Hammelstein) mit Sohn, deren Gatte sie bereits erwartet. Dann der Schock: Kubas Behörden verweigern die Einreise, obwohl jeder der Passagiere 150 Dollar für das Visum bezahlt hat. Kapitän Gustav Schröder (Ulrich Noethen, GOLDENE KAMERA 2006) versucht alles, damit die Menschen nicht nach Hause zurückmüssen, wo sie das KZ erwartet... Zeitzeugen-Interviews und historisches Filmmaterial verdeutlichen die verzweifelte Situation, in der sich Kapitän und Passagiere befanden.

"Die Toten vom Bodensee – Die Meerungfrau"

Montag, 21. Oktober, 20.15 Uhr, ZDF: Sybille Baumgartner liegt erstochen am Seeufer, kostümiert als Nixe. Oberländer (Matthias Koeberlin) und Zeiler (Nora Waldstätten) geraten an eine Truppe von Surfern um Oberländers alten Kumpel Georg (Julian Weigend), aber auch Sybilles Winzer-Gatte Fabian (Sebastian Bezzel) hätte ein Motiv für einen Mord. Ganz geschickt werden einige falsche Fährten gelegt. Eine hochdramatische Folge – beruflich wie privat.

"Arpeggio of Blue Steel Ars Nova DC"

Teaser Trailer zu "Arpeggio of Blue Steel Ars Nova DC"

Dienstag, 22. Oktober, 20.15 Uhr, ProSieben MAXX: 2056: Der Meeresspiegel ist so stark gestiegen, dass viele Länder versunken sind. Zudem stört eine mysteriöse Nebelflotte die globale Kommunikation. Militärkadett Gunzo will die Erde retten. Anime-Highlight mit futuristischer Öko-Botschaft.

"Was wir wussten – Risiko Pille"

Mittwoch, 23. Oktober, 20.15 Uhr, Das Erste: Schutz vor einer Schwangerschaft, reine Haut – das verspricht die neue Antibabypille „Bellacara“, die ein Pharmakonzern auch mithilfe hipper Influencer wie Mimi und Maja (die Instagram-Stars Lena und Lisa Mantler) auf den Markt bringen will. Gefährliche Nebenwirkungen werden einfach ignoriert... Differenziert und ohne Dämonisierung, dabei packend wie ein Thriller zeigt der an den Skandal um sogenannte Mikropillen von 2009 angelehnte Film (einige Opfer werden im Abspann vorgestellt), wie Gewinnstreben über Moral siegt.

"Miss Marple: 16:50 ab Paddington"

Mittwoch, 23. Oktober, 20.15 Uhr, One: Elspeth (Pam Ferris), eine Freundin von Miss Marple (Geraldine McEwan), beobachtet während einer Bahnreise im Abteil des vorüberfahrenden Zuges einen Mord. Die rüstigen Ladys ermitteln. Gelungene Folge, die Christies Geist atmet.

"In der Mitte des Flusses"

Mittwoch, 23. Oktober, 22.45 Uhr, Arte: Gabriel (Eric Hunter) glaubt, dass seine Zwillingsschwester ermordet wurde. In seinem von Armut und Gewalt gekennzeichneten Heimatort in New Mexiko sucht der Irak-Veteran den Schuldigen. Authentische, aber heftige Milieu-Studie.

"Der Irland­-Krimi: Die Toten von Glenmore Abbey"

Donnerstag, 24. Oktober, 20.15 Uhr, Das Erste: Seit zehn Jahren ist Liam, der Mann von Psychologin Cathrin Blake (Dési­rée Nosbusch), wie vom Erdboden verschluckt. Da tauchen in einem Massengrab namenloser Babys in der Nähe des ehemaligen „Magdalenenheims“ der katholischen Glenmore Abbey die Gebeine eines Erwachsenen auf. Cathrin ist sicher: Das müssen die sterblichen Überreste Liams sein. Der jüngste Ableger der ARD-Regionalkrimis besticht durch die raue Schönheit der grünen Insel und eine Hauptdarstellerin, die ihre Figur eindrucksvoll vielschichtig spielt.

"Team Alpin: Kein Weg zu weit"

Donnerstag, 24. Oktober, 20.15 Uhr, ZDF: Ein bisschen Kraxeln, Mountainbiking, Bergluft. Und nebenbei die neue Freundin (Kathrin von Steinburg) etablieren – so hat sich Frank (Josef Heynert) seinen Urlaub in der Alpinschule vorgestellt. Doch die Kids spielen nicht so recht mit. Gipfelglück und flotte Flirts: Die süddeutsche Berg­sport­-Reihe meldet sich mit frischen Folgen zurück.

"Arrhythmia"

Donnerstag, 24. Oktober, 23.25 Uhr, WDR: Mit stoischer Professionalität verrichtet Rettungssanitäter Oleg (Aleksandr Yatsenko) seinen Job als Notarzt. Darüber entgleitet ihm die Beziehung zu seiner Frau Katya (Irina Gorbacheva), Ärztin in der Notaufnahme. Regisseur Boris Khlebnikov (auch Buch) blickt auf den zermürbenden Alltag im heutigen Moskau.

"Bingo im Kopf"

Freitag, 25. Oktober, 20.15 Uhr, Das Erste: One-Hit-Wonder Mirko Mortauk (Pasquale Aleardi) hat es satt, immer wieder seine 20 Jahre alte Schlager-Dance-Nummer „Bingo“ zu trällern, während sein Manager Siggi (Henry Hübchen) von einem aufgepeppten Remix des in die Jahre gekommenen Discokrachers träumt. Nach einem Schwächeanfall auf der Bühne flüchtet sich Mirko in den Schoß seiner Familie. Längst nicht alle freuen sich über den Heimkehrer im Glitzerjacket. Lockenkopf Pasquale Aleardi gibt eine sympathische Variation des verkannten Künstlers in der Schaffenskrise.

"Unter Verdacht – Evas letzter Gang"

Freitag, 25. Oktober, 20.15 Uhr, Arte: Notruf aus der Wohnanlage einer Kollegin! Vor Sarah Weiss’ (Julia Franz Richter) Augen hat sich ein Beamter mit der Dienstwaffe selbst gerichtet. Nicht der erste Fall in diesem Jahr. Eva Prohacek (Senta Berger, GOLDENE KAMERA 2010) soll ermitteln, was hinter der Tat steckt. Mit der Jubiläumsfolge 30 hängt Senta Berger ihre Paraderolle als interne Ermittlerin an den Nagel.

"Zielfahnder – Blutiger Tango"

Samstag, 26. Oktober, 20.15 Uhr, Das Erste: Die Zielfahnder Hanna Landauer (Ulrike C. Tscharre) und Lars Röwer (Hanno Koffler) heften sich an die Fersen eines Entführer-Ehepaars, das vor neun Jahren 10 Millionen Euro erbeutet hatte. Vom Geld und vom unbekannten Komplizen fehlt bis heute jede Spur. Nach der Haftentlassung von Gisela (Heike Makatsch, GOLDENE KAMERA 2002) und Uwe Tezloff (GOLDENE KAMERA-Preisträger Jörg Hartmann) liegt es nahe, dass sie Kontakt mit dem „dritten Mann“ aufnehmen werden, um ihren Anteil zu kassieren. Sie reisen nach Montevideo... 2016 fahndete Ulrike C. Tscharre an der Seite von Ronald Zehrfeld in den rumänischen Karpaten, nun ist Hanno Koffler ihr neuer Partner.

"Ditte & Louise"

Samstag, 26. Oktober, 0.30 Uhr, NDR: Schauspielerin Ditte (Ditte Hansen) geht verkleidet als Ditlev zu Castings. Plötzlich stellt sich Erfolg ein. Allerdings belastet das die Freundschaft zu ihrer Kollegin Louise (Louise Mieritz) stark. Der Kinofilm zur Serie ist eine brutal ehrliche Satire auf das Filmgeschäft.

"Tatort: Der Elefant im Raum"

Sonntag, 27. Oktober, 20.15 Uhr, Das Erste: Rauch, Schreie, der Kapitän tot. Eine Dampferfahrt auf dem Vierwaldstättersee endet tragisch. An Bord sind VIPs aus Politik und Wirtschaft – und Reto Flückiger (Stefan Gubser), der auf ein Attentat tippt. Einer der Passagiere, Kantonsrat Bernhard Ineichen (Martin Hug), wird kurz darauf tot aus dem Wasser gezogen. Reporter Frédéric Roux (Fabian Krüger) von „Veritas News“ führt Reto gnadenlos vor. Nach 17 Folgen verabschieden sich die Luzerner actionreich und ziemlich fatalistisch aus dem „Tatort“-Geschehen.

"Ein Sommer an der Algarve"

Sonntag, 27. Oktober, 20.15 Uhr, ZDF: Der surfende Lockenkopf Miguel (Giovanni Funiati) oder doch lieber Investor Simon Grevers (Matthias Schloo), der seine Liebe zum Meer beteuert und Biologin Juli (Bea Brocks) ein Projekt zur Renaturierung des Korallenriffs anbietet? Julis Neustart in Portugal stürzt sie in ein Wechselbad der Gefühle. Tiefe Blicke, ein paar Tränchen und sanfte Ökobotschaft an Portugals schöner Küste: 31. Film der Reihe.

"Trapped – Gefangen in Island (2)"

Sonntag, 27. Oktober, 22.15 Uhr, ZDF: Die Rechtsnationalisten von „Thors Hammer“ machen Stimmung gegen das Kraftwerk. Andri (Ólafur Darri Ólafsson) verhaftet zwei Mitglieder, einer jedoch flieht. Plant die Gruppe einen Anschlag? Nordic-noir in wild-romantischen Bildern.