Nicht verpassen: Die besten TV-Tipps der Woche

Sandra Borgmann ermittel wieder als Julia Durant und jagt einen Serienkiller in "Mörderische Tage", im TV-Drama "Jetzt. Nicht" muss Godehard Giese als 45-Jähriger seine Kündigung verkraften und Oscar-Preisträgerin Brie Larson beweist ihr schauspielerisches Können im "Raum".

"Irgendwas bleibt immer"

Montag, 11. November, 20.15 Uhr, ZDF: So süß, der nette Mark (Manuel Rubey), den Nina (Lisa Maria Potthoff) im Zug kennenlernt. Man verliebt sich, Mark zieht zu Nina aufs Land. Mit einem Geständnis im Gepäck: Er saß vier Jahre im Knast, weil er seine Freundin im Affekt erschlagen hat. Nina glaubt trotzdem an ihn. Erst als Nachbarin Mellie (Ulrike Krumbiegel) verschwindet, kommen ihr Zweifel – gesät von Mellies Mann, der seiner Frau und Mark eine Affäre unterstellt. Dann wird Mellies Leiche gefunden... Vier Personen tragisch miteinander verstrickt in einem psychologisch ausgefeilten Kammerspiel.

"Mörderische Tage – Julia Durant ermittelt"

Montag, 11. November, 20.15 Uhr, SAT.1: Erhängt mit einem Schmetterlingsknoten, einbalsamiert mit Rosenöl. Beim Mordfall Slomka kocht in Julia Durant (Sandra Borgmann) Panik hoch. Hat der Serienkiller Dietmar Gernot, der nach diesem Muster tötete, die Tat aus dem Gefängnis befohlen, oder ist ein Trittbrettfahrer am Werk? In ihrem dritten Fall bewegt sich die Frankfurter Profilerin auf dünnem Eis.

"Der Killer und sein Bodyguard"

Trailer zu "Der Killer und sein Bodyguard"

Montag, 11. November, 22.15 Uhr, ZDF: Wäre seine Karriere nicht am Tiefpunkt angelangt, Bodyguard Michael (Ryan Reynolds) hätte den Auftrag nie angenommen: Er soll den Profi-Killer Darius (Samuel L. Jackson) schützen, damit der vor Gericht gegen den weißrussischen Diktator Dukhovich aussagen kann. Salma Hayek als fluchende Furie ist eine Schau.

"Der Vollposten"

Trailer zu "Der Vollpfosten"

Dienstag, 12. November, 20.15 Uhr, ServusTV: 5 Jahre lang hat der Beamte Checco (Checco Zalone) fröhlich seinen Stempel unter Jagd- und Angelscheine gesetzt. Nun soll er entlassen werden. Er weigert sich, die Austrittspapiere zu unterzeichnen – und landet am Nordpol. Italien lachte über den Beamten, der seinen Sessel nicht räumt: Der Film lockte 10 Mio. Besucher ins Kino! Deutsche Stimme: Bastian Pastewka.

"Jetzt. Nicht"

Trailer zu "Jetzt. Nicht"

Dienstag, 12. November, 23.40 Uhr, WDR: Marketing-Profi Walter (Godehard Giese) lebt auf der Überholspur. Sein Leben? Durchgetaktet! Als dem 45-Jährigen aus heiterem Himmel gekündigt wird, bricht seine Welt zusammen. Stellt die freie Wirtschaft infrage und demontiert die Leistungsgesellschaft.

"Eine Klasse für sich"

Mittwoch, 13. November, 20.15 Uhr, Das Erste: Fabian Sorge (Hans Löw) ist Lehrer – mit einem Geheimnis: Er hat sein Abitur-Zeugnis gefälscht! Als das rauskommt, stellt man ihm ein Ultimatum: Vom Dienst suspendiert, soll er das Abi in einem Jahr nachmachen. Im privaten Kolleg trifft er auf Schicksalsgenossen, denen er sich zunächst überlegen glaubt. Doch dann schlägt das Schicksal erneut zu, und die bunte Truppe muss sich zusammenraufen. Wohlfühl-Film mit positiver Botschaft.

"Raum"

Trailer zu "Raum"

Mittwoch, 13. November, 20.15 Uhr, Arte: Joy (Brie Larson) und ihr fünfjähriger Sohn Jack (Jacob Tremblay) sind in Akron, Ohio, in einem Neun-Quadratmeter-Raum zwangsweise eingesperrt. Joy lässt Jack glauben, dieser Raum sei das wirkliche Leben. Doch als sie an die Grenzen ihrer psychischen Belastbarkeit stößt, erstellt sie einen Fluchtplan. Schauspielerin Brie Larson erhielt für den Film u. a. den Oscar als beste Hauptdarstellerin.

"Träume – Der Usedom-Krim"

Donnerstag, 14. November, 20.15 Uhr, Das Erste: Vom Sohn enttäuscht, setzt Bauunternehmer Sievers (Christian Kuchenbuch) seine Hoffnungen auf den Verlobten seiner Tochter. Da wird Sascha (David Korbmann) tot am Straßenrand gefunden. Ein misslungener Autoklau? Eher nicht. Kommissarin Norgaard (Rikke Lylloff) findet heraus, dass der Schwiegersohn in spe ertrunken ist. Doch nicht nur der Fall macht ihr Probleme, sondern auch Staatsanwalt Dr. Brunner (Max Hopp)... Ein Mord, Familienprobleme und ein Schuss DDR-Vergangenheit. Der Krimi aus dem hohen Norden ist mehr Charakter-Studie als Mörderjagd.

"Billy Kuckuck – Eine gute Mutter"

Freitag, 15. November, 20.15 Uhr, Das Erste: Fabrikarbeiterin Louisa (Nina Gummich) ist nicht die hellste Kerze am Leuchter, aber eine herzensgute Mutter. Als das Jugendamt ihr den kleinen Marcel (Finnlay Berger) wegnehmen will, kann Gerichtsvollzieherin Billy Kuckuck (Aglaia Szyszkowitz) nicht tatenlos zusehen. Dabei müsste sie der überforderten Frau Geld abknöpfen, das diese diversen Gläubigern schuldet. Zum 2. Mal gibt Aglaya Szyszkowitz die Justizbeamtin mit Herz. Dabei hatte das Debüt (Folgentitel: „Margot muss bleiben“) im Frühjahr 2018 ein eher ungünstiges Entrée: vorab lief ein „Brennpunkt“ zur Korea-Krise. Der Marktanteil war dennoch top.

"Ich verkaufe deine Heimat"

Freitag, 15. November, 20.15 Uhr, Arte: Kaum ist Roxana (Marina Palii) in den Reisebus gestiegen, der sie nach Bukarest bringen soll, wird sie festgenommen. Der Vorwurf: Kindsentführung! Die Rumänin soll den Buben von Banker David (Nicolas Duvauchelle) gekidnappt haben, den sie zuvor als Nanny betreut hat. Starkes Statement gegen Gewinnstreben, nach „Kidnapping“ von G. Koenig.

"Beyond Skyline"

Trailer zu "Beyond Skyline" (OV)

Freitag, 15. November, 20.15 Uhr, Das Erste: Detective Corley (Frank Grillo) hatte einen miesen Tag. Da greift ein UFO Los Angeles an und saugt die Bürger wie ein Staubsauger in die Luft. Corley widersetzt sich. Die Fortsetzung von „Skyline“ (2010) - „Krieg der Welten“ in der Sparversion.

"Die Erfindung der Wahrheit"

Samstag, 16. November, 20.15 Uhr, Vox: Elizabeth Sloane (Jessica Chastain) ist eine Lobbyistin ohne Gewissensbisse. Dabei kämpft sie mit teils fragwürdigen Mitteln. Das ändert sich jedoch, als mit ihrer Hilfe ein Gesetzentwurf, der den Waffenverkauf erschweren würde, abgeschmettert werden soll. Elizabeth wechselt die Seiten. Brillante Entlarvung eines korrupten Systems.

"Mein Schwiegervater, der Camper"

Samstag, 16. November, 20.15 Uhr, Das Erste: Die Urlaubs-Affäre zwischen Anwalt Markus (Oliver Wnuk ) und Lena (Birte Hanusrichter) ist nicht folgenlos geblieben. Markus freut sich auf das Baby, da er selbst nie eine richtige Familie hatte. Leider steht deren Gründung Campingplatz-Pächter Hartmut (Henning Baum) im Weg. Lenas Vater, ehrfurchtsvoll „Käpt’n“ genannt, lässt Markus beim Antrittsbesuch auflaufen, wo er nur kann. Der Ex-Pilot ahnt nicht, dass Lena schwanger ist... Henning Baum als selbstherrliches Alpha-Männchen und Oliver Wnuk als leidensfähiger Tollpatsch liefern sich einen über weite Strecken vergnüglichen Schlagabtausch.

"Tatort: Die Pfalz von oben"

Sonntag, 17. November, 20.15 Uhr, Das Erste: Der Mord an einem Polizisten führt Lena Odenthal (Ulrike Folkerts, hier im Jubiläumsinterview) an ihre frühere Wirkungsstätte Zarten – zum Exkollegen Stefan Tries (Ben Becker). Aus dem einstigen Energiebündel wurde ein desillusionierter, tablettensüchtiger Provinzsheriff mit eigener Auffassung von Gerechtigkeit. Zu Odenthals 30-jährigem Dienstjubiläum spielt Ben Becker dieselbe Figur, die er 1991 schon in der dritten Odenthal-Folge „Tod im Häcksler“ verkörperte. Damals war er als fester Partner vorgesehen, lehnte aber ab.

"Trapped – Gefangen in Island (5)"

Sonntag, 17. November, 22.15 Uhr, ZDF: In einer Höhle lagern 40 Fässer illegal verklappter Giftmüll. Gibt es einen Zusammenhang mit den Morden? Andris (Ólafur Darri Ólafsson) Tochter und ihr Freund Aron müssen in Sicherheit gebracht werden. Schlüssig und dynamisch zu Ende erzählt.